Mädchenbuch gesucht - vermutlich 50er - 70er Jahre (erledigt)

Sie suchen verzweifelt ein Buch, kennen aber nicht den Autor und/oder den Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
Meliur
Beiträge: 130
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 22:38

Mädchenbuch gesucht - vermutlich 50er - 70er Jahre (erledigt)

Beitrag von Meliur »

Hallo liebe Booklookergemeinde!

Wie allen anderen verzweifelten Leseratten in diesem Thread suche ich verzweifelt ein Buch. Gelesen habe ich dieses Mächenbuch Mitte der 90er Jahre, aber es dürfte deutlich älter sein.
Es handelt von einem jungen Mädchen, die irgendwie nicht so richtig reinzupassen scheint. Sie ist unordentlich und/oder ungeschickt. Eine Szene an die mich erinnere spielt im Haus einer Klassenkameradin wohin sie überraschendweiser eingeladen wurde, aber da sie ungepflegt ist (irgendwas ist mit ihrem Pullover und von ihrem Rock hängt ein Faden), reden die anderen Mädchen über sie und es ist ihr peinlich als sie es mitbekommt. Eine andere Szene war ein Ausflug, (ich glaube mit ihrer Familie) in der eine Seilbahn eine Rolle spielt. Die Wende, also dass sie sich ändern will, kommt dadurch zustande, dass sie irgendetwas lernt oder gut kann, möglicherweise zeichnen oder schneidern. Ich glaube sie hieß Erika, aber auch da bin ich mir nicht sicher....

Ich hoffe eine/r von euch hat dieses Buch auch gelesen und erkennt es trotz meiner dürftigen Beschreibung wieder. Freue mich riesig über jeden Tip! :-)

Ach ja, ich habe es gelesen, als im Bekanntenkreis kistenweise Mädchenbücher herumgereicht wurden, unter anderem Schneiderbücher von Marie Luise Fischer, die Dollybücher, Trotzkopf u.ä., was mich darauf bringt, dass es älteren Jahrgangs sein dürfte.
Zuletzt geändert von Meliur am Sa 22. Apr 2017, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
unwicht
Beiträge: 3
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 12:56

Re: Mädchenbuch gesucht - vermutlich 50er - 70er Jahre

Beitrag von unwicht »

Vielleicht was von Magda Trott? Die hat einige solche Backfischromane geschrieben. In der Goldköpfchenreihe wird das Mädchen am Ende Photographin, wenn ich mich recht erinnere. Und die Annemarie-Bücher wurden schon vor dem Krieg veröffentlich, da allerdings noch mit dem Namen Erika. Vielleicht ist eines von denen das Gesuchte :)
Meliur
Beiträge: 130
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 22:38

Re: Mädchenbuch gesucht - vermutlich 50er - 70er Jahre

Beitrag von Meliur »

Vielen Dank für die Hinweise. Werde denen mal nachgehen! :)
Himmelblau
Beiträge: 1
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 03:33

Re: Mädchenbuch gesucht - vermutlich 50er - 70er Jahre

Beitrag von Himmelblau »

Besser spät als nie :wink:

http://www.detlef-heinsohn.de/ki-haller ... 0-%20Reihe

Ist es evtl diese? Ich erinner mich noch an das Cover, aber leider nicht mehr an den Inhalt der Reihe und kann nicht sagen ob es überhaupt die richtige ist. Deine Beschreibung kommt mir auf alle Fälle bekannt vor.
Gazellelight
Beiträge: 4
Registriert: Do 22. Jan 2015, 20:30

Re: Mädchenbuch gesucht - vermutlich 50er - 70er Jahre

Beitrag von Gazellelight »

Das erinnert mich an ein Buch, ich glaube es hiess Kathrinchen - Schlampinchen.
Meliur
Beiträge: 130
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 22:38

Re: Mädchenbuch gesucht - vermutlich 50er - 70er Jahre

Beitrag von Meliur »

Oh, diese Anfrage habe ich ja gar nicht mehr beantwortet. :oops:
Erst einmal vielen Dank an alle, die diesen Thread so fleißig angeklickt haben in der Bemühung zu helfen und im besonderen ein Dankeschön an unwicht, Himmelblau und Gazellelight für die Tipps!!! Auch wenn keiner dieser Hinweise ins Schwarze traf, nehme ich sie doch gern als Leseempfehlung. :)
Und, haltet euch fest, ich hab's endlich gefunden! :D :D :D
Es war "Claudias großer Tag" von Hilde Forster. Claudia findet sich selbst hässlich, dumm und ungeschickt, so dass sie sehr schüchtern und tollpatschig ist. Die Wende kommt als sie eine junge Künstlerin kennenlernt. Auf der Party einer Klassenkameradin bekommt sie mit, dass schlecht über sie gesprochen wird und bemüht sich von da an, ihre Einstellung zu sich selbst zu ändern.
Und auch warum ich dachte, sie hieße Erika, hat sich aufgeklärt. Da hat mir mein Gedächtnis einen Streich gespielt, denn das war ein anderes Buch namens "Erikas großer Wunsch" von Dora Thaler.
Hach, ich bin richtig glücklich! :D
Antworten