ist das erlaubt

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Antworten
jimi hendrix
Beiträge: 556
Registriert: Di 23. Okt 2007, 19:07
Wohnort: Kehlbach, Rhein-Lahn-Kreis

ist das erlaubt

Beitrag von jimi hendrix »

Darf man hier bei booklooker diesen Nazi-Scheiß verkaufen?

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/M ... 0TkTe02ZZ2

würde mich sehr wundern
Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: ist das erlaubt

Beitrag von Prinzessin »

Das würde mich auch wundern, ist aber tatsächlich jetzt verkauft :shock: :shock:.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."
jesuitenbibliothek
Beiträge: 29
Registriert: Mo 20. Okt 2008, 08:29
Wohnort: Innsbruck

Re: ist das erlaubt

Beitrag von jesuitenbibliothek »

Der Besitz und die Verbreitung von "Mein Kampf" (z.B. in Antiquariaten) ist nicht strafbar. Dazu gibt es ein Urtel des Bundesgerichtshof von 1979: Bundesgerichtshof, Urteil vom 25. Juli 1979 – 3 StR 182/79 (S); BGHSt 29, 73 ff.; Schönke/Schröder/Sternberg-Lieben, StGB-Kommentar, § 86 Rn. 3.
Es wurde/wird ja sogar überlegt, eine kritisch kommentierte Version offiziell neu zu veröffentlichen, bevor 2016 die Urheberrechte erlöschen und praktisch jeder das Buch neu herausgeben darf.
Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: ist das erlaubt

Beitrag von vitalis »

In den aktuellen Veröffentlichungen BPjM 4/2013 ist es nicht als indiziert aufgeführt. Ich würde das Buch allerdings nie zum Verkauf anbieten.
jesuitenbibliothek hat geschrieben:Es wurde/wird ja sogar überlegt, eine kritisch kommentierte Version offiziell neu zu veröffentlichen, bevor 2016 die Urheberrechte erlöschen und praktisch jeder das Buch neu herausgeben darf.
Im Dezember 2013 kündigte die bayerische Landesregierung unter Horst Seehofer an, das Projekt zu beenden. Veröffentlichungen nach Ablauf der Schutzfrist werde man mit einer Strafanzeige wegen Volksverhetzung begegnen, so die Staatskanzlei.
Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3590
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: ist das erlaubt

Beitrag von d_r_m_s »

vitalis hat geschrieben:...
Im Dezember 2013 kündigte die bayerische Landesregierung unter Horst Seehofer an, das Projekt zu beenden. Veröffentlichungen nach Ablauf der Schutzfrist werde man mit einer Strafanzeige wegen Volksverhetzung begegnen, so die Staatskanzlei.
nachdem das Anbieten bisher nicht strafbar ist halte ich diese Strategie für etwas wackelig ...

aber auch anderswo geht die Strategie ja nicht Richtung kritische Auseinandersetzung ...
Bücherwurm14167
Beiträge: 854
Registriert: So 1. Apr 2007, 19:23
Wohnort: Berlin

Re: ist das erlaubt

Beitrag von Bücherwurm14167 »

Ist ja "lediglich minimalst ... gebräunt" :lol:
Grüße vom Bücherwurm
Meine Angebote nach Sparten



Linux is like a wigwam: No windows. No gates. Apache inside.
Benutzeravatar
booklooker.de
Site Admin
Beiträge: 571
Registriert: Di 20. Sep 2005, 14:47
Kontaktdaten:

Re: ist das erlaubt

Beitrag von booklooker.de »

Hallo,

was die bei uns angebotenen Artikel angeht, so löschen wir generell alle rechtsextremen Angebote, die von der Bundesprüfstelle indiziert bzw. von den Behörden verboten wurden.

Darüber hinaus stehen auf unserer Löschliste einige Bücher, die zwar juristisch gesehen verkauft werden dürfen, die wir aber nicht bei uns im Angebot haben möchten - dazu zählen Klassiker der antisemitischen "Literatur" von Autoren wie Fröhlich, Roth oder Aretz und z.B. auch das "Handbuch der Judenfrage" oder "Mein Kampf".

Beim hier verlinkten Angebot taucht der Name "Hitler" nicht auf, daher ist es leider durch unseren Filter gekommen.

Schönen Gruß:
Das Team von booklooker.de
Benutzeravatar
booklooker.de
Site Admin
Beiträge: 571
Registriert: Di 20. Sep 2005, 14:47
Kontaktdaten:

Re: ist das erlaubt

Beitrag von booklooker.de »

Hallo,

vielen Dank für die Hinweise. Wir haben die Angebote gelöscht.

Schönen Gruß:
Das Team von booklooker.de
Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: ist das erlaubt

Beitrag von vitalis »

„Mein Kampf“: Wie gefährlich ist Hitlers Pamphlet heute noch?
Als eBook stürmte es die Bestsellerlisten, eine wissenschaftliche Ausgabe sorgt für Wirbel: Noch immer birgt Hitlers „Mein Kampf“ reichlich Zündstoff. Dabei dürften die meisten Deutschen mit dem Pamphlet heute wenig anfangen können.

Focus berichtet: http://www.focus.de/wissen/mensch/gesch ... 89579.html
Dywood
Beiträge: 1
Registriert: Mo 14. Sep 2020, 17:41

Re: ist das erlaubt

Beitrag von Dywood »

Ist es richtig, Naziliteraturverkäufer hier zu melden oder gibt es eine bessere Möglichkeit? Bin auf einen Verkäufer gestoßen, der hat Hitler, Goebbels, Haverbeck usw. im Angebot.
Booklooker, bitte löschen sie diesen Neonazi: patriot2018
https://www.booklooker.de/app/profile.p ... ID=6106679
Eine Erklärung, warum er solange seinen menschenverachtenden Hass hier verbreiten konnte und booklooker dafür aus/benutzt, wäre auch von Interesse.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9541
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: ist das erlaubt

Beitrag von spiralnebel111 »

Bitte schreib doch noch eine Mail an booklooker, ich glaube ins Forum wird nicht so oft geguckt.
Ich habe nachgesehen, ist ja fürchterlich!
Antworten