Was ich gerade lese...

Stellen Sie Ihre persönlichen Lieblingsbücher vor und diskutieren Sie darüber mit anderen.
Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

Prinzessin hat geschrieben:"Die Stadt der dunklen Herzen" von James Conan - Eeine angehende Journalistin sucht 1893 in Chicago eine verschwundene junge Frau

"Eine verlässliche Frau" von Robert Goolrick - Durch eine Kontaktanzeige treffen 1907 in Wisconsin ein reicher Mann und eine 20 Jahre jüngere arme Frau aufeinander - beide mit unterschiedlichen Zielen.
Diese beiden haben mir gut gefallen. "Eine verlässliche Frau" ist auch in meinem Regal zu finden :wink: .

Danach war Daniel Glattauer mit "Geschenkt" dran. Den mag ich ja richtig gerne mit seinem Schreibstil! Zum Glück gibt's noch ein paar von ihm, die ich noch nicht kenne. Hier geht es um eine Serie anonymer Geldspenden aufgrund von Zeitungsberichten (basierend auf wahren Begebenheiten) und was das mit dem Journalisten, der diese Berichte schreibt, und seinem Leben macht.

Nach "Jenseits des Hauses Usher" (eine Sammlung von Kurzgeschichten, auch in meinem Regal) ist als nächstes "Der Herr des Moors" von Ruth Rendell dran.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Lilly
Beiträge: 11
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:08

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Lilly »

Zur Zeit lese ich den zweiten Teil von "Scheinwerferkinder" von Alexandria Emilia Rawa. Eine ganz junge Autorin (21), schriebt sehr erfrischend und frech. Macht Spßa. Es geht natürlich um Liebe (um was sonst ;) ) , ist ja aber immer und immer wieder eines der spannendsten Themen :D

Hier mal der Klappentext für euch:
Wie lange kann man die Vergangenheit verdrängen? Ist es möglich, genetisch zum *** programmiert zu sein? Was ist Liebe? Wie malt man Glück? Und, wenn man sich doch immer zwei Mal im Leben sieht, ist es beim zweiten Mal wirklich schon für alles zu spät? Er war erfolgreich, beliebt und glücklich – nun hat er alles verloren: seine Familie, seine Freunde, seinen Ruf und wahrscheinlich seine Karriere. Aber du weißt, dass du ihn liebst - jetzt mehr denn je. Das erste Mal in deinem Leben spürst du, dass du liebst. Vielleicht bietet dir das Schicksal gerade die Chance, alles wieder gut zu machen. Denn ohne dich wäre sein Unglück gar nicht erst passiert. Kamila und Rico fliehen aus dem Scheinwerferlicht. Im Sonnenschein der Karibik ist die Welt wieder in Ordnung. Aber am Ende des Tages, wenn die Sonne untergeht, klopft die harte Realität wieder an. Kein Ort der Welt ist weit genug, um sich für immer vor den Fragen des Lebens zu verstecken. Schließlich fasst Kamila den Entschluss, sich ihren ganz persönlichen Dämonen zu stellen und ihre Gefühle endlich zuzulassen. Doch was einst gute Absicht war, stellt sich als böse Überraschung heraus. Was bleibt, ist eine schmerzhafte Suche nach Antworten.

AnnaSusann
Beiträge: 33
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 16:38

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von AnnaSusann »

Habe gerade Dave Eggers "Der Circle" begonnen, auf Empfehlung meiner Mutter. Wir hatten vorher eine Diskussion darüber, ob das Buch Science Fiction ist. Sie meint, nein, aber ich sehe es immer in der Science Fiction Abteilung der Buchläden.

Benutzeravatar
d_r_m_s
Beiträge: 3590
Registriert: Do 27. Okt 2005, 11:54
Wohnort: Grossraum Karlsruhe

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von d_r_m_s »

AnnaSusann hat geschrieben:Habe gerade Dave Eggers "Der Circle" begonnen, auf Empfehlung meiner Mutter. Wir hatten vorher eine Diskussion darüber, ob das Buch Science Fiction ist. Sie meint, nein, aber ich sehe es immer in der Science Fiction Abteilung der Buchläden.
Hab mir mal die Beschreibung angesehen, hört sich interessant an.

Science Fiction im engeren Sinne ist es wohl nicht (mehr), die Technologie ist ja heute verfügbar. Besser wäre es unter 'Social Fiction' eingeordnet. Aber da es da die Mehrheit der potentiellen Leserschaft in der Buchhandlung nicht suchen würde ... :mrgreen:

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

"Der Circle" klingt in der Tat spannend, das kommt auf meine Lesewünscheliste. Allein nach der Inhaltsbeschreibung würde ich es auch nicht unter Science Fiction einordnen.


"Der Herr der Moors" war ein eigentümlicher Krimi oder vielmehr der Blick in das Seelenleben eines merkwürdigen Mannes - lesenswert, wenn man es ruhig und britisch mag. Es geht um eine Mordserie in einem englischer Moor und wie sehr das einen Mann beeinflußt, der das Moor kennt und liebt wie kein anderer in der Umgebung.

Danach habe ich "Das Leben der Rebecca Jones" von Angahrad Price gelesen - tolles Buch! Macht Lust, sofort nach Wales zu fahren.

Jetzt lese ich grade "Haus der Geister" von John Boyne - ein Gruselroman, sehr schön geschrieben und spannend! Mal sehen, ob ich mich heute Abend zum Bügeln aufraffen kann oder doch lieber weiterlese...
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

"Haus der Geister" ist ein wirklich toller Gruselroman, ohne Happy End...

Jetzt lese ich "Jung, blond, tot" von Andreas Franz, ein Krimi, der es in sich hat: Ein Serienmörder hat es in Frankfurt auf junge, blonde Mädchen abgesehen und er richtet sie grausam zu.
Einzig die manchmal etwas abgehackte Sprache stört mich, im Geiste stelle ich dann immer die Sätze um... :roll: :roll:
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

AnnaSusann
Beiträge: 33
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 16:38

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von AnnaSusann »

d_r_m_s hat geschrieben:
AnnaSusann hat geschrieben:Habe gerade Dave Eggers "Der Circle" begonnen, auf Empfehlung meiner Mutter. Wir hatten vorher eine Diskussion darüber, ob das Buch Science Fiction ist. Sie meint, nein, aber ich sehe es immer in der Science Fiction Abteilung der Buchläden.
Hab mir mal die Beschreibung angesehen, hört sich interessant an.

Science Fiction im engeren Sinne ist es wohl nicht (mehr), die Technologie ist ja heute verfügbar. Besser wäre es unter 'Social Fiction' eingeordnet. Aber da es da die Mehrheit der potentiellen Leserschaft in der Buchhandlung nicht suchen würde ... :mrgreen:

Jetzt da ich es halb durchgeselen habe, muss ich auch meiner Mutter rechtgeben. Die Firma, der Circle, ist natürlich fiktiv, aber es wird keine Zeitangabe gemacht und ich bin immer wieder geschockt, wie sehr die Welt des Circles unserer ähnelt. Bisher verfolgt mich das Buch regelrecht, so sehr, dass ich sogar davon träume und anfange, mein Social Media Verhalten zu überdenken. Aber dann hat es auch immer wieder mal überraschend leichte, aufregende Stellen. Bin gespannt, wie es ausgeht.

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

Ich war in Urlaub und habe einiges aus meinem Bestand "weggelesen", z. B.
"Ein perfekter Freund" von Martin Suter - eine an sich gute Geschichte mit ein paar kleinen Ungereimtheiten um einen Mann, der mit einer Schädelverletzung im Krankenhaus aufwacht und dem die Erinnerung an die letzten 50 Tage fehlt.
"Jane Austen und der dunkle Engel" von Stephanie Barron - ein Kriminalgeschichte im Stil der Jane Austen-Bücher, sehr schön gemacht.
"Die dunkle Erinnerung" von Patricia Levin - ein sehr spannender Thriller um eine Reihe von Kindesentführungen :arrow: steht in meinem Regal :wink:

Aktuell lese ich "Kein Blick zurück" von Nancy Horan - die Geschichte der Liebesbeziehung von Frank Lloyd Wright, dem Stararchitekten, und Mamah Borthwick, die für ihre Liebe ihre Familien verlassen - Anfang des 20. Jahrhunderts ein Skandal. Ganz toll geschrieben!
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

Prinzessin hat geschrieben:Aktuell lese ich "Kein Blick zurück" von Nancy Horan - die Geschichte der Liebesbeziehung von Frank Lloyd Wright, dem Stararchitekten, und Mamah Borthwick, die für ihre Liebe ihre Familien verlassen - Anfang des 20. Jahrhunderts ein Skandal. Ganz toll geschrieben!
Das war bis zum Schluß ein richtig schönes Buch!
Davon angeregt habe ich in der Zwischenzeit "Die Frauen" von T. C. Boyle gelesen, da geht es auch um Frank Llyod Wright und seine Frauen. Da bin ich allerdings schwer reingekommen, die zeitlichen Sprünge im Buch fand ich doof. Und er läßt Mr. Wright als egozentrischen eingebildeten Lustmolch dastehen - was ja vielleicht auch stimmt :wink:. Trotzdem fand ich es etwas einseitig.

Heute habe ich mir aus der Bücherei "Das fremde Mädchen" von Katherine Webb und "Das Dorf der Mörder" von Elisabeth Herrmann ausgeliehen, bin schon gespannt.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

AnnaSusann
Beiträge: 33
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 16:38

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von AnnaSusann »

Ich lese gerade "City of Mirrors", der 3. Teil der Apokalypse Trilogie "Der Übergang" von Justin Cronin.

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

Prinzessin hat geschrieben: Heute habe ich mir aus der Bücherei "Das fremde Mädchen" von Katherine Webb und "Das Dorf der Mörder" von Elisabeth Herrmann ausgeliehen, bin schon gespannt.
"Das Dorf der Mörder" war sehr spannend, empfehlenswert.

"Das fremde Mädchen" liest sich auch toll, am Anfang war es etwas behäbig, aber jetzt werden zwei bzw. sogar drei Handlungen zusammengeführt und ich bin sehr gespannt auf die Auflösung.

"Der Circle" habe ich mir letzte Woche aus der Bücherei geliehen, wird wohl das nächste Buch werden.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

"Der Circle" habe ich jetzt zur Hälfte durch - und ich finde es geradezu gruselig. Zum einen, weil es schon sehr nah an der heutigen Realität ist und zum anderen, weil ich sehe, dass viele Leute jetzt schon ähnlich sorglos mit ihrem Intenetleben umgehen wie in dem Roman.
Ich bin in das Buch schwer reingekommen, weil mir eine Figur (Annie) gleich von Anfang herzlich unsympathisch war. Mal sehen, wie es weitergeht.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

Tja, mit "Der Circle" komme ich nicht weiter. Mich nervt immer mehr dieses großäugige Getue der Hauptperson, wie unglaublich toll diese Firma doch ist, auch wenn sie massiv in ihr Privatleben eingreift und wie dringend sofort !! jedes bisschen mit ihrer Freundin bechattet und besimst werden muss.
Ich habe mittlerweile den Schluß bei wiki gelesen und überlege, ob ich es nicht wieder in die Bücherei zurückbringe...

Dafür habe ich mittlerweile das wunderbare Buch "Das Mädchen, das rückwärts ging" von Kate Hamer gelesen - so schön geschrieben, ein merkwürdig versponnene Geschichte, die einen wirklich in ihren Bann zieht.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

Bei "Der Circle" habe ich aufgegeben, hab' nur noch die restlichen Seiten mal durchgeblättert. Schade, im Prinzip ein gutes Thema, aber aus meiner Sicht sehr verquer dargestellt.

Jetzt lese ich "Treibland" von Till Raether, ein Krimi, der in Hamburg spielt, wo an Bord eines Kreuzfahrtschiffes ein Mann an einem unbekannten, hochgiftigen Virus stirbt. Interessante Geschichte, der Kommissar mit seinen menschlichen Ecken und Kanten gefällt mir gut, insgesamt sind die Leute sehr anschaulich beschrieben.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Benutzeravatar
Prinzessin
Beiträge: 1196
Registriert: Di 1. Sep 2009, 16:17
Wohnort: Königswinter

Re: Was ich gerade lese...

Beitrag von Prinzessin »

"Treibland" habe ich durch, aber den Schluß habe ich nicht verstanden, also die Beweggründe des Mannes, der das Virus verbeitet hat. Vielleicht habe ich nur mal wieder zu schnell drübergelesen...
Kennt hier jemand das Buch und kann mir eine Tipp geben :roll: ?

Als nächstes ist "Der Blick fremder Augen" von Andrea Sawatzki dran.
Mein Regal

"Yoga ist der goldene Schlüssel, der die Tür zu Frieden, Ausgeglichenheit und Freude aufschließt."

Antworten