SF-Anthologie "Liebe & Aliens", gelesen Anfang/Mitte 90er

Sie suchen ein Buch, wissen aber weder Autor noch Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
JuttaKr
Beiträge: 142
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 17:39

SF-Anthologie "Liebe & Aliens", gelesen Anfang/Mitte 90er

Beitrag von JuttaKr » Fr 15. Feb 2019, 19:55

Das war nicht der Titel, aber das Thema der Sammlung, die ich suche - jedenfalls glaube ich, dass die Geschichten, an die ich mich grob erinnere, beide in der selben Sammlung waren:

Die erste ist erzählt aus der Sicht eines Mitarbeiters einer Handelsniederlassung (? vielleicht auch eine Art Bergbauunternehmen?) auf einem fremden Planeten, der, wie üblich, per Kontrakt für ein Jahr eine "Ehe" mit einer Alien-Frau eingeht. Die Aliens haben etwa menschliche Statur, sind aber im Grunde Pflanzen. Der Erzähler deutet nur kurz an: "Ja, Sex ist möglich, aber wir wollen nicht näher darauf eingehen". Das befremdlichste Merkmal ist der Mund der Wesen, der statt "menschlicher" Zähne aus zwei Reihen umeinander rotierender nadelähnlicher Kauwerkzeuge besteht. Der Erzähler will sich nicht anmerken lassen, dass es ihm davor graust, und ist ganz gerührt, als seine Partnerin ihn damit überrascht, dass sie sich künstliche Zähne hat einsetzen lassen, woran er erkennt, dass sie ihn wirklich liebt. Nach Ablauf des Jahres verlängern sie ihren Kontrakt und er lässt sich seine Zähne ziehen, um sich die Alien-Kaunadeln einsetzen zu lassen.

Die zweite handelt von einer Wissenschaftler-Gruppe auf einem fremden Planeten, auf dem Alien von annähernd menschlicher Statur leben, allerdings haben alle weiblichen Aliens nicht ein sondern drei Paar Brüste. Eine der Wissenschaftlerinnen lebt mit dem Häuptling einer Alien-Gemeinschaft zusammen, der den (für ihn ungewohnten) brust-losen Teil ihres Oberkörpers unglaublich sexy findet. Die Geschichte hat einen ziemlich melancholischen Unterton, da die Mission wohl bald abgeschlossen ist und die Wissenschaftlerin den Planeten (und ihren Liebhaber) dann leider verlassen muss.

Das waren bestimmt nicht alle Geschichten, aber an mehr erinnere ich mich leider nicht. Und, wie gesagt, vielleicht bringe ich auch diese beiden nur irrtümlich zusammen. Ich bedanke mich jedenfalls jetzt schon über jeglichen Hinweis.

Kostenlos Videos
Beiträge: 1
Registriert: Di 30. Apr 2019, 14:53

Re: SF-Anthologie "Liebe & Aliens", gelesen Anfang/Mitte 90er

Beitrag von Kostenlos Videos » Di 30. Apr 2019, 15:10

Zufall oder nicht Ich bin auch auf der Suche nach einer solchen Sammlung!
Sie informieren Sie, sobald ich es finde (hoffentlich)
Gib mir ein anständiges Buch und ich brauche keinen Sex oder auch nur um Xnxx Porno Videos zu sehen .. Ich schwöre es!

Frezatul
Beiträge: 1
Registriert: Di 14. Mai 2019, 16:18

Re: SF-Anthologie "Liebe & Aliens", gelesen Anfang/Mitte 90er

Beitrag von Frezatul » Di 14. Mai 2019, 16:21

JuttaKr hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 19:55
Das war nicht der Titel, aber das Thema der Sammlung, die ich suche - jedenfalls glaube ich, dass die Geschichten, an die ich mich grob erinnere, beide in der selben Sammlung waren:

Die erste ist erzählt aus der Sicht eines Mitarbeiters einer Handelsniederlassung (? vielleicht auch eine Art Bergbauunternehmen?) auf einem fremden Planeten, der, wie üblich, per Kontrakt für ein Jahr eine "Ehe" mit einer Alien-Frau eingeht. Die Aliens haben etwa menschliche Statur, sind aber im Grunde Pflanzen. Der Erzähler deutet nur kurz an: "Ja, Sex ist möglich, aber wir wollen nicht näher darauf eingehen". Das befremdlichste Merkmal ist der Mund der Wesen, der statt "menschlicher" Zähne aus zwei Reihen umeinander rotierender nadelähnlicher Kauwerkzeuge besteht. Der Erzähler will sich nicht anmerken lassen, dass es ihm davor graust, und ist ganz gerührt, als seine Partnerin ihn damit überrascht, dass sie sich künstliche Zähne hat einsetzen lassen, woran er erkennt, dass sie ihn wirklich liebt. Nach Ablauf des Jahres verlängern sie ihren Kontrakt und er lässt sich seine Zähne ziehen, um sich die Alien-Kaunadeln einsetzen zu lassen.
filme porno
Die zweite handelt von einer Wissenschaftler-Gruppe auf einem fremden Planeten, auf dem Alien von annähernd menschlicher Statur leben, allerdings haben alle weiblichen Aliens nicht ein sondern drei Paar Brüste. Eine der Wissenschaftlerinnen lebt mit dem Häuptling einer Alien-Gemeinschaft zusammen, der den (für ihn ungewohnten) brust-losen Teil ihres Oberkörpers unglaublich sexy findet. Die Geschichte hat einen ziemlich melancholischen Unterton, da die Mission wohl bald abgeschlossen ist und die Wissenschaftlerin den Planeten (und ihren Liebhaber) dann leider verlassen muss.

Das waren bestimmt nicht alle Geschichten, aber an mehr erinnere ich mich leider nicht. Und, wie gesagt, vielleicht bringe ich auch diese beiden nur irrtümlich zusammen. Ich bedanke mich jedenfalls jetzt schon über jeglichen Hinweis.
Ich erinnere mich an so etwas, weiß aber nicht genau, was es ist!
Zuletzt geändert von Frezatul am Mi 29. Mai 2019, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9167
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: SF-Anthologie "Liebe & Aliens", gelesen Anfang/Mitte 90er

Beitrag von spiralnebel111 » Di 14. Mai 2019, 16:38

Hast Du hier schon geschaut: https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... ement+Nina ?
Ist neu, aber vielleicht gab es schon ältere Ausgaben.

JuttaKr
Beiträge: 142
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 17:39

Re: SF-Anthologie "Liebe & Aliens", gelesen Anfang/Mitte 90er

Beitrag von JuttaKr » Mi 15. Mai 2019, 20:39

Vielen Dank für den Tipp, Spiralnebel. Ich habe mir alle Autoren angeschaut, bin aber auf nichts gestoßen, was mir bekannt vorkam. Die Suche geht weiter.

Antworten