preis verhandelbar?

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
bebbi

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von bebbi » So 4. Jan 2015, 16:03

Kapuzinerkresse hat geschrieben: Ich habe dann meines für 22€ eingestellt und rund 1 Woche später bekam ich dann eine Anfrage, ob ich das Buch nicht auch preiswerter anbieten könnte. Angemessen fand die Anfragerin 5 € incl Versand. Ich hab ihr dann von meinen Recherchen erzählt und ihr lediglich einen kostenfreien Versand angeboten. Sie hat abgelehnt.
Ungefähr drei Wochen später ist das Buch dann völlig problemlos für 22€ zzgl. Versand weggangen... :D
Ähnliches ist mir auch 2, 3 mal bei hood mit anderen Sachen so gegangen. Preisvorschlag zu niedrig, kurz darauf zu gewünschtem Preis weggegangen.

Ansonsten: Wer höflich und sinnvolles fragt, bekommt auch eine Antwort bei mir. Gerade bei Bestellung mehrerer Bücher, sind die Chancen auf einen Nachlass nicht schlecht bei mir. Am Ende ist es eine Einzelfallentscheidung anhängig davon, ob ich das Buch einfach los haben will, wie die Marktlage ist etc.

Grüße

Bebbi

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von d_r_m_s » Mo 5. Jan 2015, 10:33

Die eingegebene Nachricht ist zu kurz.
Zuletzt geändert von d_r_m_s am Sa 19. Dez 2015, 09:05, insgesamt 1-mal geändert.

tzgermany
Beiträge: 250
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:44
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von tzgermany » Di 6. Jan 2015, 22:31

d_r_m_s hat geschrieben:gelegentlich überwindet das Gefühl für den angemessenen Preis also immer noch die Erziehung zu 'Geiz ist geil' ... :D
Das kann aber auch daran liegen, dass der Kunde kein Interesse an Preisverhandlungen hat und das Buch schnellstmöglich haben möchte.
Besuchen Sie mein umfangreiches Angebot unter http://www.booklooker.de/tzgermany !

jesuitenbibliothek
Beiträge: 29
Registriert: Mo 20. Okt 2008, 08:29
Wohnort: Innsbruck

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von jesuitenbibliothek » Do 8. Jan 2015, 11:42

Es gibt seit einiger Zeit bei booklooker auch offiziell die Funktion "Preis verhandelbar". Dort kann man als Verkäufer festlegen, in welchem Rahmen Preise verhandelbar sind und ab welchem Mindestpreis.

Unter dem Preis wird dann dieses Symbol angezeigt: Bild

Der Kunde macht einen Preisvorschlag (der im festgelegten Rahmen sein muss), der Verkäufer wird per Mail verständigt und hat 3 Tage Zeit, den Vorschlag zu akzeptieren oder abzulehnen. Akzeptiert er ihn, hat der Käufer wiederum 3 Tage Zeit, das Buch zum reduzierten Preis zu bestellen.

Aktivieren und Einstellen der Funktion geht unter:
Persönliche Einstellungen >> Erweiterte Einstellungen für Anbieter/innen >> Preisvorschläge akzeptieren

Ich als Verkäufer habe bis jetzt gute Erfahrungen mit dieser Funktion gemacht, da die "Verhandlung" unkompliziert und schnell geht und der neue Preis dann automatisch berechnet wird.

nitrospira2010
Beiträge: 60
Registriert: So 31. Mär 2013, 12:08
Wohnort: Südpfalz

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von nitrospira2010 » Fr 9. Jan 2015, 17:33

Hallo,
danke für den Hinweis. Ich habe das jetzt mal aktiviert und bin gespannt, was daraus wird.
mein Shop (in statu nascendi!) www.booklooker.de/nitrospira2010

kalokalokairi
Beiträge: 703
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von kalokalokairi » Fr 9. Jan 2015, 18:24

jesuitenbibliothek hat geschrieben:
...

Ich als Verkäufer habe bis jetzt gute Erfahrungen mit dieser Funktion gemacht, da die "Verhandlung" unkompliziert und schnell geht und der neue Preis dann automatisch berechnet wird.
Würdest du auch verraten, ab welchem Preis du die Funktion aktiviert hast?

Ich habe diese Funktion kurz nach Einführung ab 5 Euro aktiviert - und kann rein gar nichts darüber berichten, weil sie einfach nicht wahrgenommen zu werden scheint.

Als gewerblicher Anbieter mit einer vielfachen Büchermenge machst du da viel eher viel mehr Erfahrungen.

Hennig
Beiträge: 212
Registriert: Fr 18. Jun 2010, 13:45

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von Hennig » Di 17. Nov 2015, 10:31

Hallo,

Anfang des Jahres habe ich auch ein Buch verkauft, bei dem die Kundin mich per Mail um einen Preisnachlass gebeten hat. Ich war einverstanden und habe das Buch bei booklooker neu bearbeitet (den neuen Preis eingegeben). Danach stand es erstmal in der Warteschlange und die Kundin konnte es ein paar Stunden später zu dem neuen Preis bestellen.

Ariane
Zuletzt geändert von Hennig am Mi 18. Nov 2015, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.

Tinca tinca
Beiträge: 91
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 14:36

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von Tinca tinca » Di 17. Nov 2015, 17:41

Hallo Ariane,

du kannst es dir und deinen Kunden noch einfacher machen:Einfach bestellen lassen und in der Zahlungsinfo-Mail den Preis wie vereinbart ändern.
So dreht das Buch keine Ehrenrunde in der Warteschlange...

Liebe Grüße

jottvauem
Beiträge: 46
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 19:03

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von jottvauem » Fr 18. Dez 2015, 23:59

Tinca tinca hat geschrieben:Hallo Ariane,

du kannst es dir und deinen Kunden noch einfacher machen:Einfach bestellen lassen und in der Zahlungsinfo-Mail den Preis wie vereinbart ändern.
So dreht das Buch keine Ehrenrunde in der Warteschlange...

Liebe Grüße
Hallo Tincahoch2 :)
Interessanter Hinweis von Dir. Ich hab bisher immer nach vorgegebenem Preis verkauft und wäre bei Preisreduzierung auf Anfrage auch den Weg über Änderung/Warteschlange gegangen. Bewirkt die Änderung in der Zahlungsinfo-Mail denn dann auch, dass die Provision vom reduzierten Preis erfolgt? Dann wäre es ja prima!
Freundliche Grüße vom jottvauem (irgendwie noch Greenhorn...)
...ein Dosenfisch stürzt sich lachend ins offene Meer... (Element of Crime)

Tinca tinca
Beiträge: 91
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 14:36

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von Tinca tinca » Sa 19. Dez 2015, 14:24

Hallo jvm,

natürlich berechnet Booklooker auch nur die Provision vom reduzierten Preis...

Probier's einfach mal aus:Du kannst den Verkaufspreis und auch die Versandkosten(nur nach unten) in der Zahlungsinfo-Mail ändern-Wichtig!:Nicht vergessen den "Neu berechnen"-Knopf unterm Gesamtpreis zu drücken.
Dein alter Preis erscheint dann durchgestrichen und daneben steht dann dein neuer Preis.

Liebe Grüße von der Schleie-noch nicht in der Dose;aber lachend ins Meer wär jetzt nett...

jottvauem
Beiträge: 46
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 19:03

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von jottvauem » Mo 21. Dez 2015, 00:03

@tinca tinca

Ich wird den Weg versuchen, falls so ein Fall eintritt. Danke für die "Aufklärung" :)
Das Element-of-crime-Zitat ist übrigens von der LP/CD "Damals hinterm Mond" mit m.E. grandiosen deutschen Texten...

Besinnliche Weihnachtstage wünscht (natürlich allen!)
der jottvauem
...ein Dosenfisch stürzt sich lachend ins offene Meer... (Element of Crime)

Monica
Beiträge: 12
Registriert: Mo 21. Dez 2015, 08:00

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von Monica » Mo 21. Dez 2015, 08:16

Hi Ariane funktioniert das dann auch insgesamt, denn ich denke mal die Plattform will ja auch noch Ihre Provision haben, und das von den angeboteten 20 Eur.
Was bleibt denn dann noch uebrig?

Gruss Monica

neuling1307
Beiträge: 25
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 11:35

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von neuling1307 » Do 31. Dez 2015, 10:55

Sorry, aber ich habe zu diesem Thema immer noch nicht alles verstanden: ich sehe bei manchen Angeboten die verschränkten Händchen nur bei einzelnen Titeln. Wenn ich auf die Funktion "Persönliche Daten, Preisvorschläge akzeptieren" gehe, bekomme ich als Antwort, dass a l l e meine angebotenen Titel mit Händchen versehen werden. Wie muss ich das denn handhaben, wenn ich wirklich nur einzelne Titel damit versehen möchte, z.B. weil ich bei signierten Büchern oder aus dem Ausland mitgebrachten Raritäten keine vergleichbaren Angebote finden konnte und deshalb im Preis auf schwankendem Boden (vielleicht zu hohem?) war? Bitte, können die "alten Füchse" helfen?

glokil
Beiträge: 52
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 11:27

Re: preis verhandelbar?

Beitrag von glokil » Do 31. Dez 2015, 11:46

"steuern" kann man da nur was, wenn man einen rabatt ab einem bestimmten warenwert anbietet, siehe eingabefeld drunter ...

Antworten