„Allein oder Das Erbe der Terraformer“

Das Forum für Liebhaber von Science-Fiction.
Antworten
Ojinaa
Beiträge: 260
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 15:32

„Allein oder Das Erbe der Terraformer“

Beitrag von Ojinaa » Do 22. Sep 2016, 16:18

Manchmal beginnen Bücher mit dem Titel. Bevor Ulrike Jonack auch nur einen Satz geschrieben hatte, wusste sie, dass das Buch „Am Ende des Regens“ heißen würde. Und das tat es auch – bis kurz vor der Veröffentlichung. Jetzt ist es als „Allein oder Das Erbe der Terraformer“ auf dem Markt.

Der Science-Fiction-Roman erzählt drei Geschichten, zwei spielen auf Talla, einem erdähnlichen Planeten, der von den Trrk bewohnt wird. Dies sind insektoide, zwittrige Wesen. Rstr, ein Jugendliches, muss auf einer einsamen Insel ein Prüfungsjahr durchstehen. Zugleich ist der Archäologe Doktor Krissm Rt auf der Suche nach einem vorzeitlichen Artefakt, nicht ahnend, dass sein Begleiter für einen Geheimorden arbeitet, der den Schatz für sich beansprucht.

Die dritte Geschichte beginnt damit, dass das Galaxy-Ship Horizon sieben seiner Besatzungsmitglieder verliert – drei davon verschwinden samt der Erkunderboote irgendwo im Weltall. Doch Captain Ines Braun kann nicht länger nach ihnen suchen und lässt wieder den Missionskurs setzen. Dann begegnet sie auf dem Planeten Kelton dem Letzten eines Volkes, das vor Urzeiten unser Universum besiedelte. Der Glauben an dieses Volk gilt auf Kelton allerdings als todeswürdige Blasphemie, was den gesamten Landetrupp in Gefahr bringt. In Wirklichkeit hat die Horizon aber ein noch viel größeres Problem …


https://www.amazon.de/Allein-oder-Das-E ... ike+Jonack
Science Fiction und mehr: www.jonRomane.de

Antworten