Military SF-Roman: Der Gambler-Zyklus

Das Forum für Liebhaber von Science-Fiction.
Antworten
Susanne Gavenis
Beiträge: 13
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 14:29

Military SF-Roman: Der Gambler-Zyklus

Beitrag von Susanne Gavenis » So 28. Okt 2012, 12:56

Hallo!
Ich möchte an dieser Stelle (hoffentlich die richtige!) gern meinen SF-Roman vorstellen, der vor Kurzem erschienen ist (der Gambler-Zyklus, 4 Bände, veröffentlicht im AAVAA-Verlag).

Klappentext des ersten Bandes:

Die Menschheit am Scheideweg
Als im 22. Jahrhundert der erste Mensch mit einer besonderen genetischen Mutation geboren wird, ahnt noch niemand, dass es nur der erste von vielen ist. Die Gambler sind reaktionsschneller und leistungsfähiger als jeder gewöhnliche Mensch, sie besitzen einen unfehlbaren Orientierungssinn und das perfekte Gedächtnis - und werden gerade aus diesem Grund gehasst und gejagt. Isoliert und an den Rand der Gesellschaft gedrängt, fristen sie auf ihren Zirkusraumschiffen ein Leben im Schatten.
Doch dann taucht aus den Tiefen des Weltraums eine Bedrohung auf, die alles bisher Dagewesene übersteigt. Und die politische Führung der Erde muss erkennen, dass nur ein Gambler in der Lage ist, die Menschheit vor ihrer vollständigen Vernichtung zu bewahren.

Der Gambler-Zyklus ist eine Alieninvasions-Geschichte mit deutlichem Military-Einschlag, wobei es mir vor allem wichtig war, das klassische Raumschiff gegen Raumschiff-Szenario, das sich ja in vielen Romanen findet, ein wenig zu variieren. Leseproben gibt es bei den gängigen Internetanbietern, eine ausführlichere Leseprobe auf meiner Homepage http://susanne-gavenis.de/wp-content/up ... eprobe.pdf. Es wäre toll, wenn der eine oder andere mal reinschauen würde. Ich freue mich über jede Rückmeldung oder Kritik.


Susanne Gavenis
Beiträge: 13
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 14:29

Re: Military SF-Roman: Der Gambler-Zyklus

Beitrag von Susanne Gavenis » Do 5. Dez 2013, 15:01

Nach längerer Zeit gibt es wieder eine Info zum Gambler-Zyklus. Seit Anfang November findet auf http://www.leserunden.de eine Leserunde zum Gambler-Zyklus statt. Die Runde zum ersten Band ist mittlerweile beendet, die zum 2. Teil gerade angelaufen. Wer also ein paar tiefere Einblicke in die Geschichte um die Gambler haben oder einfach nur die Diskussionen mit den Teilnehmern mitverfolgen möchte, kann gern mal vorbeischauen. Hier der Link zur Leserunde des ersten Teils: http://www.leserunden.de/index.php/board,680.0.html
Und hier der für den aktuellen 2. Teil:
http://www.leserunden.de/index.php/board,688.0.html

Susanne Gavenis
Beiträge: 13
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 14:29

Re: Military SF-Roman: Der Gambler-Zyklus

Beitrag von Susanne Gavenis » Sa 9. Sep 2017, 12:47

Oho! Nach langer Zeit gibt es von meinem Gambler-Zyklus mal wieder ein Lebenszeichen zu vermelden (und ich denke, es ist ein sehr gutes).

Als die Geschichte um die Gambler vor fünf Jahren erschien, wurde nicht nur von einer Seite Kritik an dem aberwitzig hohen Verlagspreis an mich herangetragen (11,95 Euro für jeden der vier Bände in der Printversion und immerhin noch jeweils knapp 7 Euro für die E-Books). Zudem hatten sich einige Leser doch ein wenig irritiert gezeigt, weil die ersten drei Bände ein sehr abruptes Ende besaßen, so als sei die Geschichte willkürlich an mehreren Stellen zerhackt worden.

Sowohl bei dem hohen Preis als auch bei der Kritik an den seltsamen Enden der Einzelbände konnte ich keine Gegenargumente bringen, weil diese Kritik auch in meinen eigenen Augen vollkommen berechtigt war. Natürlich war der Verlag damals gezwungen, die Preise für die Romane hoch anzusetzen, um seine Druckkosten zu decken, dennoch hat dieser bedauerliche Umstand wirkungsvoll dafür gesorgt, dass vielen potenziellen Lesern die Kosten für die gesamte Geschichte schlicht zu hoch waren. Dass der Gambler-Zyklus, der als Originalmanuskript lediglich ein Zweiteiler war, darüber hinaus aufgrund einer Verlagsentscheidung bei seiner Veröffentlichung in vier relativ dünne Einzelbände zerteilt wurde (was die abrupten Enden der ersten drei Bände erklärt), hat mich dabei auch nicht glücklicher gemacht.

Nachdem ich mir vor Kurzem die Veröffentlichungsrechte für die Geschichte vom Verlag zurückgeholt habe, habe ich den Gambler-Zyklus vor einigen Wochen noch einmal in Eigenregie als E-Book über Amazon veröffentlicht. Die beiden Originalmanuskripte erscheinen nun endlich so, wie ich es von Anfang an geplant hatte, als umfangreicher Zweiteiler statt als vierbändiger "Zyklus", und auch den absurd hohen Verlagspreis habe ich deutlich entschlackt. Jeder der zwei Bände kostet nun lediglich noch 2,99 Euro und ist damit nach all den Jahren auch für die Normalverdiener unter den Lesern erschwinglich geworden. Ich würde mich wirklich freuen, wenn dadurch noch mehr Leser Spaß an den Abenteuern von Danny Sims und den Gamblern haben würden, als es durch den heftigen Verlagspreis bisher der Fall war.

Nachfolgend findet ihr den Link zum ersten Band der beiden Gambler-E-Books auf Amazon:
https://www.amazon.de/Joker-Gambler-Zyk ... ne+gavenis

Antworten