Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Hier können Neulinge Fragen stellen - erfahrene User antworten.
Keefy
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Dez 2009, 12:39

Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Keefy »

Hallo!

Seit ein paar Monaten verkaufe ich Bücher als Privatanbieter bei booklooker und normalerweise versende ich die sofort nach Geldeingang. Jetzt aber konnte ich ein Buch erst 3 Tage nach Geldeingang versenden, da ich aufgrund gesundheitlicher Probleme einfach nicht zum Briefkasten gekommen bin. Der Käufer will nun das Geld für das Buch zurückbuchen lassen wenn es nicht bis spätestens Dienstag ankommt. Ich hatte dem Käufer schon per Mail mitgeteilt, dass ich das Buch erst am Donnerstag (Geldeingang war am Montag) abschicken konnte.

Daher meine Frage: Sind 3 Werktage zwischen Geldeingang und Versand noch ok oder hat der Käufer Recht und kann das Geld zurückbuchen lassen? Und was geschieht dann mit dem Buch? Muss es vom Käufer zurückgesandt werden? Und wer trägt dann die Kosten (meine Auslagen für Porto/Verpackung und die Rücksendekosten)?

Dazu muss ich sagen, dass es sich um ein Buch handelt, dass ich für unter 1 € angeboten habe.

Ehrlich gesagt bin ich ziemlich frustriert und überlege schon, ob ich booklooker wieder den Rücken kehren soll.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Keefy
Mirabelle
Beiträge: 18
Registriert: Do 26. Mär 2009, 08:27

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Mirabelle »

Ich denke, 3 Tage ist noch ok, besonders wenn Du dem Käufer die Gründe mitgeteilt hast. Laß Dich von solchen Pappnasen nicht verunsichern, die meisten Käufer sind sehr nett.

Gruß M.
Benutzeravatar
Kanalratte
Beiträge: 308
Registriert: Do 10. Nov 2005, 21:37
Kontaktdaten:

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Kanalratte »

Hallo Keefy

sicher sind 3 Tage "suboptimal". In deinem Fall sicher deiner Krankheit geschuldet.

Aber wenn ich so Revue passieren lasse was mir als Anbieter in den letzten 8 Jahren so alles widerfahren ist....
- Zahlungen nach 2-3 Wochen
- Keine Zahlungen :roll:
- Preisdrücker :evil:
- Postlaufzeiten ohne Ende
- u.s.w.

Nimm das einfach etwas gelassener.
Wer Booklooker "benutzt" sollte etwas Zeit mitbringen; dafür ist es hier auch (in der Regel) preislich konkurrenzlos günstig; und noch auch ziemlich persönlich.
Was die "Drohungen" (echt lustig bei "Werten" unter € 1,00) angeht.:wink:
Locker bleiben, auf die Post vertrauen und nach Abwicklung auf die "Blacklist"
Choleriker gibt es auf dieser Welt schon genug.
Zuletzt geändert von Kanalratte am So 21. Mär 2010, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Mary »

Hallo Keefy,

ich sehe das genauso wie meine beiden Vorredner...

Laß Dich davon nicht entmutigen oder Dir gar den Spaß verderben, ab auf die blacklist mit dem Kunden und unter "seltsame Erfahrungen mit seltsamen Menschen" abbuchen.

Guten Start in die Woche wünscht
Mary
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams
Yumo
Beiträge: 6810
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:19

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Yumo »

Als Privatanbieter bist Du - wenn ich mich recht erinnere - nicht zur Rücknahme verpflichtet, sie wäre reine Kulanz Deinerseits.
Da Du dem Käufer mitgeteilt hast, daß sich der Versand verzögert, das Buch innerhalb einer akzeptablen Frist verschickt hast, muß der Kunde sämtliche Versandkosten tragen, falls Du die Storno annimmst. Und keine Angst vor schlechter Bewertung deshalb, der Support ist äußerst hilfreich, wenn Du deswegen eine "reingewürgt" bekommst.
Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.
nanoq
Beiträge: 2173
Registriert: So 20. Mai 2007, 12:37

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von nanoq »

Keefy hat geschrieben: hat der Käufer Recht und kann das Geld zurückbuchen lassen?

Erstens kann der Käufer gar nicht zurückbuchen lassen, denn Rückbuchungen sind nur bei Lastschrift und Abbuchungen möglich, nicht aber bei Überweisungen.

Und zweitens hat er auch keinen Anspruch auf Rückzahlung des Geldes, weil du deinen Teil des Vertrages eingehalten hast.

Man könnte sich ggf. darüber streiten, ob eine Rückabwicklung für den Käufer möglich sein müsste, wenn du in deinen Versandbedingungen angegeben hättest, dass du immer sofort am Tag des Geldeingangs versendest, denn das könnte dann eine gesonderte Zusicherung deinerseits sein. Ein anderer Grund könnte sein, dass der Käufer das Buch ganz dringend benötigt und gleich bei der Bestellung mitgeteilt hat, dass das Buch unbedingt unverzüglich losgeschickt werden muss damit es bis zu einem bestimmten Tag da ist, weil derjenige später nichts mehr damit anfangen kann. Aber das sind ja alles besondere Situationen.

In deinem Fall gibt es für den Käufer meines Erachtens keinen Grund zu meckern. Ich muss dazu sagen, dass ich hier ausschließlich kaufe und nicht verkaufe. Ich kann es daher durchaus nachvollziehen, dass der Käufer sich schon auf das Buch gefreut hat und nicht gerade glücklich darüber ist, dass er noch ein paar Tage länger drauf warten muss, aber ich finde schon unter normalen Umständen, dass drei Tage nicht zu lang sind – es kann immer mal irgendwelche Probleme geben.

Und in deinem Fall handelt es zudem doch um eine besondere Situation. Du hast dich doch bei ihm gemeldet und es demjenigen erklärt, sich dann aufzuregen finde ich einfach nur kleinlich.
Ehrlich gesagt bin ich ziemlich frustriert und überlege schon, ob ich booklooker wieder den Rücken kehren soll.
Um deine Bücher dann woanders zu verkaufen? Solche Kunden gibt es doch überall, es liegt nämlich nicht an booklooker, sondern an dem einzelnen Käufer und du hast hier nun gerade mal einen Motzkopp erwischt.
Bookorsair
Beiträge: 325
Registriert: Di 20. Mär 2007, 01:28
Wohnort: CH 1201 Genève

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Bookorsair »

Hallo,
in der Frage stört mich schon das Wörtchen "muss."
"Müssen" müssen wir gar nichts. Allerdings sollte man als Verkäufer schon darauf achten, die bestellten /bezahlten Bücher so hurtig wie möglich auf die Post zu geben. Denn wer wartet schon gerne in unserer hektischen Zeit?
Für meinen Teil weise ich gerne die Kunden/Kundinnen darauf hin, dass ich die bestellten Bücher in einem Zeitraum von bis zu sieben Tage auf die Post geben werde (ich habe noch anderes zu tun); wer es eilig hat, darf mich gerne in einem höflich gehaltenen mail um Eile im Versand bitten - was ich oder ein dienstbarer Geist aus der Familie dann auch gerne tue. Bis jetzt waren's noch alle zufrieden.....Und solch ungnädige Kunden wie im angeführten Beispiel kenne ich eigentlich bis jetzt noch nicht. Wir sollten allen Dränglern und Nörglern mit dem bei booklooker üblichen Charme begegnen!
Bedenkt: auch grosse Versender lassen sich oft viel Zeit - nicht, weil sie keinen guten Service haben, sondern weil es technisch nicht anders machbar ist.
In diesem Sinne und schönen Wochenanfang
b.
Wir werden nie so klug sein, um den Schaden zu beheben, durch den wir es wurden....
Ausserdem: manche sehen vor lauter Büchern die Bibliothek nicht.
Hier geht es zu meinen Büchern: http://www.booklooker.de/bookorsair
spike50
Beiträge: 33
Registriert: So 27. Sep 2009, 15:11

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von spike50 »

Innerhalb von 5 Werktage oder nach 1 Wochen nach Bezahlung sollte man Bücher versenden.
Es liegt noch in normalen Rahmen. Wenn jemand innerhalb dieser Zeit versendet.

Ich persönlich versendet nicht vor Samstag oder Freitag Bücher. Es geht einfach schneller, wenn die Büchersendung erst am Montag los gehen.
Bookorsair
Beiträge: 325
Registriert: Di 20. Mär 2007, 01:28
Wohnort: CH 1201 Genève

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Bookorsair »

@ spike50
Hallo!
Genau. Ich mache es so ähnlich.
Gruss
b.
Wir werden nie so klug sein, um den Schaden zu beheben, durch den wir es wurden....
Ausserdem: manche sehen vor lauter Büchern die Bibliothek nicht.
Hier geht es zu meinen Büchern: http://www.booklooker.de/bookorsair
zausel
Beiträge: 93
Registriert: So 24. Jan 2010, 18:09

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von zausel »

Ich finde auch, dass 3 Tage völlig in Ordnung sind und außerdem, kann eine Büchersendung auf dem Postweg zum Empfänger auch einige Tage länger dauern, was du nicht beeinflussen kannst. Deswegen ist das schon eine Unverschämtheit aus meiner Sicht. Sicherheitshalber schreibe ich immer eine Bestätigungsmail für den Zahlungseingang / Versand und mit der Zusatzinfo, dass berücksichtigt werden muss, dass Büchersendungen eben nachteilig behandelt werden und diese eben länger benötigen. Lass dich von diesen einem Verkäufer nicht unterkriegen! Einfach danach auf die Blacklist setzen.
Enibas

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Enibas »

Keefy hat geschrieben:Hallo!

...... Jetzt aber konnte ich ein Buch erst 3 Tage nach Geldeingang versenden, da ich aufgrund gesundheitlicher Probleme einfach nicht zum Briefkasten gekommen bin.
Keefy
Bei uns nimmt jetzt der Briefträger die ganze Post mit, es gibt auch Briefmarken zu kaufen.
Vielleicht sprichst du deinen Postboten mal darauf an.

Den anderen Ausführungen der Forumsmitglieder kann ich vollstens zustimmen. :wink:

Bei mir war einmal ein Buch so ungefähr 7 Tage unterwegs, da beschwerte sich der Käufer schon. Mails gingen hin und her. Was sind denn schon 7 Tage ?
Vor allen Dingen mußte ich ihn anmahnen und habe das Buch erst nach Geldeingang versandt. Dann wurde der Käufer auf einmal ungeduldig. Ich habe storniert und vor lauter Frust das ganze Geld zurücküberwiesen. (war kein großer Betrag)
bebbi

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von bebbi »

spike50 hat geschrieben: Ich persönlich versendet nicht vor Samstag oder Freitag Bücher. Es geht einfach schneller, wenn die Büchersendung erst am Montag los gehen.
Wieso? Werden die Büchersendungen eh erst frühstens am Dienstag zugestellt?

Gruss
Bebbi
3311
Beiträge: 40
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 21:24

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von 3311 »

spike50 hat geschrieben:Innerhalb von 5 Werktage oder nach 1 Wochen nach Bezahlung sollte man Bücher versenden.
Es liegt noch in normalen Rahmen. Wenn jemand innerhalb dieser Zeit versendet.

Ich persönlich versendet nicht vor Samstag oder Freitag Bücher. Es geht einfach schneller, wenn die Büchersendung erst am Montag los gehen.

Guten Abend,
nur ein kurzes Beispiel; vorletzten Freitag habe ich am Vormittag ein Buch hier bei booklooker gekauft. Am MIttag bekomme ich die Kontodaten. Gleich überwiesen und eine mail an den Verkäufer mit der Kopie meiner Überweisung. Am Nachmittag die Mitteilung, dass das Buch noch am Freitag versendet wird.
Am Samstag klingelt der Postler und überreicht mir die Büchersendung.
Jetzt nur noch kochen, essen und dann einen Kaffee und das Buch ........

Gute Nacht

3311
Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Prinzessin »

Hallo Keefy,

laß Dich dadurch nicht entmutigen. Solche Leute gibt's immer (wieder) und bei jeder Art von Verkaufsplattform. Ich mußte mir bei ibäh schon mal anhören, ich solle mir doch das Geld in den A*PIEP* schieben (und die Ware vermutlich gleich dazu...), nur weil der Typ nicht in der Lage war, eine Überweisung vernünftig auszuführen und das Geld eben nicht schon seit Tagen auf meinem Konto war (mal ganz abgesehen davon, daß er dann auch noch behauptete, er hätte es mir bar gegeben...) :roll:.
Du hast Deinem Käufer ja auch erklärt, warum es etwas länger gedauert hat.

Also, ruhig Blut und erfreu Dich an den Leuten, bei denen es besser läuft - das ist nämlich die Mehrheit :wink:.

@3311: Das ist natürlich superoptimal :D.

Liebe Grüße
Prinzessin
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."
Keefy
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Dez 2009, 12:39

Re: Wie schnell muss man Bestellungen versenden?

Beitrag von Keefy »

Hallo Zusammen,

vielen lieben Dank für die vielen Antworten! :) Ich muss sagen, jetzt fühle ich mich schon um einiges besser. Und bisher habe ich bei booklooker sowohl als Käufer als auch als Verkäufer nur gute Erfahrungen gemacht.

Und der Tipp mit der Blacklist ist klasse... ich glaube ich muss mir mal ordentlich Zeit nehmen um alle Funktionen von booklooker kennen zu lernen. :wink:

Vielen Dank nochmal!

Gruß

Keefy
Antworten