Versuchter Betrug mit Kontodaten

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Moranda
Beiträge: 1749
Registriert: Do 3. Aug 2006, 17:43

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von Moranda »

Ach bookworms, das ist schön, ich freue mich mit dir.
Hoffentlich kommen die anderen Betroffenen auch mit einem blauen Auge davon,
denn die Tussi hat ja wohl über 50 Bestellungen getätigt? :D :D
Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von bookworms »

Vielen Dank, Moranda. :D
Ich denke, andere durch dieselbe Person Betroffene werden auch keine Probleme haben, ihr Geld zurückzubekommen, und es wird ja auch nicht in allen Fällen geklappt haben.
Ja, mit den beiden bekannten Accounts wurden insgesamt 51 Bestellungen aufgegeben. Es könnte aber noch mehr Accounts gegeben haben...
mausi44
Beiträge: 974
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 20:01
Wohnort: Hamburg

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von mausi44 »

das freut mich für dich,Bookworms!
Bloß gut,daß es noch mal glimpflich ausging und du nicht noch mehr Scherereien hattest.
Was hat denn Booklooker dazu gesagt?
Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von bookworms »

Danke, mausi!
BL weiß davon nur, wenn sie hier mitlesen, was sie bestimmt auch tun.
Aber letztlich war ja alles schon zu spät, die Bankdaten waren raus, das Limit an Käufen war auch schon ausgereizt. Gesperrt wurden die Accounts gewohnt schnell, wobei ich natürlich nicht weiß, ob meine Bewertung dazu führte oder andere Beschwerden.
Tinca tinca
Beiträge: 95
Registriert: Fr 30. Aug 2013, 14:36

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von Tinca tinca »

Hallo Bookworms,
freut mich das deine Begegnung mit dieser Kundin noch glimpflich ausgegangen ist.Deine Überweisungsgebühren bekommst du natürlich auch wieder-die Bank hat ja schließlich die Überweisungen ungeprüft ausgeführt.
Ärgerlich an dieser ganzen Sache ist,das man seinen"Kadaver"höchstselbst zur Bank schleppen muß-hast du ja am eigenen Leib erfahren-und man vielleicht noch andere Zahlungsverpflichtungen hat die nicht bedient werden können(irgendwann ist jeder Dispo ausgereizt).

Hatte nach dieser Sache 2 Bestellungen von Neukunden(frisch angemeldet-je eine Bestellung)und habe mit "zittrigen Fingern"meine Bankdaten rausgeschickt-bei einem muß ich nicht mehr zittern;Geld ist da Buch ist raus...
Ich hab gar nicht damit gerechnet das man sich beim Buchverkauf so'nen Adrenalinkick verpassen kann :lol:
Ganz liebe Grüße an Alle,
eure Schleie
Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von bookworms »

Tinca, ich bin sehr dankbar für Deinen Thread! So war ich vorgewarnt und bin nicht aus allen Wolken gefallen, als ich die erste 'Überweisung' sah...
Tinca tinca hat geschrieben:vielleicht noch andere Zahlungsverpflichtungen hat die nicht bedient werden können
Davor hatte ich wirklich Schiss! Ich war mir trotz Dispo nicht sicher, ob die Lastschriften eingelöst würden - ich war noch nie mehr als 1 Tag für mehr als 5 EUR oder so im Minus...
Tinca tinca hat geschrieben:Ich hab gar nicht damit gerechnet das man sich beim Buchverkauf so'nen Adrenalinkick verpassen kann :lol:
:lol: Da haste recht!

Liebe Grüße
bookworms
Benutzeravatar
coburgcat007
Beiträge: 90
Registriert: Do 23. Okt 2008, 15:58
Wohnort: 22417 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von coburgcat007 »

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2959
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von antje »

Prima, bookworms, dass das nun dermaßen schnell ging! Bei mir ist immer noch alles tacko, jetzt warten wir auf einen Brief von vodafone, dass unsere Daten betroffen sind.... :roll:
Bis jetzt ist aber da auch noch alles im grünen Bereich. Und morgen fahren wir trotzdem ganz entspannt in den Urlaub. :D
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis
Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von bookworms »

antje hat geschrieben:Und morgen fahren wir trotzdem ganz entspannt in den Urlaub. :D
Klar! Den Urlaub lässt man sich durch so etwas nicht verderben! Ich hoffe, auch mit Vodafone bleibt bei Euch alles im grünen Bereich und ich wünsche Euch einen erholsamen Urlaub!

@coburgcat007
Ja, das ist ähnlich gelagert. Im Grunde schlimmer als bei mir, weil die Täter da ja eine Unterschrift haben, die sie kopieren können.
Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von vitalis »

Vodafone fragt Bankdaten über das Internet ab

Vodafone sorgt für neue Verunsicherung: Wenn Kunden herausfinden wollen, ob auch ihre eigenen Daten bei dem Hacker-Angriff geklaut wurden, müssen sie auf einem Vodafone-Portal erneut ihre Kontodaten preisgeben. Viele Kunden sind misstrauisch – und stinksauer.

Weiter: http://www.focus.de/finanzen/recht/erhi ... 99840.html
Benutzeravatar
bookworms
Beiträge: 4871
Registriert: Do 3. Apr 2008, 01:47

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von bookworms »

vitalis hat geschrieben:müssen sie auf einem Vodafone-Portal erneut ihre Kontodaten preisgeben. Viele Kunden sind misstrauisch – und stinksauer.
Man fasst es nicht! :x
Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von vitalis »

Und soeben neu herein geflattert:

Vodafone Datendiebstahl: Bekennerschreiben taucht auf, verrät Vorgehensweise und Umfang der Daten

http://stadt-bremerhaven.de/vodafone-da ... der-daten/
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3590
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von d_r_m_s »

vitalis hat geschrieben:Vodafone fragt Bankdaten über das Internet ab

Vodafone sorgt für neue Verunsicherung: Wenn Kunden herausfinden wollen, ob auch ihre eigenen Daten bei dem Hacker-Angriff geklaut wurden, müssen sie auf einem Vodafone-Portal erneut ihre Kontodaten preisgeben. Viele Kunden sind misstrauisch – und stinksauer.

Weiter: http://www.focus.de/finanzen/recht/erhi ... 99840.html
...
Auf der offiziellen Facebook-Seite des Konzerns äußern sie ihre Skepsis und ihren Ärger über die Maßnahme. „Weshalb braucht ihr die sensiblen Kontodaten zum Abgleich? Weshalb reicht die Kundennummer nicht aus?
...
Vodafone verteidigt „einzig mögliches Vorgehen“
„Uns ist bewusst, dass die Abfrage mit Kontonummer und Bankleitzahl angesichts dieses Anlasses Fragen aufwerfen kann“, gibt Vodafone selbst auf Facebook zu, „das ist jedoch ein mit dem Datenschutzbeauftragten besprochenes und einzig mögliches Vorgehen zur vertraulichen Identifikation“
...
was für ein Schwachsinn ...

es geht ja nicht um die Herausgabe sensibler Daten, sondern nur um die Info 'sind die Daten von Kunde XY in fremde Hände gelangt oder nicht' ... und dazu müsste wirklich eine Kundennummer ausreichen ...

aber erst mit der Datensicherheit Schindluder treiben, und dann auf einmal überpenibel werden ... :roll:
Benutzeravatar
booklooker.de
Site Admin
Beiträge: 574
Registriert: Di 20. Sep 2005, 14:47
Kontaktdaten:

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von booklooker.de »

Hallo,

wir haben die Vorgänge natürlich mitbekommen und unsererseits umgehend Anzeige erstattet. Alle uns zur Verfügung stehenden Daten wurden an die Polizei weitergegeben, die Ermittlungen laufen nun bei der Polizei in Eisleben zusammen. Wir sind gespannt was dabei herauskommt.

Schönen Gruß:
Das Team von booklooker.de
bebbi

Re: Versuchter Betrug mit Kontodaten

Beitrag von bebbi »

Hallo BL,

danke! Das macht BL symatisch und es gibt einem als Nutzer ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass BL sich kümmert.
Bebbi
Antworten