Was ich gerade lese...

Stellen Sie Ihre persönlichen Lieblingsbücher vor und diskutieren Sie darüber mit anderen.
Benutzeravatar
noiz33
Beiträge: 1072
Registriert: So 27. Aug 2006, 09:16
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von noiz33 »

Narbenkind ausgelesen war super

fange jetzt mit Geisterfjord von Yrsa Sigurdadöttir

Benutzeravatar
Keinohresel
Beiträge: 1665
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 23:57

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Keinohresel »

'Der Junge, der Träume schenkte' von Luca Di Fulvio hat mir gut gefallen.

Jetzt lese ich:
Splitter - Sebastian Fitzek

Benutzeravatar
noiz33
Beiträge: 1072
Registriert: So 27. Aug 2006, 09:16
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von noiz33 »

hab Geisterfjord abgebrochen

Jetzt lese ich den letzten Teil Schattenschrei von Erik Axl Sund

Benutzeravatar
Keinohresel
Beiträge: 1665
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 23:57

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Keinohresel »

Endlich wieder mal ein Buch, das ich kaum aus der Hand legen konnte: 'Splitter' von Sebastian Fitzek war ungemein spannend! Obwohl das Ende etwas unbefriedigend war - diesen Psychothriller kann ich empfehlen!

Jetzt beginne ich mit:
Erlöst mich - Simon Kernick

Benutzeravatar
BlackFox
Beiträge: 289
Registriert: So 22. Feb 2009, 20:08

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von BlackFox »

Krähenmädchen und parallel Erwählt in tiefster Nacht von CC Hunter.

Krähenmädchen fand ich bisher echt krass. Vielleicht breche ichs auch ab.

Benutzeravatar
noiz33
Beiträge: 1072
Registriert: So 27. Aug 2006, 09:16
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von noiz33 »

BlackFox hat geschrieben:Krähenmädchen und parallel Erwählt in tiefster Nacht von CC Hunter.

Krähenmädchen fand ich bisher echt krass. Vielleicht breche ichs auch ab.
Nichtabbrechen. das krähenmädchen ist zum Schluß etwas komisch. hab Nabenkind gelesen das war echt Klasse und bin jetzt am Schattenschrei dran.

Benutzeravatar
BlackFox
Beiträge: 289
Registriert: So 22. Feb 2009, 20:08

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von BlackFox »

Dann werd ich dem Buch nochmal ne Chance geben.

Benutzeravatar
noiz33
Beiträge: 1072
Registriert: So 27. Aug 2006, 09:16
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von noiz33 »

Schattenschrei ausgelesen, war Klasse

Lese jetzt Totenreise David Lozano Garbala

morgentauff
Beiträge: 3
Registriert: Di 27. Jan 2015, 08:42
Kontaktdaten:

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von morgentauff »

Thomas Mann - "Der Zauberberg"

Benutzeravatar
Malaysia
Beiträge: 7379
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 19:36

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Malaysia »

Hab heut James Twining "Die Schwarze Sonne" beendet und mit "Das geheime Siegel" angefangen.

Benutzeravatar
ampuria
Beiträge: 3173
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:07
Wohnort: BaWü

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von ampuria »

Die Lebenden und die Toten - Nele Neuhaus

Benutzeravatar
Keinohresel
Beiträge: 1665
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 23:57

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Keinohresel »

Kaltes Spiel - Jonathan Kellerman

Benutzeravatar
noiz33
Beiträge: 1072
Registriert: So 27. Aug 2006, 09:16
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von noiz33 »

Michael Dissieux Graues land Die Schreie der Toten Teil 2

Benutzeravatar
BlackFox
Beiträge: 289
Registriert: So 22. Feb 2009, 20:08

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von BlackFox »

Casandra Clare - City of heavenly fire - ein wahrer dicker Schinken

Allegra1
Beiträge: 7327
Registriert: Do 10. Nov 2011, 23:50
Wohnort: NRW

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Allegra1 »

Zuletzt habe ich " Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb" von Sue Townsend gelesen.
Ich weiß gar nicht genau, wie es mir gefallen hat. Oft hat es mich zum Schmunzeln gebracht, aber auch etwas nachdenklich gestimmt. Wahrscheinlich wird es die ein oder andere Familienmama noch mehr zum Nachdenken bringen :wink: .
Im Allgemeinen habe ich mir etwas mehr erwartet. Die Story um Eva und ihre Familie hat mir richtig gut gefallen,- viele andere Nebenschauplätze haben mich nicht interessiert und manchmal gelangweilt. Besonders als diese ganzen fremden Menschen ins Spiel kamen.
Also, vom Hocker gehauen hat es mich nicht, aber der böse britische Humor war schon echt gut.

Zur Zeit lese ich " Gebete für die Vermissten" von Jennifer Clement.
Es handelt von einem mexikanischem Dorf, das seine Mädchen vor den Drogenkartellen und Mächtigen des Landes verstecken muss. Dennoch werden immer wieder Mädchen entführt.
Die Autorin hat 10 Jahre für dieses Buch in Mexiko recherchiert und mit dem Wissen, dass sie die Realität beschreibt, bekommt man beim Lesen eine unangenehme Gänsehaut.
" Wer ohne Freund ist,
geht wie ein Fremdling über die Erde "

Friedrich Schiller

Antworten