Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Dorfplatz
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 17:39

Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Dorfplatz » Mo 14. Mai 2018, 18:01

Hallo,

zur Zeit habe ich Probleme bei der Lieferzeit per Büchersendungen. Teilweise sind diese nach 10 Werkstagen noch nicht beim Käufer angekommen. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben.
Ich finde es sehr blöd, wenn man dadurch sich Negativ-Bewertungen erhält.

Viele Grüße

briefmarkenjaeger
Beiträge: 674
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von briefmarkenjaeger » Mo 14. Mai 2018, 21:57

Bisher hatte ich diesbezüglich selten Probleme gehabt, aber es ist ratsam, dem Kunden das Versanddatum mitzuteilen und bereits bei der Bestellbestätigung auf eine nachrangige Beförderung von Büchersendungen hinzuweisen, sowie um eine Info zu bitten, sofern das Buch (bei nationalen Büchersendungen) nicht innerhalb von 14 Tagen eintrifft - in diesem Fall solltest du dann einen Nachforschungsauftrag stellen. Desweiteren sehe ich es als Kundenservice an, dem Kunden bei der Bestellbestätigung die Wahl zwischen anderen Versandformen zu ermöglichen, sofern dieser bereit ist den Aufpreis zu zahlen.
Oftmals verschicke ich auch vor dem Geldeingang, sofern die Kunden positive Bewertungen haben.

Ich führe auch eine Versandliste, in der ich festhalte, wann und wo ich die jeweiligen Sendungen abgeschickt habe.

Dorfplatz
Beiträge: 2
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 17:39

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Dorfplatz » Di 15. Mai 2018, 19:00

Vielen Dank für deine Tipps.

Du schreibst von 14 Tagen für Büchersendung. Man hat mir immer erzählt von max. 6 Werkstagen. Das ist doch ein unterschied.

Auf jeden Fall werde ich in der Bestellbestätigung eine andere Versandart vorschlagen.

Die Idee mit der Versandliste habe ich bereits umgesetzt. Da ich auf dem Dorf lebe, gibt es nicht viel Auswahl an Poststationen.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 674
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von briefmarkenjaeger » Di 15. Mai 2018, 19:10

Die von der Post genannten Laufzeiten von 3-4 Werktagen sollten für eine nationale Büchersendung die Regel sein. Falls sich aber eine Lieferung verzögert, so würde ich einen Nachforschungsauftrag nicht vor Ablauf von 14 Tagen stellen.

Ich nutze auch häufig Briefkästen, sofern die Sendungen dort reinpassen, aber mit der Versandliste kann ich den Kunden bei evtl. Nachfragen genau sagen, wo und um wieviel Uhr ich die Sendung abgeschickt habe und im Falle eines Nachforschungsauftrags kann man dadurch etwas mehr Informationen zum Postweg geben - ggf. kann die Post damit auch Schwachstellen im System besser eingrenzen.

Pauline XY
Beiträge: 14
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 14:01

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Pauline XY » Mi 23. Mai 2018, 12:04

Ich habe gerade die Erfahrung gemacht, dass mir ein Verkäufer die Bücher in zwei Umschlägen per Büchersendung geschickt hat: ein Umschlag kam nach zwei Tagen, der andere nach acht.
Es ist also alles möglich.

Helmhoevel
Beiträge: 21
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 13:36

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Helmhoevel » Sa 26. Mai 2018, 14:05

Ich spiele mit dem Gedanken, a l l e Bücher mit versichertem Versand zu versenden. Seit einem Monat habe ich zwei Nachfragen, ob ich die Bücher überhaupt versendet habe. Büchersendungen sind billig und nicht zeiltich zu kalkulieren.

Ina54
Beiträge: 17
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 18:32

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Ina54 » So 8. Jul 2018, 17:57

Momentan erhöht die Post zwar andauernd ihre Preise, aber der Service wird immer mieser. Ich hatte in den letzten Monaten mehrmals Kontakt zu Käufern die fragten wo denn ihre Bücher bleiben. Ich informiere immer den Versand, aber wenn jemand 3-4 Wochen warten muss bis er seine Lieferung erhält kann ich seinen Frust verstehen. Aber was soll ich denn machen ? Wir haben hier auch keine Postfiliale mehr - wurde eingespart .

Pauline XY
Beiträge: 14
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 14:01

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Pauline XY » Do 19. Jul 2018, 18:43

Ich habe gerade meine erste Beschwerde erhalten, weil eine Büchersendung vom 12. noch nicht angekommen ist.
Natürlich kann ich den Unmut verstehen, finde aber, dass 1 Woche noch nicht arg unüblich ist - und das deckt sich ja auch mit vielen Erfahrungen.
Wie reagiert Ihr auf eine Aufforderung "zu handeln" ?
Grundsätzlich erstatte ich natürlich den gezahlten Betrag, aber nach einer Woche ist mir das sehr früh.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 674
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von briefmarkenjaeger » Do 19. Jul 2018, 18:58

@Pauline XY: Ich teile den Kunden bei Bücherbestellungen immer folgendes mit "Nationale Büchersendungen haben lt. Webseite der Deutschen Post eine Laufzeit von 4 Werktagen. Manchmal, so zeigt sich jedoch in der Praxis, kann die Laufzeit erheblich überschritten werden. Sollte der Artikel nicht binnen 14 Tagen nach dem Versand bei Ihnen eintreffen, so bitte ich um kurze Nachricht, damit ich einen Nachforschungsauftrag stellen kann."

Außerdem biete ich den Kunden unmittelbar nach der Bestellung an, das Buch auf Wunsch mit einer anderen Versandart zu versenden, sofern der Kunde dazu bereit ist, die Mehrkosten zu übernehmen.

Pauline XY
Beiträge: 14
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 14:01

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Pauline XY » Do 19. Jul 2018, 19:21

Vielen Dank für die Hilfe.

Büchersendung steht in meiner Bestellbestätigung und bei meinen Versandbedingungen (dort zusätzlich: gegen Aufpreis auch per Brief o.ä.).
Ausdrücklich 10\14 Tage Laufzeit steht nicht.

Ich dachte immer, das ist so in Ordnung (die meisten sind ja seit Jahren dabei....nicht so'n Anfänger wie ich).

Ich habe um ein paar Tage Zeit gebeten.

Geht auch Nachforschung bei Büchersendungen ? Ich dachte, dafür braucht es diese Einlieferungsnummer ?

briefmarkenjaeger
Beiträge: 674
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von briefmarkenjaeger » Do 19. Jul 2018, 19:26

Ja, einen Nachforschungsauftrag kannst du auch bei unversicherten Versandarten wie Brief, Warensendung oder Büchersendung usw. stellen. Bei Presse & Buch International kann zwar ein Nachforschungsauftrag gestellt werden, aber die Deutsche Post ermittelt dann natürlich nur innerhalb von Deutschland.

Pauline XY
Beiträge: 14
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 14:01

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Pauline XY » Do 19. Jul 2018, 19:31

O.k. - dann versuche ich das .

Durch meine Versandnachricht weiß ich ja, wann es abgeschickt ist - und dort kennen sie mich ohnehin.

Danke vielmals, das hilft mir ein Stück weiter - schönen Abend !!

briefmarkenjaeger
Beiträge: 674
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von briefmarkenjaeger » Do 19. Jul 2018, 19:33

Also ich würde noch keinen Nachforschungsauftrag für eine Büchersendung mit Versand v. 12.07.2018 stellen, sondern bis zum 26.07.2018 warten.

Edit: Am besten teilst du der Kundin nochmal den Sachverhalt mit und das es vor Ablauf von 14 Tagen wenig Sinn macht einen Nachforschungsauftrag zu stellen.

Pauline XY
Beiträge: 14
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 14:01

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von Pauline XY » Do 19. Jul 2018, 19:45

Ich habe erstmal um Zeit gebeten und sehe ja dann die Antwort (7 Tage fand ich einfach knapp, auch wenn ich den Unmut verstehe).

Ich dachte, so Mo\Di kann ich dann zur Post gehen und mal fragen (die werden mir schon sagen, wenn ich noch warten soll).

Entsprechend werde ich das auch weitergeben.

briefmarkenjaeger
Beiträge: 674
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Lieferverzögerungen per Büchersendungen

Beitrag von briefmarkenjaeger » Do 19. Jul 2018, 20:19

Einen Nachforschungsauftrag stellt man aber nicht an einer Postfiliale, sondern online.

Antworten