Dieter Ebels: Die Bestie von Juist

Für alle, die es spannend mögen. Diskutieren Sie mit Gleichgesinnten!
Antworten
Graphit
Beiträge: 77
Registriert: Do 12. Nov 2009, 16:49

Dieter Ebels: Die Bestie von Juist

Beitrag von Graphit » Mi 19. Okt 2011, 16:10

Dieter Ebels
Die Bestie von Juist
EWK-Verlag
ISBN 978-3-938175-66-8


Eigentlich will Hauptkommissar Günter Wagner einen ruhigen und erholsamen Urlaub auf Juist verbringen, doch dann kommt alles ganz anders. Auf der Insel wird eine auf bestialische Weise ermordete Frau gefunden. Als Wagner das Foto der Ermordeten sieht, weiß er, dass er diese Frau schon einmal gesehen hat, nur wo? Dann schlägt der Mörder erneut zu. Wieder ist das Mordopfer eine junge, hübsche Frau. Kommissar Wagner hat mit den Ermittlungen nichts zu tun und möchte den Kollegen von der zuständigen Mordkommission nicht ins Handwerk pfuschen, doch ein Mann wie er findet keine Ruhe, wenn in seiner Umgebung Morde gschehen. Er ermittelt heimlich und auf seine ganz eigene Art. Bald schon hat er einen verdächtigen im Visier. Wagner kann noch nicht ahnen, dass er mit seinem Verdacht richtig liegt. Er ahnt aber auch nicht, dass der Mörder ein Psychopath ist, der Polizisten aufs Tiefste hasst. Als der Mörder, der in den Zeitungen als "Bestie von Juist" bezeichnet wird, erfährt, dass Wagner ein Polizist ist, der Erkundigungen über ihn einholt, beschließt die "Bestie", sich grausam an dem gehassten Polizisten zu rächen.

Wie schon im Ebels-Krimi "Das Geheimnis des Billriffs" ermittelt auch hier wieder Kommissar Wagner. Ebels schuf mit Wagner, einem Kommissar mit ganz besonderen Ermittlungsmethoden, eine großartige Romanfigur.
Die Geschichte selbst ist ein hochkarätiger Krimi mit einem aufregenden Finale, welches dem Leser den Atem verschlägt.
Wenn ich nach Punkten bewerten müsste: Volle Punktzahl.

:D

Daggy
Beiträge: 115
Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:25

Re: Dieter Ebels: Die Bestie von Juist

Beitrag von Daggy » Fr 2. Dez 2011, 11:57

Graphit hat geschrieben: Wie schon im Ebels-Krimi "Das Geheimnis des Billriffs" ermittelt auch hier wieder Kommissar Wagner. Ebels schuf mit Wagner, einem Kommissar mit ganz besonderen Ermittlungsmethoden, eine großartige Romanfigur.
Die Geschichte selbst ist ein hochkarätiger Krimi mit einem aufregenden Finale, welches dem Leser den Atem verschlägt.
Wenn ich nach Punkten bewerten müsste: Volle Punktzahl.

:D
Na endlich. Ich habe schon auf den neuen Ebels-Krimi gewartet. Auch dieser Krimi spielt wieder auf Juist.
Ich werde heute nach Feierabend noch in die Buchhandlung gehen und mir das Buch bestellen.

Graphit
Beiträge: 77
Registriert: Do 12. Nov 2009, 16:49

Re: Dieter Ebels: Die Bestie von Juist

Beitrag von Graphit » So 11. Dez 2011, 17:38

Daggy hat geschrieben:
Graphit hat geschrieben: Wie schon im Ebels-Krimi "Das Geheimnis des Billriffs" ermittelt auch hier wieder Kommissar Wagner. Ebels schuf mit Wagner, einem Kommissar mit ganz besonderen Ermittlungsmethoden, eine großartige Romanfigur.
Die Geschichte selbst ist ein hochkarätiger Krimi mit einem aufregenden Finale, welches dem Leser den Atem verschlägt.
Wenn ich nach Punkten bewerten müsste: Volle Punktzahl.

:D
Na endlich. Ich habe schon auf den neuen Ebels-Krimi gewartet. Auch dieser Krimi spielt wieder auf Juist.
Ich werde heute nach Feierabend noch in die Buchhandlung gehen und mir das Buch bestellen.
Hast du es noch nicht bestellt?

Daggy
Beiträge: 115
Registriert: Do 6. Mai 2010, 18:25

Re: Dieter Ebels: Die Bestie von Juist

Beitrag von Daggy » Sa 11. Aug 2012, 10:12

Ich war ´ne Zeit lang ziemlich krank und hatte etwas anderes zu tun, als hier im Forum zu schreiben. Jetzt bin ich wieder fit.

Das Buch hab ich gelesen und muss sagen, dass es an einigen Stellen sehr brutal ist. Trotzdem, "Die Bestie von Juist" war der spannendste Krimi, den ich bisher gelesen habe. Es hat nur so geknistert vor Spannung.

Ein Muss für jeden Krimifan.

Und jetzt kommt es: Ich habe auf der Homepage des Autors entdeckt, dass es bald einen neuen Krimi gibt, in dem Kommissar Wagner wieder ermittelt. Da bin ich schon ganz heiß drauf.
Guckt mal unter: www.dieter-ebels.jimdo.com

:mrgreen:

Missis
Beiträge: 68
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 11:59

Re: Dieter Ebels: Die Bestie von Juist

Beitrag von Missis » Mi 27. Nov 2013, 13:32

Ein Topp-Krimi, wenn ich ehrlich bin, der beste, den ich je gelesen habe. Ebels hat es geschafft, eine irrsinnige Spannung aufzubauen. Diese Spannung bleibt nicht nur bis zum Ende erhalten, sondern sie steigert sich mit jeder Seite des Buches. Ich bekam beim Lesen vor Aufregung schwitzige Finger.

Der Ebelskrimi "Das Geheimnis des Billriffs" war schon spannend, doch "Die Bestie von Juist" schlägt alles bisher da gewesene.

Gerte
Beiträge: 31
Registriert: Sa 12. Dez 2009, 13:24

Re: Dieter Ebels: Die Bestie von Juist

Beitrag von Gerte » Fr 10. Okt 2014, 13:38

Die Bestie von Juist ist der spannendste Krimi, den ich bisher gelesen habe. Man könnte das Buch mit einem Psychothriller vergleichen.

Antworten