SF-Kurzgeschichte oder Roman aus Sicht eines Monsters

Sie suchen ein Buch, wissen aber weder Autor noch Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

SF-Kurzgeschichte oder Roman aus Sicht eines Monsters

Beitrag von Mary » Fr 19. Nov 2010, 20:11

Hallo an Alle!

Vor ca. 25 Jahren, als das SF-Virus langsam Besitz von mir ergriff, habe ich in unserer Bücherei in einem zweiteiligen Sammelband mit den besten SF-Geschichten oder Auszügen aus solchen, eine Geschichte gelesen, die mich bis heute nicht losläßt und die ich gerne nochmal lesen, bzw. besitzen würde.

Die Sammelbände waren ein einem größeren Format, als Bücher sonst so sind und es war eine der ersten oder letzten Geschichten.

In der Geschichte beschrieb ein fremdartiges Wesen oder eine Art "Mißgeburt" seine Existenz. Sie wurde in einer Art Zelle von ihren eigenen (menschlichen?) Eltern gefangen gehalten, die jedesmal von Grauen und Abscheu erfüllt waren, wenn sie in die Zelle zum Füttern und Saubermachen mußten. Das Wesen versuchte Kontakt mit diesen Eltern aufzunehmen, aber diese waren dann nur noch entsetzer, das Wesen daraufhin verwirrt und traurig. Wie es ausging oder ob überhaupt ein Ende zu lesen war, weiß ich nicht mehr; ich hoffe insgeheim, daß es ein Roman ist, dann gibts mehr zu lesen.

Kommt das jemandem bekannt vor?
Würde micht sehr freuen wenn ja.

Mary
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams

artco
Beiträge: 417
Registriert: Do 28. Feb 2008, 03:52

Re: SF-Kurzgeschichte oder Roman aus Sicht eines Monsters

Beitrag von artco » Sa 20. Nov 2010, 02:08

Die Beschreibung erinnert mich sehr stark an "Die Verwandlung" von Kafka, auch wenn ich die Erzählung nicht in einem Science-Fiction-Band vermutet hätte. Hier ist der Link zu der kompletten Erzählung im Projekt Gutenberg. Ist auf jeden Fall sehr lesenswert:
http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=1 ... 1#gb_found

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: SF-Kurzgeschichte oder Roman aus Sicht eines Monsters

Beitrag von Mary » Sa 20. Nov 2010, 15:17

Hallo artco,

die Geschichte von Kafka ist echt gut, ist aber nicht das was ich suche...
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams

S. Ruth
Beiträge: 17
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 12:14

Re: SF-Kurzgeschichte oder Roman aus Sicht eines Monsters

Beitrag von S. Ruth » Mi 1. Dez 2010, 13:22

Auch nicht was Du suchst, aber von der Thematik ähnlich: Doris Lessing: Das fünfte Kind.
(Die Idealfamilie kippt bei der Geburt des fünften Kindes, das mental und körperlich einem Neandertaler ähnelt und die ganze Familie vor unlösbare Probleme stellt.) Schönes Buch, zum Mitfühlen aber nicht ohne Ironie.
Gruß
S. Ruth

Benutzeravatar
Mary
Beiträge: 1207
Registriert: Di 17. Jan 2006, 19:14

Re: SF-Kurzgeschichte oder Roman aus Sicht eines Monsters

Beitrag von Mary » So 12. Dez 2010, 19:59

Jupp, "das fünfte Kind" ist ein tolles Buch. Vor allem NICHT kitschig.
Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?- Douglas Adams

Antworten