Experimentierbuch für Kinder

Sie suchen ein Buch, wissen aber weder Autor noch Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
ErikSch
Beiträge: 29
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von ErikSch » Mi 25. Mär 2020, 14:19

Hallo miteinander,

das ist jetzt meine letzte Suchanfrage für heute. Ich suche ein Experimentierbuch für Kinder. Darin sind viele Experimente mit Alltagsgegenständen beschrieben. Woran ich mich erinnere:
  • Eine „Panflöte“ aus Strohhalmstücken, die abwechselnd zwei Farben hatten, zusammengehalten mit zwei Stückchen Pappe.
  • Ein „heißer Draht“ mit einer Batterie im Schuhkarton (bunt/beklebt?), einem Lämpchen und einem gebogenen Draht, so dass die Lampe aufleuchtet, wenn man mit einer Öse, die man an dem Draht entlangführen muss, den Draht berührt. Die Batterie sah ziemlich ungewöhnlich aus, recht groß und mit Schraubklemmen.
  • Ein Versuch mit drei Flüssigkeiten (grün, orange, blau?) verschiedener Dichte in einem Einmachglas. Kleine Gegenstände (Legostein, Nudel?) werden da hinein getan und sinken bzw. schwimmen an verschiedenen Stellen.
  • Ein Versuch, bei dem der Stiel einer weißen Blume eingeschnitten wurde und die zwei Hälften in Behälter mit unterschiedlich gefärbtem Wasser gesteckt wurden. Die Blüte wurde entsprechend zweifarbig.
  • Ein Versuch zur Herstellung von Lackmuspapier mit Löschpapier und Rotkohlwasser (unsicher, ich könnte etwas verwechseln).
  • Ein Versuch mit einem Prisma zur Lichtbrechung (ebenfalls unsicher).
  • Magnete (hufeisenförmig, rot?) haben auch eine Rolle gespielt.
Es dürfte sich um eine Übersetzung aus dem Englischen handeln. An einer Stelle, die Fotos (des Experimentators?) zeigt, ist das aufgeschlagene Buch selbst abgebildet. Die sichtbare Seite sieht genau aus wie die jeweilige Seite im Buch selbst, hat aber englischen Text.

Die Zeit müsste auch wieder um 1990 sein, ungefähr A4, fester Einband, viele Bilder (Fotos) von den Gegenständen. Auf dem Cover wahrscheinlich im Wesentlichen rot und blau auf weißem Hintergrund. Es könnte sich um eine Buchclub-Ausgabe handelt.

Auch hier freue ich mich über alle Hinweise!
Viele Grüße, Erik

Ghostwriter
Beiträge: 531
Registriert: Sa 24. Dez 2005, 16:39

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von Ghostwriter » Mi 25. Mär 2020, 17:58

Um den Anfang zu machen:
Mein erstes Spiel- und Experimentierbuch. Hier das aktuelle Angebot bei booklooker:
https://www.booklooker.de/Bücher/Angebo ... für+Kinder

ErikSch
Beiträge: 29
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von ErikSch » Mi 25. Mär 2020, 18:50

Hallo Ghostwriter,
vielen Dank, aber ich denke, das ist es nicht, das Cover auch der 1990er-Ausgabe weckt keine Erinnerungen. Um ganz sicher sein, müsste ich freilich mal was vom Innenteil sehen, anscheinend sind alle aktuellen Angebote ohne solche Bilder?
Aber ansonsten passt es auf meine Beschreibung, das muss ich schon zugeben.
LG, Erik

Alsterperle
Beiträge: 494
Registriert: Di 7. Jul 2015, 20:36

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von Alsterperle » Mi 25. Mär 2020, 18:59

Vielleicht geht dieser Link, das Angebot ist jedoch schon beendet:

https://www.ebay.de/itm/Mein-erstes-Spi ... 7675.l2557

ErikSch
Beiträge: 29
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von ErikSch » Mi 25. Mär 2020, 19:20

Hallo Alsterperle,
vielen Dank für den Link. Dieses Buch ist es definitiv nicht. Die Abbildungen in dem von mir gesuchten Buch sind auch alle (oder fast alle?) richtige Fotos von den Utensilien und keine Zeichnungen. Sehr häufig ist auch der Experimentator (ein Kind?) selbst zu sehen. Rein illustrierende Elemente, wie etwa ein Bild von einem Labor oder so, gab es da gar nicht, wenn ich mich richtig erinnere. Außerdem war das Buch komplett farbig.
LG Erik

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9321
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von spiralnebel111 » Do 26. Mär 2020, 06:25

Die Zeit stimmt nicht ganz, aber vielleicht gab es eine ältere Ausgabe https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... eller+Mick.
Hier ist auf der Rückseite - gleich beim ersten Angebot - die Sache mit der Blume abgebildet: https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... rnie+David.

ErikSch
Beiträge: 29
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von ErikSch » Do 26. Mär 2020, 11:31

Lieber Spiralnebel,
vielen Dank für deine Recherchen!
Das erstgenannte Buch mit den „1000 Experimenten“ ist es nicht. Das gesuchte Buch hat deutlich unter 100 Seiten, vielleicht so 60-80? Die Experimente waren, glaube, ich nicht nummeriert. Immer eine Doppelseite hat ein, ich nenne es mal jetzt so, „Projekt“ beschrieben. Auf 1000 Versuche wird man da auch bei großzügiger Zählweise nicht kommen. - Inwieweit es da ältere, vielleicht andere Ausgaben gibt, muss ich mal versuchen, herauszufinden.
Beim Cover und beim Titel vom zweiten Buch, „101 spannende Experimente aus der Natur“, klingelt auch nichts. Die aufgeschnittene Blume war auch von oben oder schräg oben fotografiert, nicht von der Seite, und beide Wasservorräte waren gefärbt. Die Bilder wecken ansonsten auch keine Erinnerungen (höchstens der Teststreifen). Es scheint sich hier um eine zweite Auflage von 1998 handelt, soweit dazu überhaupt etwas angegeben ist. Auch hier müsste ich mal sehen, ob ich etwas zu einer anderen, früheren Ausgabe finde, 1998 ist jedenfalls definitiv zu spät. Andererseits passen meine Erinnerungen mit Optik, Elektrik und Magnetismus nicht so direkt zu „aus der Natur“ und ich würde eher sagen, dass der Titel keine Zahl enthielt. Aber da kann ich mich irren.
Beide Bücher sehen aber auch sehr interessant aus, keine Frage.
LG, Erik

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9321
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von spiralnebel111 » Do 26. Mär 2020, 11:33

Wir suchen weiter! Und ich bin kein lieber *grins. Ich bin eine liebe... :D

ErikSch
Beiträge: 29
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von ErikSch » Do 26. Mär 2020, 11:44

Ich bitte vielmals um Verzeihung, werte nebula spiralis! :P

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9321
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von spiralnebel111 » Do 26. Mär 2020, 15:25

Nix, passiert, kannst Du ja nicht wissen. :D

olli brombehr
Beiträge: 16
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 13:37

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von olli brombehr » Do 26. Mär 2020, 19:20

Das könnte "Spiel, das Wissen schafft" von Hans Jürgen Press sein. Hatte ich als Kind und war total begeistert davon
LG
Olli

olli brombehr
Beiträge: 16
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 13:37

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von olli brombehr » Do 26. Mär 2020, 20:11

Da fällt mir gerade auf:
Du schreibst von Fotos, in dem Buch von mir sind Zeichnungen.
Mitte der 1980er hatte ich mir mal noch ein Experimenierbuch aus unserer Stadtbibliothek ausgeliehen. Da war immer auf einen Seite ein Text zu einem Experiment und auf der anderen ein Foto dazu. Leider weiß ich den Titel nicht mehr. Ich weiß nur noch am Schluss der Seite kam immer ein Absatz mit der Überschrift "Ein bisschen Physik " und da wurde dann erklärt, welches physikalische Gesetz hinter dem Experiment steckt.
Habe mich durch den Online- Katalog der Bibliothek meines ehemaligen Wohnortes geklickt, aber so alte Bücher haben die nicht mehr.
LG
Olli

ErikSch
Beiträge: 29
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von ErikSch » Fr 27. Mär 2020, 10:12

Hallo Olli,
auch dieses Buch sieht sehr interessant aus, vielen Dank für den Vorschlag, aber wie du schon vermutest, das ist es nicht. Ich habe mich jetzt durch eine ganze Reihe von booklooker-Angeboten dazu geklickt, aber nichts sieht bekannt aus. Ich glaube auch eher nicht, dass „mein“ Buch ursprünglich schon in den 60ern erschienen ist.
Ich will nicht ausschließen, dass nicht doch einzelne Zeichnungen enthalten waren, aber da waren definitiv viele Farbfotos drin. Sowohl von den verwendeten Gegenständen (die teils quasi zum Hintergrund der Seiten gehörten) als auch von den Personen bei der Versuchsdurchführung (die dann rechteckig, wie „normale“ Fotos halt). Ich weiß auch noch, dass ich beim Versuch, die „Panflöte“ nachzubauen, direkt anhand der Abbildung zugeschnitten habe, was natürlich Dellen/Kratzer im Buch hinterlassen hat ... :) Und irgendetwas (für Schattenspiele?) hatte ich ab- oder durchgepaust, das dürfte auch Spuren hinterlassen haben.
LG, Erik

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9321
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Experimentierbuch für Kinder

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 1. Apr 2020, 11:09

Wir suchen weiter!

Antworten