Elke Heidenreich....Lesen

Stellen Sie Ihre persönlichen Lieblingsbücher vor und diskutieren Sie darüber mit anderen.
Benutzeravatar
lemmy
Beiträge: 11078
Registriert: So 2. Okt 2005, 22:25

Beitrag von lemmy » Sa 10. Mär 2007, 13:03

Wirklich ein blöder Sendeplatz....bin eingeschlafen.... :oops:
Hereinspaziert und umgeschaut!

Outside of a dog, a book is a man's best friend.
Inside of a dog, it's too dark to read.
Groucho Marx

Benutzeravatar
bienwald
Beiträge: 1135
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 16:50
Wohnort: Südpfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von bienwald » Mo 12. Mär 2007, 22:12

ach, war ganz nett, May-Britt Illner war da :-)
ich notiere mir immer die genannten Bücher und gucke dann ob ich sie in der Bibo finde, oder schreibe sie auf den Wunschzettel :lol:

ja ist leider ein später Sendeplatz und als ich noch arbeitete, konnte ich so späte Sendungen auch nie sehen.
Herzlichen Gruß
Bienwald
Bild

hier gehts zu meiner HP

Rumpenstünzchen
Beiträge: 14
Registriert: Do 22. Mär 2007, 17:17

Beitrag von Rumpenstünzchen » Do 22. Mär 2007, 17:25

(gelöscht)
Zuletzt geändert von Rumpenstünzchen am Di 3. Apr 2007, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2945
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Beitrag von antje » Do 22. Mär 2007, 17:44

Rumpenstünzchen hat geschrieben:Tut mir leid, ich finde die Sendung unerträglich.

Die kongeniale Erkennungsmelodie zeigt exakt an, was einen erwartet: Betulichkeit, Hausbackenheit, die Mutter Beimer der Literatur. Die uns erzählt, was "wir" lesen sollen und wollen usw. Mit einem praktischen Miniaturhorizont für den Hausgebrauch. Baaaaaah !

:evil:

:!:
Im Gegentum, Rumpenstünzchen (netter Name und BTW: Willkommen im Forum!)

Ich finde Elke Heidenreich gerade gut, weil sie nicht so abgehoben tut - wie z. B. MRR. Der ist zwar unterhaltsam, kann aber, wie ich finde, die breite Masse nicht zum Lesen anregen (na, jedenfalls nicht mich). Frau Heidenreich erzählt so frisch und frei über die Bücher, sie wirkt so authentisch, wenn sie die Bücher vorstellt, und tut kein bisschen (literatur-)päpstlich - und das finde ich gerade klasse an ihr (den neuen Sendeplatz finde ich allerdings auch zum K** - zu spät für mich, seitdem hab ichs noch kein einziges Mal gesehen :( )
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

Rumpenstünzchen
Beiträge: 14
Registriert: Do 22. Mär 2007, 17:17

Beitrag von Rumpenstünzchen » Do 22. Mär 2007, 17:52

(gelöscht)
Zuletzt geändert von Rumpenstünzchen am Di 3. Apr 2007, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
antje
Beiträge: 2945
Registriert: Do 22. Sep 2005, 11:39
Wohnort: Nochthessen

Beitrag von antje » Do 22. Mär 2007, 17:57

Rumpenstünzchen hat geschrieben:Aber nett, daß Du bei aller Gegensätzlichkeit freundlich geschrieben hast. Toleranz ist gut, jeder wie er halt mag.:)
Ähh - ich wüsste auch nicht, warum ich nicht freundlich schreiben sollte - gibt doch keinen Grund. Wenn ich jeden, der eine andere Meinung vertritt als ich gleich anraunzen würde, hätte ich den ganzen Tag nichts anderes mehr zu tun - schon allein meine zwei Jungs vertreten ständig und grundsätzlich andere Meinungen als ich :mrgreen: (wobei ich die allerdings manchmal schon anraunze :roll:

Du hast schon recht - die Geschmäcker sind verschieden, und das ist ja auch gut so, gelle?

PS: Herr Wollschläger sagt mir was - ich weiß im Moment nur nicht genau, was :?
Viele Grüße, Antje
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können - Mark Twain

http://www.booklooker.de/friebis

Antworten