Foto stimmt nicht

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Antworten
mowe
Beiträge: 31
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 15:28

Foto stimmt nicht

Beitrag von mowe » Mo 23. Apr 2012, 20:38

(Ich komme mit der Suchfunktion nicht klar, kriege eine Million Ergebnisse, trotz "...". Falls die folgende Frage irgendwo besprochen ist: bitte sagen!)

"Dieses Bild ist kein Original-Foto des angebotenen Buches Abweichungen sind möglich"
Das finde ich sehr oft und finde es sehr blöd! Zwar erwarte ich nicht, daß jeder seine Bücher fotografiert (und suche auch nie mit "nur mit Foto"), aber WENN ein Foto, dann nicht irgendein hübsches, aus dem Internet heruntergeladenes Titelbild, sondern exakt ein Abbild des Buches. Wenn diese Einschränkung da oben zulässig ist, dann ist das ganze Foto-Kriterium unsinnig. - Kann man sich denn wenigstens darauf verlassen, daß das Foto wahr ist, wenn die Einschränkung NICHT gemacht wird?
Liebe Grüße mowe

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: Foto stimmt nicht

Beitrag von Mary » Mo 23. Apr 2012, 20:52

Hallo mowe
mowe hat geschrieben:Kann man sich denn wenigstens darauf verlassen, daß das Foto wahr ist, wenn die Einschränkung NICHT gemacht wird?
Ich weiß nicht ganz genau was du meinst. Ich interpretiere es mal so: wenn du ein Buch suchst, und da sind Fotos oder auch nicht, möchtest du wissen, ob die Fotos, die man dann sieht, das zu verkaufende Buch selbst sind?

Nein leider nicht. Du kriegst die selben Fotos gezeigt, die auch mit der "nur-mit-Foto-Einschränkung" findest. Diese Bilder werden beim Verkäufer mit dem Eintippern der ISBN zugeordnet, was, wenn man Neuware verkauft, ja auch sehr praktisch ist. Bei gebrauchten Büchern eher nicht.

Man erkennt aber schon in der langen Trefferliste meistens recht schnell, ob es die automatisch zugeordneten Bilder sind oder nicht.

Ich hoffe, ich konnte helfen
Liebe Grüße auch dir
Mary
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9049
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Foto stimmt nicht

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 23. Apr 2012, 21:27

Es kommt leider auch vor, dass private Fotos geklaut werden. Ist mit meinen Fotos schon passiert. Aber meistens stellen die privaten Fotos tatsächlich die Bücher dar, die verkauft werden. Ich habe bisher beim Kauf nur Glück gehabt. Einmal zweifelte ich, da habe ich einfach per Mail nachgefragt - es war das abgebildete Buch! Wenn man einen langjährigen Verkäufer mit guten Bewertungen hat, ist die Chance auch sehr gut, dass man bekommt, was beschrieben und gezeigt wurde. Wünsche viel Glück beim Kauf, Spass beim Stöbern und viele schöne Bücher!

Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Foto stimmt nicht

Beitrag von bookworms » Di 24. Apr 2012, 01:28

mowe hat geschrieben:Kann man sich denn wenigstens darauf verlassen, daß das Foto wahr ist, wenn die Einschränkung NICHT gemacht wird?
Jein.

Bei den Bildern mit dem erwähnten Zusatz handelt es sich um Standardbilder, die dem Buch aufgrund der ISBN vom System automatisch zugeordnet werden.

Wenn dieser Zusatz NICHT da steht, handelt es sich um Bilder, die der Anbieter selbst hochgeladen hat. Bei privaten Anbietern handelt es sich dann in der Regel auch um eigene Bilder, die normalerweise tatsächlich das angebotene Buch zeigen. (Dass auch mal geklaute Bilder darunter sind, lässt sich aber nicht gänzlich ausschließen...).

Manche gewerblichen Anbieter mit großem Angebot laden auch schon mal diese Standardbilder selbst hoch, und der Zusatz erscheint daher nicht, obwohl es sich trotzdem nur um ein Beispielbild handelt, also nicht genau DAS Buch gezeigt wird, welches geliefert wird . Bei Neubüchern spielt das ja auch keine Rolle.
Ob das manchmal auch bei gebrauchten Büchern praktiziert wird, weiß ich nicht.
Jedenfalls kann man diese Standardbilder in der Regel trotzdem gut erkennen - sie sehen eben sehr 'standardmäßig' aus...

mowe
Beiträge: 31
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 15:28

Re: Foto stimmt nicht

Beitrag von mowe » Mi 25. Apr 2012, 10:49

mary: "..möchtest du wissen, ob die Fotos, die man dann sieht, das zu verkaufende Buch selbst sind?.."
Ja! Ich dachte tatsächlich, das sei der Sinn der Sache. :(
@alle: Danke für eure Erkärungen.
Dummerweise wird sich das jetzt wohl bei mir zum Ausschlußgrund entwickeln: weg mit allen Verkäufern, die nicht IHRE Bücher zeigen. Oder: Suche nur OHNE Foto. Mist.
Das Problem begann mit: Suche nach "Brandzeichen" von Dean Koontz; viele verschiedene Titelbilder (Retriever, Wolf(ähnliches), große Pfote,..), ich wollte UUUnbedingt das mit dem wunderschönen GoldenRetriever drauf; hab zur Sicherheit nachgefragt: "nee, da ist ne Pfote drauf", aber das dazugehörende ('vielleicht einkleinesbißchen abweichende') Foto war das mit dem Retriever.
Mein Vorschlag ist ernsthaft: nur "wahre" Fotos zulassen, alles andere ist Unsinn! Eine Millionen völlig sinnlos kopierte Titelbilder. (Und irgendwo steht sogar, das Vorhandensein eines solchen Fotos sei ein Relevanzkriterium!?!)
Kapiere das alles nicht.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9049
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Foto stimmt nicht

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 25. Apr 2012, 11:00

Wenn Du exakt diese Ausgabe haben will, frag besser nach. Wenn ein "eigenes" Foto etwas anderes zeigt, als das, was Du bekommst, ist das eine falsche Beschreibung, dann kannst Du Dein Geld zurückverlangen.

Benutzeravatar
Korsar77
Beiträge: 252
Registriert: So 29. Mär 2009, 01:09

Re: Foto stimmt nicht

Beitrag von Korsar77 » Mo 7. Mai 2012, 19:23

Hi,

Ich als Verkäufer finde es sehr praktisch, dass die Bilder automatisch angezeigt werden!
Nur, wenn das angezeigte automatische Bild nicht meinem Cover entspricht, scanne ich "mein" eigenes Cover ein und lade es hoch.

Für mich ist das Bild nur wegen des Covers interessant, ansonsten vertraue ich der Zustandbeschreibung.
Ich persönlich brauche keine bildliche Überprüfung des Zustands, da das meiner Meinung nach sowieso nicht so gut geht, wenn man das Buch nur von einer Seite sieht. (Oft ist z.B. bei Mängelexemplaren hinten eine Schramme drauf, die man von vorne natürlich nicht sieht. Das schreibe ich dann extra rein.)

Ich bin allerdings auch nicht pingelig, habe aber trotzdem beim Kauf von Büchern noch keine wirklich schlechte Erfahrung gemacht. :lol:

Gruß
Korsar
Korsars Shop
Korsars Spartenlinks
100% recycled electrons!

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9049
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Foto stimmt nicht

Beitrag von spiralnebel111 » Di 8. Mai 2012, 07:52

Doch, es hilft. Z.B. wenn die Ecken abgestossen sind, und Knicke im Umschlag, dann sehe ich, dass der Verkäufer unter "leichte Gebrauchsspuren" etwas anderes versteht als ich. Da ich viele recht alte Bücher kaufe, bekomme ich ohnehin nur selten wirklich schöne Exemplare, da schau ich schon sehr genau hin. Ich freue mich wenn ein Foto und eine ausführliche Beschreibung eingestellt sind.
Ausserdem kaufe ich nicht nach Nummer oder Ausgabe und Verlag, sondern oft nach - teilweise recht vagen - Erinnerungen, dann kann ich beim eigenen Foto sehen, ob dieses Buch die von mir gewünschte Ausgabe ist.
Nur schade, dass der Geruch - oder der Gestank - weder auf dem Foto, noch in der Beschreibung zu erkennen ist... :(

Shacho
Beiträge: 9
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23

Re: Foto stimmt nicht

Beitrag von Shacho » Fr 13. Jul 2012, 17:28

spiralnebel111 hat geschrieben:Doch, es hilft. Z.B. wenn die Ecken abgestossen sind, und Knicke im Umschlag, dann sehe ich, dass der Verkäufer unter "leichte Gebrauchsspuren" etwas anderes versteht als ich. Da ich viele recht alte Bücher kaufe, bekomme ich ohnehin nur selten wirklich schöne Exemplare, da schau ich schon sehr genau hin. Ich freue mich wenn ein Foto und eine ausführliche Beschreibung eingestellt sind.
Ausserdem kaufe ich nicht nach Nummer oder Ausgabe und Verlag, sondern oft nach - teilweise recht vagen - Erinnerungen, dann kann ich beim eigenen Foto sehen, ob dieses Buch die von mir gewünschte Ausgabe ist.
Nur schade, dass der Geruch - oder der Gestank - weder auf dem Foto, noch in der Beschreibung zu erkennen ist... :(
Ich kaufe und verkaufe sehr oft gebrauchte Bücher und kann dir nur sagen, dass sobald "gebraucht" vermerkt ist, die Palette von A bis Z reicht. Da gibt es schon Einiges. An deiner Stelle würde ich mit dem Besten rechnen und mich aufs Schlimmste einstellen oder eben komplett Neue kaufen. ;)

Antworten