Alte Bücher auf den Index!

Stellen Sie Ihre persönlichen Lieblingsbücher vor und diskutieren Sie darüber mit anderen.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9048
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Alte Bücher auf den Index!

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 24. Aug 2015, 08:07

d_r_m_s hat geschrieben: ich habe den Bedeutungswandel vieler Worte immer spannend gefunden ... dazu gehört natürlich auch etwas Grips ...

Und ich fand "altmodische" und "veraltete Begriffe" schon als Kind spannend.

Zum Schwarzen Peter: Im Kartenspiel meiner Kindheit war das ein vergnügt aussehender Schornsteinfeger... :mrgreen:

Benutzeravatar
vitalis
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 15:57
Wohnort: Hademare, MK

Re: Alte Bücher auf den Index!

Beitrag von vitalis » Mi 2. Sep 2015, 11:05

Nein, Roberto Blanco hat kein Buch geschrieben, aber ein "w-u-n-d-e-r-b-a-r-e-r Neger" ist er gern.

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 50797.html
http://www.n-tv.de/leute/Roberto-Blanco ... 39061.html

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Alte Bücher auf den Index!

Beitrag von d_r_m_s » Do 24. Dez 2015, 00:48

es ist schon faszinierend ...

Zeit: Kinderbücher: Die kleine Hexenjagd
http://www.zeit.de/2013/04/Kinderbuch-S ... ettansicht

wer da jetzt ein déja vu hat, kein Wunder, wie man an der URL sieht ist der Artikel von 2013 ... aber:
...
17. Januar 2013, 7:00 Uhr / Editiert am 26. November 2015, 18:58 Uhr
...
löblich, dass die Änderung erwähnt wird ... interessant wäre ev. aber auch, was geändert wurde ...

leider lässt mein Internet die letzten Stunden so hochkomplexe Operationen wie die Suche nach früheren Webseiten-Versionen auf entsprechenden Archivseiten mal wieder nicht zu ... :mrgreen:

aber alleine schon, dass solche Artikel inzwischen u.U. noch nach fast drei Jahren überarbeitet werden ... sollte man vielleicht im Hinterkopf behalten ...

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3589
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Alte Bücher auf den Index!

Beitrag von d_r_m_s » So 10. Feb 2019, 23:40

Der Kampf gegen die deutsche Sprache geht in die nächste Runde (und bevor ihr das löscht, wertes Booklooker-Team, überlegt euch, was das für euer Geschäftsmodell bedeutet, so alt seid ihr ja auch noch nicht):

NDR: Abbas Khider liest in Hildesheim
https://www.ndr.de/kultur/Abbas-Khider- ... en330.html
"Seit ich die deutsche Sprache kenne, träume ich nicht mehr davon, die Welt zu verändern", sagt der deutsch-irakische Schriftsteller Abbas Khider. "Ich habe nur noch ein Ziel im Leben: Ich will diese Sprache erneuern!"
...
Wie wäre es nun also, wenn die Umlaute abgeschafft, obendrein die Zahl der Präpositionen radikal verringert und jedes Verb zur Regelmäßigkeit gezwungen würde? Khider beteuert: "Ich habe doch wirklich keine bösen Absichten!"
Was würde dieser angebliche Schriftsteller wohl sagen, wenn man seiner eigenen Sprache derart Gewalt antun wollte ?

Aber 'Schriftsteller' ist leider auch in Deutschland inzwischen nicht mehr unbedingt mit einer Liebe zur Sprache und ihren Ausdrucksmöglichkeiten verbunden (oder verbindet ?), nur fallen die Nichtskönner bisher noch auf. Das ist diskriminierend und muss unbedingt behoben (sorry: behebt) werden. :P

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9048
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Alte Bücher auf den Index!

Beitrag von spiralnebel111 » Mo 11. Feb 2019, 09:01

Warum sollte das gelöscht werden?

Antworten