Park und Perlen - Hurra! Endlich gelöst!

Sie suchen verzweifelt ein Buch, kennen aber nicht den Autor und/oder den Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Aufgeben kommt nicht in die Tüte. Es wäre halt schön, wenn mir noch mehr einfallen würde...
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

spiralnebel111 hat geschrieben: Fr 15. Jul 2011, 18:27 Nach 2 Erfolgen - vielen Dank noch einmal - die nächste Suche: Gelesen habe ich es vermutlich um 1966, eines der ersten geliehenen Bücher, denn meines war es sicher nicht:
Ein Junge lebt vorübergehend/neuerdings in einem Haus in einem Park. In diesem Park schleicht er nachts herum, warum weiß ich nicht mehr, und findet eine Perle. Eine Suche geht los, nach weiteren Perlen bis etwas (eine Kette?) komplett ist. Ich erinnere mich an eine Szene in der der Junge den Weiher im Park sauber macht oder sauber machen will. Seltsam ist, dass ich den Eindruck habe, sonst spielte praktisch niemand mit in der Geschichte, weder Mensch noch Tier; das kann ja kaum sein. Da ich mich in Bildern erinnere, ist es möglich, dass mir jemand diese Geschichte vorgelesen hat - dann ist es noch älter. Alles sehr nebelhaft.
Junge, Dunkelheit, Park, Weiher, Perlen, Perlensuche geheimnisvolle Atmosphäre.
Ich bin gespannt ob jemand eine Idee hat!
Ich suche immer noch, jede Idee wird dankbar nachgeprüft.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

spiralnebel111 hat geschrieben: Fr 17. Mär 2017, 06:41
spiralnebel111 hat geschrieben: Fr 15. Jul 2011, 18:27 Nach 2 Erfolgen - vielen Dank noch einmal - die nächste Suche: Gelesen habe ich es vermutlich um 1966, eines der ersten geliehenen Bücher, denn meines war es sicher nicht:
Ein Junge lebt vorübergehend/neuerdings in einem Haus in einem Park. In diesem Park schleicht er nachts herum, warum weiß ich nicht mehr, und findet eine Perle. Eine Suche geht los, nach weiteren Perlen bis etwas (eine Kette?) komplett ist. Ich erinnere mich an eine Szene in der der Junge den Weiher im Park sauber macht oder sauber machen will. Seltsam ist, dass ich den Eindruck habe, sonst spielte praktisch niemand mit in der Geschichte, weder Mensch noch Tier; das kann ja kaum sein. Da ich mich in Bildern erinnere, ist es möglich, dass mir jemand diese Geschichte vorgelesen hat - dann ist es noch älter. Alles sehr nebelhaft.
Junge, Dunkelheit, Park, Weiher, Perlen, Perlensuche geheimnisvolle Atmosphäre.
Ich bin gespannt ob jemand eine Idee hat!
Ich suche immer noch, jede Idee wird dankbar nachgeprüft.
...und immer noch...
Meliur
Beiträge: 130
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 22:38

Re: Park und Perlen

Beitrag von Meliur »

Ich habe gerade auf einer anderen Seite eine Suchanfrage nach einem alten Kinderbuch mit Perlenkette gelesen. Auch dort wurde sie leider bisher nicht gelöst, doch der Fragesteller erinnert sich, dass ein Schwan darin vorkam. Ruft das vielleicht bei dir Erinnerungen wach?
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Nein, aber es gab einen Weiher, die Chance auf einen Schwan ist also groß. Das war wirklich ein ganz frühes Leseerlebnis, auf das alsbald unzählige weitere folgten. Mir ist hauptsächlich die Stimmung in Erinnerung geblieben. Es hatte mich beeindruckt, dass der Junge nachts unterwegs war. Alleine vermutlich. An Bilder erinnere ich mich nicht, vielleicht war es ein Buch für größere Kinder, als ich es damals war. Dass nach der ersten Perle weitere gefunden werden sollten, habe ich auch nur so nach und nach begriffen. Am meisten erinnere ich mich an das Saubermachen des Weihers. Da sehe ich Bilder vor mir. Weiher kannte ich, es gab einen Park mit Weiher in unserer Straße.
Meliur
Beiträge: 130
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 22:38

Re: Park und Perlen

Beitrag von Meliur »

Hm... der Begriff "Weiher" ist wohl eher im süddeutschen Raum einzuordnen, würde ich als Fischkopp :) jetzt mal so behaupten. Vielleicht hilft uns das... Ich halte weiter die Augen offen. :!:
Schade, dass der Schwanenhinweis nicht den erhofften Erinnerungsdurchbruch gebracht hat.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Nein, aber ich habe neue Hinweise! Ich habe die Frage in gute Frage net gelesen, und die Idee, dass man die Perlen durch gute Taten verdienen muss, ist gut. Das Reinigen des Weihers passt da hinein, denn irgendwas war da nicht "in Ordnung", zum Beispiel, dass er es nicht gerne tat, oder heimlich des nachts...
Die kranke Mutter ist auch eine Idee und dass es Geschwister sein könnten. Alles hilft!
Dankeschön! :D
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich suche und suche, die neuen Stichworte haben noch nichts gebracht.
Über "Garten" statt Park bin ich auf das Buch Peter mit der roten Nase gestossen. Zwar klingelt da bei mir nichts, trotzdem die Frage: Kennt das jemand? Eine Inhaltsangabe konnte ich bisher leider nicht finden.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Vielen Dank! :D Ich sehe, dass es das nicht ist und muss danach nicht mehr suchen! Es wird ja auch nicht so billig angeboten, dass ich es zum gucken einfach hätte bestellen können.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Ich suche immer noch und habe leider keine neuen Ideen mehr... :(
Manatee
Beiträge: 60
Registriert: So 15. Mär 2015, 00:58

Re: Park und Perlen

Beitrag von Manatee »

hallo spiralnebel, ich habe keine ahnung, was das für ein buch sein könnte, hatte irgendwann auch mal mit deinen angaben recherchiert, aber erfolglos. habe aber eine idee, wer dir vielleicht helfen könnte. hast du dich mal an das bilderbuchmuseum in troisdorf (NRW) gewendet? der kurator dort soll unheimlich viel ahnung haben (logisch, irgendwie :roll: ). man sollte die natürlich nicht zuspammen - schließlich gibt es ja dieses forum hier. aber weil du gar so lange schon suchst....ich selber werde es dort demnächst mal versuchen, weil meine suche nach dem comic über eine frau und ein monster im baumhaus ja auch nicht vorankommt...
viele grüße
manatee
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Vielen Dank für den Tipp. Ich denke, ich werde das versuchen, obwohl mein Park-Perlenbuch ganz sicher kein Bilderbuch war.
Das blöde ist, je länger ich überlege, desto mehr schwinden die wenigen Erinnerungen. Ich hoffe immer mal mehr Erinnerung zu träumen! :wink:
Ich darf mich aber nicht beklagen, habe schon viele von meinen alten Schätzen gehoben und habe ein tolle Sammlung, die mir viel Freude macht!
Beim Monster suche ich mit!
Meliur
Beiträge: 130
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 22:38

Re: Park und Perlen

Beitrag von Meliur »

Ist wohl unwahrscheinlich, aber einen Versuch wert.In Folge 15 des Reader's Digest Jugendbuch gibt es eine Geschichte, die die Perlenkette heißt:
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/V ... DYITY01ZZl
Leider ohne Autorenangabe. Aber vielleicht ist ja einer der Verkäufer bereit dir nähere Auskunft zu geben :)
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... h+Folge+15
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9658
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Park und Perlen

Beitrag von spiralnebel111 »

Vielen Dank, denn ich suche immer noch!
Wahrscheinlich ist diese Geschichte zu kurz, aber ich werde der Sache auf jeden Fall nachgehen!
Es ist schade, dass ich mich nicht an mehr erinnere, aber ich weiß noch, dass ich (vielleicht zum ersten Mal) völlig in das Buch abtauchte.
Antworten