Annahme-/Ablehnungsfrist bei Preisvorschlägen

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Antworten
stefan_reuter
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 13:25

Annahme-/Ablehnungsfrist bei Preisvorschlägen

Beitrag von stefan_reuter » Do 28. Mär 2019, 10:41

Hallo zusammen,

ich habe vor drei Tagen bei einem Händler, der Preisvorschläge entgegen nimmt, einen solchen abgegeben, bisher aber noch keine Reaktion erhalten :o

In den FAQs von booklooker heißt es:
Wenn ein Interessent einen Preisvorschlag abgibt, bekommt der Verkäufer eine entsprechende Information per E-Mail. Der Verkäufer kann dann den Vorschlag ablehnen, akzeptieren oder einen Gegenvorschlag machen.
Was genau heißt das jetzt für mich als Interessent? Wenn ich am Wortlaut klebe, KANN der Verkäufer ablehnen, akzeptieren, einen Gegenvorschlag machen - MÜSSEN muss er nix :(

Wie lange muss ich denn jetzt abwarten, bevor ich auf einen anderen Verkäufer zugehen kann, ohne das Risiko einzugehen, dass der ursprünglich angefragte Verkäufer irgendwann mal aus überlegt hat und zu der Überzeugung kommt, meinen Vorschlag doch noch zu akzeptieren?

In der Bucht ist das klar geregelt, d. h. da verfallen Preisvorschläge nach einer festgelegten Zeit automatisch, wenn der Verkäufer nicht reagiert.

Da man grundsätzlich ja über alles reden kann (und sollte), werde ich mich natürlich mit dem Verkäufer zunächst mal via E-Mail in Verbindung setzen, bevor ich zum nächsten renne :wink:

Eine Antwort auf die oben aufgeworfene Frage würde mich aber dennoch grundsätzlich interessieren.

Vorab vielen Dank für erhellende Antworten.

Gruß, Stefan

artco
Beiträge: 404
Registriert: Do 28. Feb 2008, 03:52

Re: Annahme-/Ablehnungsfrist bei Preisvorschlägen

Beitrag von artco » Do 28. Mär 2019, 15:08

Die Frage kann eigentlich nur jemand von Booklooker beantworten.
Ich würde sie unter Service Hilfe/Kontakt stellen.

stefan_reuter
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 13:25

Re: Annahme-/Ablehnungsfrist bei Preisvorschlägen

Beitrag von stefan_reuter » Do 28. Mär 2019, 15:47

Hallo artco,

besten Dank für den Tipp, den ich gleich in die Tat umgesetzt habe :wink:

Sobald ich was vom Support gehört habe, stelle ich die Info hier ein.

Gruß, Stefan

stefan_reuter
Beiträge: 4
Registriert: Mi 4. Feb 2009, 13:25

Re: Annahme-/Ablehnungsfrist bei Preisvorschlägen

Beitrag von stefan_reuter » Fr 29. Mär 2019, 08:07

Moin zusammen,

die Antwort vom booklooker-Kundendienst hat - wie gewohnt - nicht lange auf sich warten lassen. Da die Info sicher auch für andere Leute interessant ist, stell' ich die Antwort hier mal ein:
Grundsätzlich muss weder der Verkäufer auf einen Preisvorschlag reagieren noch der Kunde auf ein mögliches Akzeptieren des Verkäufers (oder auf einen Gegenvorschlag des Verkäufers).
Die Preisvorschlagsverhandlungen sind unverbindlich; wenn Sie nicht länger auf eine Reaktion des Verkäufers warten möchten, so orientiere Sie sich einfach anderweitig - und Sie können den Vorgang dann als nichtig betrachten.

Der Verkäufer wird alle drei Tage (genauer: 72 Stunden) an einen noch offenen Preisvorschlag des Kunden erinnert. Nach fünf Erinnerungen wird der Vorschlag automatisch abgelehnt.
Akzeptiert der Verkäufer, hat der Interessent 30 Tage Zeit, den Artikel zu bestellen. Danach läuft der Preisvorschlag aus. Nach drei Tagen wird der Kunde (einmalig) erinnert, dass der Verkäufer einen Vorschlag angenommen hat oder einen Gegenvorschlag abgegeben hat, so dass der Artikel gekauft werden kann.

Preisvorschläge werden ein Jahr lang gespeichert, danach werden sie gelöscht.
Damit ist die Frage für mich hinreichend beantwortet :wink:

Gruß, Stefan

Benutzeravatar
Kaxx
Beiträge: 651
Registriert: So 12. Feb 2006, 22:38

Re: Annahme-/Ablehnungsfrist bei Preisvorschlägen

Beitrag von Kaxx » So 7. Apr 2019, 08:46

Interessant. Mit der Antwort von booklooker wird auch klar, wie lange man als Verkäufer damit rechnen kann, dass jemand, der einen Preisvorschlag abgegeben hat, welchen man angenommen hat, das Buch zu diesem Preis noch kaufen kann. Ich wundere mich manchmal dass jemand einen Preisvorschlag abgibt und dann gar nicht kauft...
"There's a difference between knowing the path and walking the path..." (Morpheus, The Matrix)

Meine Bücher bei booklooker

Antworten