Welche guten deutschen Krimis und Thriller habt Ihr gelesen?

Für alle, die es spannend mögen. Diskutieren Sie mit Gleichgesinnten!
Benutzeravatar
westielady
Beiträge: 10870
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 11:03
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Welche guten deutschen Krimis und Thriller habt Ihr gelesen?

Beitrag von westielady » Fr 8. Aug 2008, 11:29

Hallo,
ich bin ein Fan von deutschen Krimis und Thrillern :!:

Mich würde interessieren, welche deutschen Krimis Ihr schon gelesen habt und wie sie euch gefallen haben :?:

Zur Zeit lese ich auch gerne Krimis aus meiner Heimat - Franken :)

Vielleicht habt ihr ein paar gute Lesetipps für mich :idea:

Liebe Grüße
"Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen" (Friedrich der Grosse)

Meine Bücher

krimtango
Beiträge: 1700
Registriert: Do 22. Sep 2005, 09:24
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von krimtango » Fr 8. Aug 2008, 17:05

Nicht in Franken, sondern in Frankfurt spielen die Krimis von Jan Seghers: Ein allzu schönes Mädchen,
Die Braut im Schnee,
Die Partitur des Todes.

Die ersten beiden sind auf jeden Fall lesenswert, den dritten habe ich noch nicht gelesen (gibt's bisher nur im Hardcover).

Benutzeravatar
Kibabu
Beiträge: 24568
Registriert: Di 11. Apr 2006, 15:40
Wohnort: CZ

Beitrag von Kibabu » Fr 8. Aug 2008, 21:20

Ich kenne kaum deutsche Krimis, aber recht nett fand ich die Teile, die ich aus der Serie "Steeler Straße" von Conny Lens gelesen habe.
Vor uns: 5 Monate Dunkelzeit

Benutzeravatar
pettersson
Beiträge: 11884
Registriert: So 28. Okt 2007, 15:51
Wohnort: NRW

Beitrag von pettersson » Fr 8. Aug 2008, 22:44

Alles von Andreas Franz kann ich empfehlen, spannend und gut geschrieben, ich lese gerade der Jäger von ihm
Leute mit Mut und Charakter sind den anderen Leuten immer sehr unheimlich.
Hermann Hesse

Enibas

Beitrag von Enibas » Sa 9. Aug 2008, 00:23

Ich lese eben gerne Bücher von Petra Hammesfahr. Ist halt Geschmacksache. Im Moment lese ich die Sünderin. Es gab aber schon bessere von ihr.

Benutzeravatar
noiz33
Beiträge: 1072
Registriert: So 27. Aug 2006, 09:16
Wohnort: Rheinland Pfalz

Beitrag von noiz33 » So 10. Aug 2008, 12:43

Hab diese deutsche Krimis/Thriller gelesen

Frank Schätzing - Der Schwarm
Andreas Franz - Spiel der Teufel
Seabstian Fitzke - Das Kind
Gisa Klönne - Der Wald ist Schweigen , Unter dem Eis , Nacht ohne Schatten
Sabine Kornbichler - Im angesicht der Schuld , Der gestohlene Engel
Andreas Winkelmann - Der Gesang des Scherenschleifers
Thomas Thiemayer - Magma
Criag Russell - Bludadler , Wolfsfährte , Blutmal

Benutzeravatar
westielady
Beiträge: 10870
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 11:03
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von westielady » Mi 13. Aug 2008, 11:13

Vielen Dank euch allen für die Tipps :)

Ich hab vergessen anzugeben, das ich nur die pyschologischen und unblutigen Krimis/Thriller mag :oops:

Eben habe ich "Der Erdbeerpflücker" und "Der Milchkontrolleur" gelesen -beide haben mir sehr gut gefallen.

Sabine Kornbichler, Gisa Klönne und Charlotte Link gehören zu meinen Favoritenstamm.

Andreas Franz habe ich noch auf meinem RUB stehen...

Seegers, Hammesfahr und die anderen hab ich noch nicht gelesen. Wenn ihr mir sagen mögt, wo die spielen?

Am Liebsten mag ich wenn die Krimis auf dem Land spielt oder einfach in der freien Natur - gern auch mit Dialekteingaben.
"Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen" (Friedrich der Grosse)

Meine Bücher

krimtango
Beiträge: 1700
Registriert: Do 22. Sep 2005, 09:24
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von krimtango » Mi 13. Aug 2008, 15:29

@estielady:
Wenn Du nur unblutige Krimis magst, solltest Du Andreas Franz lieber sein lassen. Ich lese ihn zwar gern, schon wegen des Lokalkolorits (an dem Fundort einer seiner Leichen bin ich jahrelang mit dem Fahrrad vorbei gefahren); aber es geht wirklich sehr grausam und blutig bei ihm zu.

Benutzeravatar
maus
Beiträge: 2
Registriert: So 13. Jul 2008, 11:46

Beitrag von maus » Di 2. Sep 2008, 18:15

westielady hat geschrieben:Vielen Dank euch allen für die Tipps :)

Ich hab vergessen anzugeben, das ich nur die pyschologischen und unblutigen Krimis/Thriller mag :oops:

Eben habe ich "Der Erdbeerpflücker" und "Der Milchkontrolleur" gelesen -beide haben mir sehr gut gefallen.

Sabine Kornbichler, Gisa Klönne und Charlotte Link gehören zu meinen Favoritenstamm.

Andreas Franz habe ich noch auf meinem RUB stehen...

Seegers, Hammesfahr und die anderen hab ich noch nicht gelesen. Wenn ihr mir sagen mögt, wo die spielen?

Am Liebsten mag ich wenn die Krimis auf dem Land spielt oder einfach in der freien Natur - gern auch mit Dialekteingaben.
wenn du unblutige thriller bevorzugst, kann ich charlotte link empfehlen und sabine thiesler:
*der kindersammler
*das hexenkind

viel spaß von der "bücher"maus

cee-kay
Beiträge: 40
Registriert: Do 9. Feb 2006, 23:06

Beitrag von cee-kay » Do 4. Sep 2008, 16:43

Hallo,
bin eher Rheinländer.
Hier mag ich die Bände von Kornelia Heise-Ernst (spielen am Niederrhein), und von Leenders/Bay/Leenders (ebenfalls Niederrhein).
Dann gibt es noch die Eifelkrimis von Jacques Berndorf, ggf. Andreas Izquierdo (etwas ins Absurde drehend) und die Ruhrgebietskrimis von Ard/Junge (witzig, versuch mal Das Ekel von Datteln) bzw. Gabriella Wollenhaupt.

Nicht wirklich deutsch, aber heißgeliebt die Balaclava-Reihe von Charlotte MacLeod (spielen an einem fiktiven landwirtschaftlichen College in Neu-England); auch die Boston-Serie von ihr ist gut lesbar (hier nimmt sie die Marotten der weißen angelsächsischen Protestanten auf die Schippe).

Viel Spaß bei der Lektüre
cee-kay
Besucht mich in meinem Booklooker-Shop
http://www.booklooker.de/cee-kay

pep
Beiträge: 359
Registriert: Mi 3. Dez 2008, 01:25
Wohnort: süddeutschland

Beitrag von pep » So 7. Dez 2008, 03:06

Hallo!

Ich mag den deutschen Autor Wolfgang Burger aus dem badischen Karlsruhe. Seine Romane spiegeln das Flair der Stadt wieder bis hin zu den Kneipen und Restaurants. Wer die Stadt kennt, kann jede seiner Bewegungen nachvollziehen, was den Ortsunkundigen aber nicht davon abzuhalten braucht, die spannenden Romane zu lesen. Die Hauptperson ist Kriminaloberkommissar Thomas Petzold, ein typischer Ermittler, dem man bei seiner Arbeit (und bei seinem nicht immer rund laufenden Privatleben) über die Schulter schauen kann. 2005 wird er zum Leiter der Heidelberger Kriminalpolizei befördert, einem vermeintlich ruhigen Posten, was einen Umzug in die Neckarstadt erforderlich macht. Aber auch dort geschehen Verbrechen...

Seinen ersten Roman "Mordsverkehr" fand ich am Besten. Spätere schwächeln zum Teil, sie sind aber alle lesbar. Der Autor hat eine Hompage, auf der alle seine Romane ausführlicher vorgestellt werden. Dort findet sich, nebenbei bemerkt, u. a. eine interessante Liste mit weiteren Links zum Thema Krimi. http://www.wolfgang-burger.com/

Seine Romane bis jetzt: Mordsverkehr, Marias Sohn, Projekt Dark Eye, Der Mord des Hippokrates, Abgetaucht, Flächenbrand (Neufassung von "Projekt Dark Eye"), Heidelberger Requiem, Heidelberger Lügen, Ausgelöscht, Heidelberger Wut und Schwarzes Fieber.

Einen in ländlicher Gegend spielenden Roman kann ich dir mit "Kirsch-Tote" von Brigitte Glaser empfehlen. Sie lebt und arbeitet in Köln, verlegt die Handlung des Roman aber in ihre badische Heimat. Ihre Hauptperson, die Sterne-Köchin und Hobby-Kriminalistin Katharina Schweizer führen familiäre Angelegenheiten in den Schwarzwald und direkt in dunkle Machenschaften. Spannend und symphatisch.

Und wenn wir schon am Empfehlen sind, sollte man auch nicht die angejahrten Klassiker vergessen. Immer wieder lesbar sind die Romane von Hans Hellmut Kirst. Bekannt geworden durch die unvergessene 0815-Trilogie, enthält sein umfangreiches Werk auch sehr gute Kriminalromane. Zum Beispiel "Aufruhr in einer kleinen Stadt" 1953, "Eine Falle aus Papier" 1971 und "Verfolgt vom Schicksal" 1981.

Viel Spaß und Lesevergnügen!

The Black Mamba
Beiträge: 4
Registriert: Sa 17. Okt 2009, 11:25

Re: Welche guten deutschen Krimis und Thriller habt Ihr gelesen?

Beitrag von The Black Mamba » So 18. Okt 2009, 15:47

Hallo westielady und hallo booklookers!
Also, ich bin erstaunt daß hier noch kein Brenner aufgetaucht ist.
Der kommt zwar nicht aus Deutschland sondern aus Österreich und die Krimis von Wolf Haas mit der Figur des Brenner gehören für mich zu den besten deutschsprachigen Krimis.
Man muß sich mit ihnen anfreunden und warm werden, wie mit jedem guten Buch - sonst sind sie nichts. Das liegt daran das Wolf Haas und sein Brenner sprachlich auf sehr humorvollem und ungewöhlichem Niveau agieren. Haas´ Stil mutet manchmal an wie ein experimentelles Sprachexperiment. Beim lesen gab es Momente wo ich vor Lachen fast aus dem Bett gefallen bin, wirklich.
Wenn Dich das interessiert und trotz dem schwarzen Humor sehr gute und spannende Unterhaltung willst, dann lies die Brenner Krimis von Wolf Haas.

Es grüßt Dich schön,
The Black Mamba

Benutzeravatar
janinevo
Beiträge: 1268
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 20:24
Wohnort: NRW

Re: Welche guten deutschen Krimis und Thriller habt Ihr gelesen?

Beitrag von janinevo » Mi 21. Okt 2009, 22:10

ich mag die Sauerland-Krimis von Kathrin Heinrichs sehr gerne, da geht es um den Rheinländer-Lehrer Vincent Jakob, den es ins Sauerland verschlägt wo er über den ein oder anderen Kriminalfall stolpert ;)
Sehr schön geschrieben und wenn man die Sauerländer Mentalität etwas kennt, machts noch mehr Spaß.

1. Ausflug ins Grüne
2. Der König geht tot
3. Bauernsalat
4. Krank für Zwei
5. Sau tot
6. Totenläuten
7. Druckerschwärze

Muss zwar nicht unbedingt in der Reihenfolge gelesen werden, aber ist wegen der privaten Rahmenhandlung auf jeden Fall zu empfehlen.
Lg Janine
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?
Schaut doch mal in meinem Shop vorbei!

Benutzeravatar
madasica
Beiträge: 355
Registriert: Di 27. Okt 2009, 08:39
Wohnort: Hahnstätten

Re:

Beitrag von madasica » Sa 31. Okt 2009, 14:52

maus hat geschrieben:
westielady hat geschrieben:Vielen Dank euch allen für die Tipps :)

Ich hab vergessen anzugeben, das ich nur die pyschologischen und unblutigen Krimis/Thriller mag :oops:

Eben habe ich "Der Erdbeerpflücker" und "Der Milchkontrolleur" gelesen -beide haben mir sehr gut gefallen.

Sabine Kornbichler, Gisa Klönne und Charlotte Link gehören zu meinen Favoritenstamm.

Andreas Franz habe ich noch auf meinem RUB stehen...

Seegers, Hammesfahr und die anderen hab ich noch nicht gelesen. Wenn ihr mir sagen mögt, wo die spielen?

Am Liebsten mag ich wenn die Krimis auf dem Land spielt oder einfach in der freien Natur - gern auch mit Dialekteingaben.
wenn du unblutige thriller bevorzugst, kann ich charlotte link empfehlen und sabine thiesler:
*der kindersammler
*das hexenkind

viel spaß von der "bücher"maus
Von Sabine Thiesler fand ich "Der Kindersammler" auch sehr gut. Das Hexenkind habe ich noch nicht gelesen, hat unsere Bücherei noch nicht. Eismond von Jan Costin Wagner steht auch auf meiner Liste.
LG madasica
Ich bin Madasica und hier kommt
ihr zu meiner Spartenauswahl

Robertdarling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 22:17

Re: Welche guten deutschen Krimis und Thriller habt Ihr gelesen?

Beitrag von Robertdarling » Mo 29. Mär 2010, 22:22

"Die Toskana Verschwörung" sollte man unbedingt lesen. Steht seit Wochen bei amazon auf Platz 1 für Krimis aus dieser region.

Antworten