Retoure bei Privatanbietern

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Antworten
buecherfreund987
Beiträge: 3
Registriert: Di 9. Okt 2018, 06:49

Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von buecherfreund987 » Di 9. Okt 2018, 07:15

Hallo,
ich verkaufe seit März Bücher als Privatverkäufer bei booklooker. Gestern fand ich eine Büchersendung, die ich Anfang September losgeschickt hatte, bei mir im Briefkasten. Als ich den Umschlag öffnete fand ich das Arbeitsheft mit CDs, das ich losgeschickt hatte, mit meiner Quittung, auf der der handschriftliche Vermerk: Retour, Bitte um Rückerstattung des Kaufpreise, stand.

Ich war zuerst völlig perplex. Warum schickt man ein Buch, das genau beschrieben war, einfach zurück. Ich hätte eigentlich eine Anfrage per Mail erwartet, wenn man mit dem Zustand nicht zufrieden ist oder einen Preisnachlass erwartet. Das Arbeitsheft war neu, da mein Sohn die Schule gewechselt hatte. Es war lediglich Spuren eines schlecht entfernbaren Klebeetiketts auf der Rückseite, was ich aber in der Beschreibung auch so vermerkt hatte.

Vor allem lag das Arbeitsheft vierzehn Tage bei der Kundin. In der Zwischenzeit kann man längst die Seiten kopieren, oder die CDs brennen, wenn man es darauf anlegt.
Zum Glück hatte die Kundin wenigstens das Rückporto bezahlt. Ich habe also das Geld zurück überweisen und den Verkauf storniert.
Die Kundin hatte mit PayPal bezahlt. Greift der Käuferschutz auch bei Privatanbietern? Ich bin bisher davon ausgegangen, das man bie Privatkäufen und Verkäufen keinen Anspruch hat, die Ware umzutauschen wenn sie der Beschreibung entspricht.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8562
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von spiralnebel111 » Di 9. Okt 2018, 08:09

Das ist auch so!
Selbstverständlich kann man reklamieren, wenn etwas nicht in Ordnung ist, aber einfach so mal rücksenden ist nicht vorgesehen.

buecherfreund987
Beiträge: 3
Registriert: Di 9. Okt 2018, 06:49

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von buecherfreund987 » Di 9. Okt 2018, 09:47

Vielleicht hat sich die Kundin ja gedacht, dass die meisten Anbieter ihre Bücher zurücknehmen, wenn man sie vor vollendete Tatsachen stellt.
Aber ich hätte das Buch ja auch schlecht wieder an sie zurücksenden können. Da wären ja schon wieder Portokosten entstanden.

Benutzeravatar
digitalis
Beiträge: 689
Registriert: So 29. Jul 2007, 01:06

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von digitalis » Di 9. Okt 2018, 11:51

Möglicherweise hast Du Deiner Käuferin auch schon eine gute Bewertung gegeben, die Du zwar noch textlich ergänzen, aber nicht mehr nach "unten" korrigieren kannst. Du könntest ihr jedoch in einer Mail schreiben, dass ihr Verhalten nicht korrekt war und Du ihr nur aus Freundlichkeit Kauf- und Versandsumme erstattetest. Eventuell wusste sie nicht Bescheid (unwahrscheinlich, aber immerhin möglich), eventuell dachte sie, Frechheit führe immer zum Erfolg - wobei sie in Deinem Fall leider Recht hatte. :(
Du hättest das Heft behalten können und erst nach erneuter Überweisung von Versandkosten wieder zurück schicken. Es ist schließlich nicht Dein Problem, wenn die Käuferin ihr Heft durchs Land schickt. Für's Nächstemal! Aber das wird hoffentlich nicht vorkommen.
So eineN unverfrorenen KäuferIn hatte ich erfreulicherweise noch nie - toi, toi, toi!
It Comes Like It Being Must!

Mein Bücherangebot

glokil
Beiträge: 51
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 11:27

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von glokil » Di 9. Okt 2018, 13:22

im zweifelsfall den support kontaktieren. wuerde mir so eine frechheit nicht durchgehen lassen und selbst wenn die kaeuferin "nur dumm" ist, ist das auch nicht dein problem

buecherfreund987
Beiträge: 3
Registriert: Di 9. Okt 2018, 06:49

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von buecherfreund987 » Di 9. Okt 2018, 13:57

Ich hatte ihr leider schon eine positive Bewertung gegeben. Schliesslich lag der Verkauf einen Monat zurück und sie hatte mit Paypal bezahlt. Das nächste Mal bin ich schlauer. Vielen Dank für Eure guten Tipps!

Ich glaube nicht, dass es aus Unwissenheit bei Ihr passiert ist, sonst hätte sie mich ja anschreiben können und fragen, ob die Möglichkeit der Rücksendung besteht.

Ich weiss noch nicht, ob ich ihr noch eine Mail schicke.Ich glaube, ich werde es einfach als unerfreuliche Erfahrung abhaken. Aber ihre Dreistigkeit hat mich doch sehr überrascht.

mausi44
Beiträge: 779
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von mausi44 » Di 9. Okt 2018, 14:16

Gleich auf die Blacklist setzen! Auch Käufer die sich mit der Zahlung Zeit lassen,setze ich da drauf...

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 8562
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von spiralnebel111 » Di 9. Okt 2018, 20:00

mausi44 hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 14:16
Gleich auf die Blacklist setzen! Auch Käufer die sich mit der Zahlung Zeit lassen,setze ich da drauf...
Mit Langweilern komme ich klar. Aber jetzt hatte ich endlos Geduld (mindestens 6 Wochen) mit einer Käuferin, bis ich irgendwann stornierte, und nun kam eine Mail, ob sie das Buch doch noch haben kann, sie schickt mir das Geld, blabla, und ratet mal was nicht kommt. :evil: Da fühle ich mich verarscht.
Zum Glück habe ich gerade jetzt eine suuuuperliebe Käuferin, aber das ist eine lange Geschichte. :D

mausi44
Beiträge: 779
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von mausi44 » Mi 10. Okt 2018, 00:17

Ich habe keine Lust mehr,ewig auf die Zahlung zu warten und noch hinterher zu betteln...
Eine hat mir nach 3 Wochen geschrieben,daß sie in Urlaub war und daher nicht überweisen konnte...ohne dies vorher mitzuteilen.
Da ich nach 14 Tagen ohne Nachricht von ihr storniert hatte,hat sie mich noch als blöd bezeichnet!!
Genauso wenn man mir schreibt,man hätte per Paypal überwiesen,was ich gar nicht anbiete...

saytotarsach2018
Beiträge: 1
Registriert: Sa 13. Okt 2018, 12:06

Re: Retoure bei Privatanbietern

Beitrag von saytotarsach2018 » Sa 13. Okt 2018, 12:08

Danke, die Information war sehr hilfreich

Antworten