Die besten SF-Romane

Das Forum für Liebhaber von Science-Fiction.
Arith
Beiträge: 3
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 06:26

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von Arith » Sa 8. Okt 2016, 06:38

Höchste Zeit, das Thema wiederzubeleben! Hier sind meine Favoriten:
Die Zeit-Odyssee, A. Clarke
Und die Erde steht still, P. Dick
Zehn Jahre nach dem Blitz, P. Dick
Zeitschaft, G. Benford
Titan, S. Baxter
Evolution, S. Baxter
Zeitschiffe, S. Baxter
Die lange Erde, S. Baxter, T. Pratchett
Die lange Reise, R. Heinlein
Die Andere Welt, H. Ziergiebel
Das Artefakt, A. Brandhorst
Der letzte Tag der Schöpfung, W. Jeschke

Kennt die jemand? Wie findet Ihr sie? Freue mich über Austausch!

Ojinaa
Beiträge: 256
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:32

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von Ojinaa » Mo 10. Okt 2016, 09:05

Bei allem Respekt für Jeschkes Bedeutung für die Science Fiction in Deutschland: Seine Werke haben mich noch nie vom Hocker gerissen. Durch "Der letzte Tag der Schöpfung" hab ich mich damals durchgequält. Nein, stimmt nicht: Qual wäre übertrieben, der Text war an sich schon einigermaßen süffig. Aber extrem langweilig - am Ende ist mir nur noch die Grundidee erinnerlich geblieben und für die hätte es keinen Roman gebraucht.
Die Links zu meinen Blogs findet ihr auf www.texte-jon.de/joomla und www.jonRomane.de/joomla oben rechts.

bogartnrw
Beiträge: 9
Registriert: Do 26. Jan 2017, 11:40

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von bogartnrw » Fr 27. Jan 2017, 17:29

Die besten SF-Romane sind die, die mann (oder frau) mag.
Science Fiction war und ist ein Weg, oft betretene Pfade zu verlassen und dem Denkorgan, welches Langeweile bis in die entlegensten Neuronen hasst, neue Impulse und völlig überraschende Wendungen zu präsentieren. Und an den vielfältigen Beiträgen in den Abgründen dieses Forums ist abzulesen, dass es funktioniert. Wenn auch für mein Empfinden zu langsam :-)

AnnaSusann
Beiträge: 33
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 16:38

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von AnnaSusann » Sa 28. Jan 2017, 13:35

Ich habe schon lange vor, ein paar Bücher von Phillip Dick zu lesen. Schreibe diese beiden, die du empfiehlst, gleich mal auf meine Liste. Welches ist sein Buch, auf das die Serie Man in a High Castle beruht?
Andreas Brandhorst ist einer meiner Lieblingsautoren und Übersetzer! Kann von ihm Seelenfänger empfehlen, das hat mich wirklich mitgerissen, es ist ein bisschen im Stil von Inception oder ähnlichen Storys.
Arith hat geschrieben:
Sa 8. Okt 2016, 06:38
Höchste Zeit, das Thema wiederzubeleben! Hier sind meine Favoriten:
Die Zeit-Odyssee, A. Clarke
Und die Erde steht still, P. Dick
Zehn Jahre nach dem Blitz, P. Dick
Zeitschaft, G. Benford
Titan, S. Baxter
Evolution, S. Baxter
Zeitschiffe, S. Baxter
Die lange Erde, S. Baxter, T. Pratchett
Die lange Reise, R. Heinlein
Die Andere Welt, H. Ziergiebel
Das Artefakt, A. Brandhorst
Der letzte Tag der Schöpfung, W. Jeschke

Kennt die jemand? Wie findet Ihr sie? Freue mich über Austausch!

A S
Beiträge: 50
Registriert: Di 15. Okt 2013, 13:16

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von A S » Mo 30. Jan 2017, 13:17

AnnaSusann hat geschrieben:
Sa 28. Jan 2017, 13:35
Ich habe schon lange vor, ein paar Bücher von Phillip Dick zu lesen. Schreibe diese beiden, die du empfiehlst, gleich mal auf meine Liste. Welches ist sein Buch, auf das die Serie Man in a High Castle beruht?
"Das Orakel vom Berge" ist die deutsche Fassung von Man in the High Castle. Wie weit die Serie sich allerdings an die Buchvorlage hält, kann ich nicht beurteilen.
Absolut empfehlenswert ist außerdem "Der dunkle Schirm" (A Scanner Darkly).

A S

Edit: Tippfehler korrigiert
Intellektuelle sind Leute, die in Bibliotheken oder Museen gehen, obwohl es nicht regnet.

Meine Sparten

bogartnrw
Beiträge: 9
Registriert: Do 26. Jan 2017, 11:40

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von bogartnrw » Di 31. Jan 2017, 12:05

Humorvolle SF ist auch seit dem Erscheinen im Jahr 1971 von "Die fliegenden Zauberer" (David Gerrold / Larry Niven) leider immer noch so messbar wie Gravitationswellen. Allein deswegen würde ich dieses Buch für jede SF-Sammlung immer wieder empfehlen! Die Widmung der Autoren auf der 1. Seite: "Den Jungs von der NASA. Wir verstehen Ihre Probleme nur zu gut."

Bogart aus NRW

AnnaSusann
Beiträge: 33
Registriert: Mi 13. Jan 2016, 16:38

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von AnnaSusann » Do 20. Apr 2017, 18:53

A S hat geschrieben:
Mo 30. Jan 2017, 13:17
AnnaSusann hat geschrieben:
Sa 28. Jan 2017, 13:35
Ich habe schon lange vor, ein paar Bücher von Phillip Dick zu lesen. Schreibe diese beiden, die du empfiehlst, gleich mal auf meine Liste. Welches ist sein Buch, auf das die Serie Man in a High Castle beruht?
"Das Orakel vom Berge" ist die deutsche Fassung von Man in the High Castle. Wie weit die Serie sich allerdings an die Buchvorlage hält, kann ich nicht beurteilen.
Absolut empfehlenswert ist außerdem "Der dunkle Schirm" (A Scanner Darkly).

A S

Edit: Tippfehler korrigiert
Danke! Hab mir jetzt eine gesammelte Ausgabe von ihm besorgt :) Ich glaube dann fange ich mit A Scanner Darkly an (da kenne ich auch den Film)

A S
Beiträge: 50
Registriert: Di 15. Okt 2013, 13:16

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von A S » Di 25. Apr 2017, 14:56

A S hat geschrieben:
Mo 30. Jan 2017, 13:17
AnnaSusann hat geschrieben:
Sa 28. Jan 2017, 13:35
Welches ist sein Buch, auf das die Serie Man in a High Castle beruht?
"Das Orakel vom Berge" ist die deutsche Fassung von Man in the High Castle. Wie weit die Serie sich allerdings an die Buchvorlage hält, kann ich nicht beurteilen.
Zu den Unterschieden Roman - Serie:
http://www.tor-online.de/feature/film/2 ... ip-k-dick/

A S
Intellektuelle sind Leute, die in Bibliotheken oder Museen gehen, obwohl es nicht regnet.

Meine Sparten

Benutzeravatar
alura*
Beiträge: 24
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 16:28
Kontaktdaten:

Re: Die besten SF-Romane

Beitrag von alura* » Fr 18. Aug 2017, 13:59

Mich wundert, dass die "Uplift"-Romane von David Brin noch nicht genannt worden. Sonnentaucher - Sternenflut - Entwicklungskrieg sind mit das spannendste , was ich bisher gelesen habe.

PS: Mutter des Space Opera Genres sind die Lensmen- Romane von E.E.Doc Smith. Smith fing 1930 an überlichtschnelle Raumschiffe, Mutantenfähigkeiten und übergeordnete Superintelligenzen im Magazin "Amazing Stories" zu präsentieren.

Antworten