Der SKULL-Zyklus

Das Forum für Liebhaber von Science-Fiction.
Stefan_Burban
Beiträge: 200
Registriert: Do 20. Jan 2011, 09:57

Re: Der SKULL-Zyklus

Beitrag von Stefan_Burban » Do 10. Jan 2019, 12:23

Hier schon mal ein kurzer Ausblick auf Skull 2:

Mehrere Kompanien der Eiswölfe formierten sich bereits um den Präsidentenpalast, um ihn um jeden Preis zu verteidigen.
Dooley hielt die Stellung an der Nordfront, in dem Versuch, den Gegner von dem riesigen Loch abzulenken, das die Tunnelgräber der Wanderer im Stadtzentrum in den Boden gerissen hatten.
Lennox hingegen kommandierte die Südfront, wo er dasselbe mit den feindlichen Truppen versuchte, die aus Richtung Raumhafen in die Stadt vorrückten. Lennox ging in Deckung und fluchte. Er wusste nicht, wie es um Dooley stand, doch hier war die Kacke am Dampfen. Der Feind verfügte über eine große Anzahl schwerer Panzer und wenn die Berichte stimmten, rückten gerade mindestens drei Spider aus dem Raumhafen aus, um den Vorstoß in die Stadt zu unterstützen. Die Skulls und Condorianer bekamen gerade richtig übel den *** aufgerissen.
Barrera gab ihm ein kurzes Handsignal. Lennox verstand. Feindliche Bodentruppen im Anmarsch. Der Gunny hatte von seiner Position den besseren Überblick. Lennox wartete angespannt, bis Barrera das entsprechende Zeichen gab.
Lennox zupfte eine Handgranate vom Gürtel, zog sie ab und warf sie ohne Umschweife mitten unter die feindliche Truppe. Die Explosion zerriss die Hälfte des feindlichen Trupps. Marines, Skull-Infanteristen und condorianische Soldaten kamen aus der Deckung und belegten die Überlebenden mit Dauerfeuer, bis sich keiner mehr rührte – und noch ein wenig darüber hinaus.
Lennox hustete unterdrückt. Der durch die Schlacht aufgewirbelte Staub zog schwer durch die Straßen. Er behinderte nicht nur die Sicht, sondern biss auch in der Kehle.
Ein Schatten schob sich gemächlich durch die enge Straße. Dort, wo sie zu eng wurde, walzte sich das Gefährt einfach durch die Häuser. Es riss alles ein, was seinen Weg behinderte.
„Behemoth!“, schrie einer der Condorianer. Der Panzer feuerte aus seinem schweren Geschütz und zwei Häuser gingen in Flammen auf. Sie waren von Dooleys Infanteristen gehalten worden. Weiterer Staub wallte durch die Straße. Zeitweise konnte Lennox gar nichts mehr sehen. Sein Kommlink piepte.
„Durchbruch im Norden!“, verkündete eine gehetzt klingende Stimme. „Durchbruch im Norden! Dooley ist auf dem Rückzug!“ Es dauerte nur Sekunden und eine weitere Stimme mischte sich ein.

Stefan_Burban
Beiträge: 200
Registriert: Do 20. Jan 2011, 09:57

Re: Der SKULL-Zyklus

Beitrag von Stefan_Burban » Mi 30. Jan 2019, 15:34

Das Taschenbuch zu Band 2 ist jetzt auch vorbestellbar:

https://www.amazon.de/dp/3864026555/ref=asap_bc?ie=UTF8

Und in meinem Blog wurde bereits das Cover zu Band 3 online gestellt:

​​​​​​​https://www.stefan-burban.de/Blog

Stefan_Burban
Beiträge: 200
Registriert: Do 20. Jan 2011, 09:57

Re: Der SKULL-Zyklus

Beitrag von Stefan_Burban » So 3. Feb 2019, 18:59

Auf meiner Homepage gibts jetzt eine Leseprobe zum 2. Skull-Band mit einem Umfang von zwei vollen Kapiteln:

https://www.stefan-burban.de/Leseproben

Antworten