Versand"taschen"

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Dein Buch Dein Spaß!
Beiträge: 2
Registriert: So 4. Sep 2011, 22:25

Versand"taschen"

Beitrag von Dein Buch Dein Spaß! » So 4. Sep 2011, 22:29

So. Ich wollt mal fragen, da ich mich da nicht so auskenne, in welchen Umschlägen/ Paketen etc. versendet ihr denn eure Ware? ;) Ich verwende für Bücher Luftpolsterumschläge. :wink:

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: Versand"taschen"

Beitrag von Mary » Mo 5. Sep 2011, 09:58

Hallo Dein Buch Dein Spaß!

und willkommen im Forum!

Ich denke die meisten hier versenden im Lupo, weils schneller geht. Ich persönlich bastle Umschläge aus Blasenfolie und Packpapier. Würde ich 50 Bücher am Tag verkaufen, ginge das natürlich nicht...

Viel diskutiert wurde das Thema unter "Versandkosten", unter anderem hier:

viewtopic.php?f=2&t=10381 (wobei der erste Post eher Werbung zu sein scheint.)

Viel Glück beim Verkaufen
Mary
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams

Benutzeravatar
xenna
Beiträge: 34238
Registriert: Sa 24. Sep 2005, 16:34
Wohnort: Saarland

Re: Versand"taschen"

Beitrag von xenna » Mo 5. Sep 2011, 11:47

Ich bastel die Verpackung auch wie Mary, Luftpolsterfolie und Packpapier drum, unten und an der Seite zukleben, oben mit Musterklammern verschließen und fertig.
Aber mit Luftpolsterumschlägen ist natürlich einfacher, aber die Lupos sind auch teurer.
Guckst du hier
Und hier stell´ich mich persönlich vor:
http://www.booklooker.de/xenna

mausi44
Beiträge: 839
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Versand"taschen"

Beitrag von mausi44 » Fr 30. Dez 2011, 22:26

hallo,
günstige Versandtaschen gibt es z.B. unter www.bb-verpackungen.de,da kann man aber nur gewerblich bestellen oder man hat jemanden,der selbständig ist und sie für dich bestellt.Oder man holt sie sich bei Staples-Markt,ab 25Stück gibt es da %.
Es gibt auch einen Shop,wo man spezielle Kartons für LP-Versand als Warensendung (1,65€)bekommt.
Lg.an alle

krimtango
Beiträge: 1700
Registriert: Do 22. Sep 2005, 09:24
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Versand"taschen"

Beitrag von krimtango » Sa 31. Dez 2011, 12:52

Der Link funktioniert so nicht. Ich habe hier bestellt (als Privatmensch;-)):
www.bb-verpackungsshop.de

und war immer sehr zufrieden

Herzlich willkommen im Forum und einen guten Rutsch, auch an alle, die hier mitlesen!

mausi44
Beiträge: 839
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Versand"taschen"

Beitrag von mausi44 » Sa 31. Dez 2011, 13:31

Hallo,
hatte nur gelesen,daß es für gewerbliche Kunden ist und deshalb hat mein Nachbar für mich gekauft.Gut zu wissen,das es auch privat geht.
Auch dir einen guten Rutsch und allen,die hier lesen!

Benutzeravatar
buch-liste.de
Beiträge: 104
Registriert: So 6. Nov 2011, 18:05
Kontaktdaten:

Re: Versand"taschen"

Beitrag von buch-liste.de » Sa 31. Dez 2011, 14:34

Hallo,

also die Variante in Luftpolsterfolie einpacken
nutze ich auch. Dann ab damit in einem großen
A4 Umschlag, mit Musterbeutelklammer
verschließen und ab geht der Versand
per Büchersendung.

Luftpolsterumschläge sind relativ teuer. Aber
vielleicht kauft ja ein Bekannter in einem
Großmarkt ein. Dort gibt es größere Einheiten
und die sind etwas billiger.

Ein Blick in / auf ebay nach Restposten oder
Sonderposten könnte auch lohnen. Vorher
bitte mal bei anderen Internetseiten einen
Preisvergleich machen, damit man sich mit
dem eigenen Gebot nicht verausgabt. Und
Versandkosten sind dabei auch mit zu
berücksichtigen.

Im Sinne unserer Umwelt halte ich es auch für
denkbar, Luftpolstertaschen mehrfach zu benutzen.
Also alte gebrauchte Luftpolsterversandtaschen
erneut zu verschicken. Die Luftpolstertaschen
sollten dazu aber in einem einwandfreien Zustand
sein. Ich teste das immer mit der Frage, würde ich
solch eine Verpackung geschickt bekommen wollen.
Die benutzte Anschriftenfläche sollte man mit einem
sauber geschnittenen Papier überkleben, damit
möglichst nichts durchscheint. Dann neu beschriften
und das war es dann schon. Einen solchen
Versandaufkleber kann man auch selbst am
PC in Word herstellen. Dazu eine neues Dokument
öffnen, eine Tabelle mit nur einer Zeile und nur
einer Spalte einfügen. Diese Zelle kann man
individuell in der benötigten Größe anpassen.
Inhalt der Zelle ist dann natürlich die neue
Versandanschrift. Das alles funktioniert allerdings
nur bei Versandtaschen, die man auch selbst so
empfangen würde.

Viel Erfolg und du wirst deine Variante schon finden.
Buch-Liste.de - Literaturdatenbank gebrauchter Bücher
mit Infos (Autor, Verlag, ISBN; EAN; Inhalt,...)
zu Kinderbüchern, Jugendliteratur, Sachbüchern, Märchen,
Literatur aus der DDR, ...

mehr Infos finden => http://www.buch-liste.de

Robertas Shop
Beiträge: 102
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 12:54
Wohnort: NRW

Re: Versand"taschen"

Beitrag von Robertas Shop » So 1. Jan 2012, 10:09

Ich bestelle die Lupos bei www.vepos.de, dort kann auch Ottonormalo günstig einkaufen

allen ein frohes 2012

Benutzeravatar
buch-liste.de
Beiträge: 104
Registriert: So 6. Nov 2011, 18:05
Kontaktdaten:

Re: Versand"taschen"

Beitrag von buch-liste.de » Mo 2. Jan 2012, 23:11

Das ist natürlich auch eine gute Idee.

Ich finde es gut, dass hier so langsam
eine Sammlung von Ideen und Anregungen
entsteht. So lerne ich doch noch vieles
neues kennen. Ich werde mich mal umsehen
und dann für mich entscheiden was am
besten zu mir passt. Aber vielleicht kommt
ja noch das eine oder andere hinzu.
Schauen wir mal.

Ich wünsche euch ein erfolgreiches
neues Jahr mit ganz vielen Sendungen. :-)
Buch-Liste.de - Literaturdatenbank gebrauchter Bücher
mit Infos (Autor, Verlag, ISBN; EAN; Inhalt,...)
zu Kinderbüchern, Jugendliteratur, Sachbüchern, Märchen,
Literatur aus der DDR, ...

mehr Infos finden => http://www.buch-liste.de

tramuntana
Beiträge: 46
Registriert: So 1. Jan 2006, 15:40

Re: Versand"taschen"

Beitrag von tramuntana » Mi 4. Jan 2012, 00:14

In Luftpolsterumschlägen verschicke ich nur dünne Taschenbücher. Für dickere und Hardcover bastle ich Kartons nach dem Muster der Amazon Kartons. Die Anleitung dafür gibt's irgendwo im Netz, habe den Link nicht mehr parat.
Den Karton dafür hole ich bei Aldi, die Zwischenlagen bei den Wasserflaschen.
Wie oben schon mal von jemand anders erwähnt, geht das natürlich nicht, wenn man größere Mengen verschicken muss, aber mit etwas Übung geht's einigermaßen flott, kostet nichts und die Bücher sind sicher verpackt.

Benutzeravatar
buch-liste.de
Beiträge: 104
Registriert: So 6. Nov 2011, 18:05
Kontaktdaten:

Re: Versand"taschen"

Beitrag von buch-liste.de » Mi 4. Jan 2012, 21:31

Auch dickere oder Hardcover lassen
sich gut in Luftpolstertaschen versenden.

Die Art Kartons nach Amazonvorbild selbst
zu basteln finde ich gut. Mit einiger Übung
geht das einfach und schnell. Mit etwas
Suchaufwand und Googles Unterstützung
wird sich die Anleitung sicher finden lassen.
Z.B. diese hier:
http://frederick41.de/buchverp.html
einfach - genial - sicher

Mir gefällt die Art der Materialbeschaffung.
Aus dem Supermark bekommt man die
Kartonagen kostenlos und muss so selbst
kein Geld ausgeben. Was natürlich den oft
nur geringen Ertrag aus einem Verkauf
nicht noch zusätzlich schmälert.

Anderseits ein guter Beitrag zur Nachhaltigkeit
und Umweltschutz. Die verwendeten Kartons
erhalten so ein zweites Leben und dienen
einer guten Sache. Anderseits müssen die
Supermärkte die Kartonagen nicht im
Altpapier entsorgen. Der Versand damit
ist natürlich sicher und die verschickten
Bücher kommen damit gut geschützt
beim Empfänger an.
Buch-Liste.de - Literaturdatenbank gebrauchter Bücher
mit Infos (Autor, Verlag, ISBN; EAN; Inhalt,...)
zu Kinderbüchern, Jugendliteratur, Sachbüchern, Märchen,
Literatur aus der DDR, ...

mehr Infos finden => http://www.buch-liste.de

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9167
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versand"taschen"

Beitrag von spiralnebel111 » Do 5. Jan 2012, 09:07

buch-liste.de hat geschrieben: Anderseits ein guter Beitrag zur Nachhaltigkeit
und Umweltschutz. Die verwendeten Kartons
erhalten so ein zweites Leben und dienen
einer guten Sache.
Ja, das ist eine gute Sache, drum benutze ich die Luftfolie nur, wenn ich durch Käufe welche erhalte, oder wenn ich sie in der Plastikkiste in meinem Laden (ich arbeite in einem Lebensmitteldiscounter) finde. Wir müllen die Welt schon mit viel zu viel Plastik zu... alleine was mir jeden Tag an Plastik - darunter viel überflüssiges - durch die Hände geht ist sagenhaft... :(

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Versand"taschen"

Beitrag von Moranda » Do 5. Jan 2012, 10:21

Hallo Zusammen,

ich stimme Spiralnebel zu, wir haben viel zuviel Plastik im Gebrauch.
Aber mit den Luftpolstertaschen hab ich gelegentlich Ärger, sie werden jetzt irgendwo im asiatischen Ausland angefertigt und es wird dabei immer mehr an Papier gespart. Bücher, die nur etwas breiter sind, als ein dünnes Taschenbuch, passen nicht mehr hinein.
Daher verwende ich auch verstärkte Papierversandtaschen und schütze die Bücher durch Luftpolsterfolie.
Ich verwende kein gebrauchtes Verpackungsmaterial, es gab mir damit zuviel Ärger, es ist vorgekommen, das sich das aufgeklebte Zeug gelöst hat, und die Büchersendung an den Absender zurückgegangen ist. (bei von mir bestellten Büchern)

Benutzeravatar
buch-liste.de
Beiträge: 104
Registriert: So 6. Nov 2011, 18:05
Kontaktdaten:

Re: Versand"taschen"

Beitrag von buch-liste.de » Do 5. Jan 2012, 22:13

Hallo Moranda,

auch beim Versand kann und sollte man
auf die Umwelt achten. Hier sind ja schon
verschiedene Ansätze genannt worden. Wir
müllen einfach zu viel herum. Das finde ich
nicht gut. Und wenn ich durch mein Verhalten
wenigstens ein klein bisschen weniger Müll
produziere oder vermeiden kann, dann fühle
ich mich etwas wohler dabei.

Ich hatte bisher mit Luftpolstertaschen
noch keinen Ärger. Allerdings muss es für
das jeweilige Buch auch schon die richtige
Versandtaschengröße sein. Sonst sieht
man schnell alt aus, also man bekommt
das Buch nicht mit schick in den Umschlag.

Die Variante mit den Papiertaschen und den
Schutz mit Luftpolsterfolie ist doch eine
praktikable Alternative. Einfach, schnell,
sicher und günstig. Damit habe ich bisher
auch nur positive Erfahrungen gemacht.

Anmerkung: Ihr merkt schon, ich habe
schon verschiedenste Sachen ausprobiert
und meine Erfahrungen gesammelt. Jetzt
mache ich es so wie es kommt und am
einfachsten und schnellsten geht. Irgend
was ist immer da, auf das man zurück
greifen kann, ob nun Versandtaschen,
Luftpolstertaschen oder selbst
gemachten Karton.

Bisher habe ich noch keine schlechten
Erfahrungen mit der Qualität der
Versandtaschen gemacht. Daher
stand das bei mir noch nicht so
auf der Dringlichkeitsliste. Aber
danke für den Hinweis. Werde mal
drauf achten ob ich da etwas
verändern muss.
Buch-Liste.de - Literaturdatenbank gebrauchter Bücher
mit Infos (Autor, Verlag, ISBN; EAN; Inhalt,...)
zu Kinderbüchern, Jugendliteratur, Sachbüchern, Märchen,
Literatur aus der DDR, ...

mehr Infos finden => http://www.buch-liste.de

Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Versand"taschen"

Beitrag von Moranda » Sa 7. Jan 2012, 19:46

buch-liste.de hat geschrieben:Bisher habe ich noch keine schlechten
Erfahrungen mit der Qualität der
Versandtaschen gemacht.

Na ich hatte gerade gestern ein dünnes gebundenes Buch, das etwas breiter war wie normal
und habe das nicht in den Lupo Größe D hineinbekommen.
Die verstärkten Papier-Versandtaschen haben den Nachteil, dass sie schwerer sind wie
die Luftpolstertaschen und gerade wenn mehrere Bücher bestellt werden, kommt es
gelegentlich auf jedes Gramm an, damit daraus kein Päckchen wird.

Antworten