Kinderbuch - Eine Puppengeschichte - Gelöst

Sie suchen verzweifelt ein Buch, kennen aber nicht den Autor und/oder den Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
Fridge
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Okt 2012, 00:06
Wohnort: NRW

Kinderbuch - Eine Puppengeschichte - Gelöst

Beitrag von Fridge »

Hallo liebe Bücherfreunde,

ich bedanke mich schon mal im Voraus für das Interesse und das Lesen der nachfolgenden Zeilen!
Also meine Lebensgefährtin hat mir vor geraumer Zeit von einem Buch aus ihrer Kindheit erzählt, welches Sie leider verloren, vergessen und schlussendlich vermisst hat. Ich habe versucht es still und heimlich anhand der überlieferten Informationen zu finden, hatte aber keinen erfolg. Nun hoffe ich auf Rettung bei euch. Es würde ein schönes kleines Weihnachtsgeschenk sein.

Nun zu den bekannten "Informationen" zum Buch.

Der Autor ist unbekannt, an den Titel konnte sich auch nicht mehr erinnert werden. Es erschien (oder war bereits auf dem Markt, vom Markt runter) vor 10-15 Jahren (wegen "gelsen in der Kindheit, Sie ist momentan 21 und las es mit ungefähr 10 Jahren").


Die Geschichte spielt in einem Spielzeug-/Puppenladen. Die Hauptfiguren sind eine Mädchenpuppe und eine Banditenpuppe, die eines Tages aufeinandertreffen. Sie verstehen sich zu Anfang nicht so gut, verlieben sich aber dann.

Es ist wohl bei Kinderbüchern allgemein üblich, aber da die Infos so sperrlich sind, erwähne ich einfach mal, dass es wohl ein Happy End hatte.


So das war es auch schon. Ich erwarte nichts, freue mich aber trotzdem auf gegebenenfalls Hinweise und weitere Infos von jemandem, der das Buch vielleicht kennt aber auch nur ein Paar Puzzleteile beifügen kann.

Bedankt habe ich mich ja schon am Anfang, aber danke fürs bis zum Ende lesen. :)

Es grüßt

der Fridge
Zuletzt geändert von Fridge am So 16. Dez 2012, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.
Neben dem Damm sitzt das Pferd und fragt sich, wie man denn bitte einen solchen Satz vernünftig und humorvoll beenden soll.

Fridge
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Okt 2012, 00:06
Wohnort: NRW

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Fridge »

Leute, wirklich gar nichts??

Kommt schon, strengt euch an!! ;)

Bitte?
Neben dem Damm sitzt das Pferd und fragt sich, wie man denn bitte einen solchen Satz vernünftig und humorvoll beenden soll.

Lesemaus123
Beiträge: 545
Registriert: Do 22. Sep 2005, 19:40

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Lesemaus123 »

....
Zuletzt geändert von Lesemaus123 am Fr 21. Dez 2012, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.

Fridge
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Okt 2012, 00:06
Wohnort: NRW

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Fridge »

Hallo Lesemaus123,

meine Wortwahl beim letzten Aufruf war keineswegs anders als spaßig gemeint zu verstehen.
Es tut mir leid, wenn das nicht so rüberkam. Ein negativ motivierter Unterton sollte eigentlich nicht herausgelesen werden.

Ich weiß, die Informationen sind nur sehr dünn und wage, das man nicht immer Glück hat ist dann auch verständlich.

Nach weiteren Details bin ich natürlich selbst auch noch auf der Suche und würde nicht zögern sie hier reinzustellen. Die Hoffnung, dass das Gesuch hier von genau der richtigen Person gelesen wird, ist auch noch da.

Ich danke dir für deine Reaktion und dein Feedback.

Viele Grüße auch zurück.

Fridge
Neben dem Damm sitzt das Pferd und fragt sich, wie man denn bitte einen solchen Satz vernünftig und humorvoll beenden soll.

Anne
Beiträge: 73
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 17:07

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Anne »

Hallo Fridge,

willkommen im Forum. Eine Mädchenpuppe und ein Räuber spielen eine Rolle in dem Märchen „Im Wald sind keine Räuber“ von Astrid Lindgren. Ort der Handlung ist allerdings kein Spielzeug- oder Puppenladen, sondern ein Puppenhaus, in dem der kleine Peter die Puppe Mimmi gegen den Räuberhauptmann Fiolito verteidigen muss. Hm, klingt nicht wirklich nach dem gesuchten Buch… :) Aber man weiß ja nie.

Hier ein booklooker-Link: http://www.booklooker.de/B%FCcher/Lindg ... 3Feiz01ZZ3

Viel Glück bei der Suche!
Anne

rabenberg
Beiträge: 59
Registriert: Mi 25. Jan 2012, 20:13

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von rabenberg »

Hatte früher ein Kinderbuch mit dem Titel "Tobi unser frecher Dackel", darin ist auch eine Geschichte, die sich in einem Spielzeugladen abspielt. Eine "hübsche" Puppe (weiblich) freundet sich mit einer dunkelhäutigen Puppe (männlich) namens Jimmy an. Jimmy ist aber keine Banditen-Puppe. Könnte es sich um dieses Buch handeln? Eine weitere Geschichte aus diesem Buch ist "Die Schokolade im Postkasten". Das Buch stammt allerdings aus den 70er Jahren.

Fridge
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Okt 2012, 00:06
Wohnort: NRW

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Fridge »

Hallo Anne, hallo Rabenberg,

vielen dank euch beiden für eure Antworten und Hilfe. Ich kann nicht sagen ob das richtige Buch dabei ist, aber ich werde vorsorglich beide besorgen und lesen. Vielleicht kann ich in den Geschichten inhaltlich etwas wiederfinden.

An Anne
Vielen dank, dass du dir Gedanken gemacht hast. Die Rückmeldung auf den Hilfegesuch hat mich sehr gefreut. Auch wenn die "Informationen", die ich liefern konnte nicht ganz mit deinen übereinstimmen, könnte es dieses Buch trotzdem sein. Vielleicht war der Räuber ja auch nicht der am Ende Gute, vielleicht gehörte er einfach nur zur Geschichte. Soviel ich über das von dir genannte Buch lesen konnte, beinhaltet es neben der Räubergeschichte noch Weitere, da werde ich versuchen nocheinmal ganz unschuldig nachzuhaken bei "meiner welche", vielleicht klapps ja :)

An Rabenberg
Auch dir nochmal gesondert vielen dank, dass auch du dir Gedanken gemacht hast. Zu dem von dir genannten Buch habe ich leider nichts genaueres finden können, also in Bezug auf den Inhalt der Geschichten beziehungsweise DIE GESCHICHTE. Das es in Dieser zwei Puppen sind (weiblich und männlich), die im Vordergrund stehen, würde sich schonmal decken. Kannst du dich vielleicht an Details dieser Geschichte erinnern?


Ich wünsche dann mal einfach einen schönen Wochenendausklang und verbleibe

Mit einem freundlichen Gruß :D

Fridge
Neben dem Damm sitzt das Pferd und fragt sich, wie man denn bitte einen solchen Satz vernünftig und humorvoll beenden soll.

Fridge
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Okt 2012, 00:06
Wohnort: NRW

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Fridge »

Hier habe ich nochmal eine "Info" gefunden.

Ich zitieren mal wörtlich:

"Ich kann mich nicht mehr an den Titel erinnern ..naja wie gesagt es war ja auch "nur" ein extrem kurzes Kinderbuch ^^
Irgendetwas mit " ..Räuber.." "

Das Könnte ja auf die Geschichte "Der Räuber Fiolito" aus dem Buch "Im Wald sind keine Räuber" passen. Man weiß nicht zufällig, wie viele Seiten diese Geschichte ungefähr hat? Wegen "extrem kurzes Kinderbuch".

Allerding passt es natürlich nicht zu dem Kennenlernen in einem Puppen-/Spielzeugladen...
Neben dem Damm sitzt das Pferd und fragt sich, wie man denn bitte einen solchen Satz vernünftig und humorvoll beenden soll.

artco
Beiträge: 429
Registriert: Do 28. Feb 2008, 03:52

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von artco »

Hallo Fridge, ich habe noch die Inhaltsangabe zu einem Buch gefunden, in dem ein Räuber und eine Puppe vorkommen, wahrscheinlich auch ein Spielzeugladen, zumindest aber ein Kaufhausdirketor.
Es heißt "Miria und Räuber Karabum", ist aber schon älter (anscheinend 1974 erstmals auf Deutsch erschienen). Die Inhaltsangabe verstehe ich selbst nicht nicht so ganz. Hier ist sie:

"Puppen können sprechen, aber eben nur mit Kindern, sonst kommen sie in die Puppenhölle. Der Kaufhausdirektor wusste es auch einmal, aber das ist schon lange her. Erst als er die Geschichte von der schönen Gute-Nacht-Puppe Miria und dem ehrlichen Räuber Karabum hörte, fiel es ihm wieder ein. Auf diese Weise bekam Miria ihre Puppenmutter Anita und Karabum seinen Puppenvater Philipp, und Anita und Philipp waren auf einmal Geschwister."

Dieses Buch (84 seiten) von Dimiter Inkiow gibt es mehrfach bei Booklooker

Viel Glück und Erfolg bei der Suche!

Fridge
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Okt 2012, 00:06
Wohnort: NRW

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Fridge »

Hallo Arcto,

auch dir erstmal vielen vielen dank.

Bei der Ersterscheinung waren die Grenzen nach hinten ja eh etwas wage, da mir nur bekannt war, dass es in ihrer Kindheit gelesen wurde. Also sind die Grenzen eher dahingehend beschränkt, dass es wohl nicht nach 1998-2000 erschienen ist.

Also in dem von dir benannten Buch tauchen deckungsgleich auf:

Die Mädchenpuppe
Die Räuberpuppe
Der Spielzeugladen/Kaufhaus
"Räuber" im Titel

Der Klappentext ist wirklich etwas wirsch aber wenigstens ist er vorhanden und gibt etwas vom Inhalt preis. Es kommt auf jeden Fall auf die Liste.

Vielen dank!! :D
Neben dem Damm sitzt das Pferd und fragt sich, wie man denn bitte einen solchen Satz vernünftig und humorvoll beenden soll.

Anne
Beiträge: 73
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 17:07

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Anne »

Gern geschehen, Fridge. Das Buch hat einen Umfang von 128 Seiten, enthält aber, wie Du schon sagtest, noch andere Märchen, insgesamt sind es neun.

Artcos Vorschlag klingt übrigens zutreffender, finde ich. Lassen wir uns überraschen, vielleicht schreibst Du uns ja, was dabei herausgekommen ist.

Fridge
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Okt 2012, 00:06
Wohnort: NRW

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Fridge »

Das werde ich natürlich tun!

Finde ich auch, habe Arctos Tipp auch direkt erworben. Und da die Übereinkunft (seit neustem) besteht, sich zu Weihnachten nichts zu schenken, wird es wohl schon vor dem 24. mal wie beiläufig auf dem Tisch liegen nach dem Motte "Och, das da?". Man darf gespannt sein. :)
Neben dem Damm sitzt das Pferd und fragt sich, wie man denn bitte einen solchen Satz vernünftig und humorvoll beenden soll.

Fridge
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Okt 2012, 00:06
Wohnort: NRW

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte

Beitrag von Fridge »

Es war das Buch, Miria und Räuber Karabum, danke Arcto, es wurde sich sehr gefreut :)

Und dank natürlich auch noch mal an die anderen Tippgeberinnen und -geber :)


Es grüßt recht froh und freundlich

der Fridge
Neben dem Damm sitzt das Pferd und fragt sich, wie man denn bitte einen solchen Satz vernünftig und humorvoll beenden soll.

artco
Beiträge: 429
Registriert: Do 28. Feb 2008, 03:52

Re: Kinderbuch - Eine Puppengeschichte - Gelöst

Beitrag von artco »

Danke, freut mich, dass "sich gefreut wurde"!

Antworten