Park und Perlen - Hurra! Endlich gelöst!

Sie suchen verzweifelt ein Buch, kennen aber nicht den Autor und/oder den Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Park und Perlen - Hurra! Endlich gelöst!

Beitrag von spiralnebel111 »

Nach 2 Erfolgen - vielen Dank noch einmal - die nächste Suche: Gelesen habe ich es vermutlich um 1966, eines der ersten geliehenen Bücher, denn meines war es sicher nicht:
Ein Junge lebt vorübergehend/neuerdings in einem Haus in einem Park. In diesem Park schleicht er nachts herum, warum weiß ich nicht mehr, und findet eine Perle. Eine Suche geht los, nach weiteren Perlen bis etwas (eine Kette?) komplett ist. Ich erinnere mich an eine Szene in der der Junge den Weiher im Park sauber macht oder sauber machen will. Seltsam ist, dass ich den Eindruck habe, sonst spielte praktisch niemand mit in der Geschichte, weder Mensch noch Tier; das kann ja kaum sein. Da ich mich in Bildern erinnere, ist es möglich, dass mir jemand diese Geschichte vorgelesen hat - dann ist es noch älter. Alles sehr nebelhaft.
Junge, Dunkelheit, Park, Weiher, Perlen, Perlensuche geheimnisvolle Atmosphäre.
Ich bin gespannt ob jemand eine Idee hat!
Zuletzt geändert von spiralnebel111 am Mi 27. Sep 2017, 17:46, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

*Schubs!
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich suche es noch immer!
Benutzeravatar
luku
Beiträge: 1918
Registriert: Do 29. Sep 2005, 21:37
Wohnort: Obstanbaugebiet "Altes Land" bei Hamburg

Re: Park und Perlen

Beitrag von luku »

:cry: "Das Geheimnis der acht Glasperlen???" ---- ist auf jeden Fall alt... finde garkeine Inhaltsangabe irgendwo......
Hast Du evtl. das Cover noch in Erinnerung???? oder schon zu verblasst???? :cry:
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Es muss eines meiner ersten Büchereibücher gewesen sein. Keine Erinnerung an Cover oder Illustrationen. Kein Taschenbuch denke ich. Am meisten blieb mir die geheimnisvolle Atmopshäre in Erinnerung, und Park und (verschmutzter) See. Vor 1968 auf jeden Fall.
Ja, die kaum vorhandenen Inhaltsangaben alter Kinderbücher ist lästig - dazu müsste man sie lesen, weil Rückentexte früher selten waren, Klappentexte nicht mehr vorhanden sind, wenn es die denn gab.
Wo hast du "Das Geheimnis der acht Glasperlen" gesehen?
Benutzeravatar
luku
Beiträge: 1918
Registriert: Do 29. Sep 2005, 21:37
Wohnort: Obstanbaugebiet "Altes Land" bei Hamburg

Re: Park und Perlen

Beitrag von luku »

Wenn ich nicht irre war es sogar hier einmal bei Booklooker.... :cry: aber nu is weg.....
Aloys Christof Wilsmann
Sebaldus Verlag Nürnberg
ist schon von 1955
96 Seiten

Bild
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Vielen Dank!
Aber nein, das Titelbild sagt mir nichts. Auf jeden Fall war der Junge wesentlich jünger. Schwache Erinnerung, dass er nicht der Klügste, Geschickteste usw. war. Aber ganz schwach.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich suche weiter - jede Idee könnte weiterhelfen! Danke! :D
emha44
Beiträge: 87
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:16

Re: Park und Perlen

Beitrag von emha44 »

Hallo Spiralnebel111,
du schreibst, jede Idee könnte weiterhelfen - daher schick ich dir meine Idee, auch wenn darin - meines Wissens - keine Perlenkette vorkommt:

"Joschis Garten" von Ursula Wölfel, laut Wikipedia von 1965, wird in verschiedenen (älteren und neueren) Ausgaben angeboten.

Aus dem Inhalt:
Joschis Mutter hat einen neuen Freund und keine Zeit mehr für ihn. Er zieht sich immer mehr auf ein verwildertes Baugrundstück zurück, wo er sich einen Garten anlegt. ...

Vielleicht bringt mein Hinweis dich oder einen Mitleser/eine Mitleserin auf eine neue Fährte bei der Suche nach "Park und Perlen" - viel Glück!
emha44
krimtango
Beiträge: 1700
Registriert: Do 22. Sep 2005, 09:24
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von krimtango »

Ich habe - leider ohne jede Inhaltsangabe - bei booklooker 7 Ausgaben gefunden von "Spuk im Park" (von 1966), allerdings scheint das Titelbild etwas anderes auszusagen als dein Buch:-(
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Nein, das ist es sicher nicht, das klingt nach Kinderkrimi. Ich erinnere mich an eine eher verträumt, zauberische Atmosphäre, aber kein Fantasy- oder Märchenroman. Es lag wohl an "Nacht" und "Stille" und "Geheimhaltung". Ich hoffe, dass beim Suchen noch mehr Erinnerungen auftauchen. Neulich habe ich ein Buch wiedergefunden, bei dem ich mich nur an ein Detail erinnerte (und das auch noch falsch!), dennoch habe ich es gleich wiedererkannt, als ich es sah.
Auf jeden Fall, vielen Dank! Ich freue mich über jeden Tipp!
Benutzeravatar
Vidya Venn
Beiträge: 12653
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 19:17
Wohnort: NRW

Re: Park und Perlen

Beitrag von Vidya Venn »

Ich habe ja viel gelesen in meiner Kindheit, hauptsächlich Büchereibücher, und wir hatten ja auch einige gemeinsame Vorlieben, spiralnebel, aber da klingelt gar nichts bei mir. :(
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich schubs noch einmal hoch, wir haben so viele Neue hier, vielleicht kann sich jemand erinnern?
adabei089
Beiträge: 38
Registriert: Fr 31. Okt 2008, 21:49

Re: Park und Perlen

Beitrag von adabei089 »

Aaalso, ganz, ganz schwach erinnert mich das an Edith Nesbit. Entweder "Das verzauberte Schloß" oder "Der verzauberte Garten". Nicht so sehr von der Inhaltsangabe, sondern von der Atmoshpäre her.

Oder vielleicht wegen der Perlen, die kommen ja in ihren "Die Kinder von Eden" vor......
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Edith Nesbit ist es nicht. Es wäre auch untypisch, denn mir scheint, nur dieser einzelne Junge spiele eine Rolle. Es sind aber wirklich nur vage Erinnerungen: grün, Park, dunkel, Perle die gefunden wird, Perlen die man suchen muss um eine Kette zu bilden, der Weiher der gereinigt wird oder werden sollte, geheimnisvolle Atmoshäre.
Ursula Wölfel war es leider auch nicht. Ich suche weiter, allen Mithelfern vielen Dank.
Antworten