Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Sie suchen ein Buch, wissen aber weder Autor noch Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
Ikaza
Beiträge: 3
Registriert: Mi 22. Mai 2019, 21:33

Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Beitrag von Ikaza » Mi 22. Mai 2019, 21:48

Hallo an alle Bücherwürmer.

Ich und meine Schwester haben Mitte der 80er Jahre ein Bilderbuch in der Bücherei geliehen und haben dieses Buch geliebt. Leider existiert dieses Buch und die Karte in der Bücherei nicht mehr, seitdem alles digitalisiert wurde.

Es war die Geschichte von zwei Kindern, die sich unter einem Strauch im Garten treffen. Durch ein Loch in der Erde (oder sie schlafen ein)...gelangen Sie in eine andere zauberhafte Welt, in der sie unter anderem auf Pferden reiten. Ich dachte das Buch hieße „Unterm Holunderbusch/Strauch“ finde unter diesem Titel aber nichts. Das Jugendbuch „unterm schwarzen Holunder“ ist es auf jeden Fall nicht. Es war ein Bilderbuch für Kleinkinder und die Illustrationen waren ganz fein und zart.

Hätte jemand von euch eine Idee, um welches Buch es sich handelt? Ihr würdet mich soooo glücklich machen.

Madita
Beiträge: 232
Registriert: Do 26. Jun 2008, 18:51

Re: Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Beitrag von Madita » Mi 22. Mai 2019, 21:55

Das ist höchstwahrscheinlich das Bilderbuch „Allerliebste Schwester“ von Astrid Lindgren. Erinnerst du dich an das Wort „Salikon“? Barbros Name für den Strauch, der der Eingang zur Phantasiewelt ihrer imaginären Schwester war.
Hochbegehrt, aber leider kaum mehr auftreibbar. Die Geschichte selbst kannst du in Lindgrens Geschichtensammlung nachlesen, aber leider natürlich ohne die tollen Bilder.

Ikaza
Beiträge: 3
Registriert: Mi 22. Mai 2019, 21:33

Re: Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Beitrag von Ikaza » Mi 22. Mai 2019, 22:55

Ohhhh, tausend Dank. Das ist es tatsächlich. Die Illustrationen von Hans Arnold haben mich direkt wieder verzaubert. Ich wäre im Leben nicht auf Astrid Lindgren als Autorin gekommen.
Jetzt muss ich mein Glück wohl auf Trödelmärkten oder in Antiquariaten versuchen...habe schon gesehen, dass einige danach suchen, auch hier im Forum.

Aber Danke dir Madita, es macht mich schon sehr glücklich zu wissen wie es heißt, nachdem ich es so lange gesucht habe.

Madita
Beiträge: 232
Registriert: Do 26. Jun 2008, 18:51

Re: Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Beitrag von Madita » Mi 22. Mai 2019, 23:13

Auf amazon gibt es zur Zeit die italienische Version (sorellina tuttamia), besser als nichts...

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9109
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Beitrag von spiralnebel111 » Do 23. Mai 2019, 05:57

In ganz schweren Fällen kann man Bücherstapel, Buchpakete, Kinderbuchpakete usw. in den Internetbildsuchen probieren. Da habe ich schon manchen Schatz gefunden. Beim Suchwort -piccklick* und -pinterest eingeben - die haben nur Bilder, keine Angebote.
Es kann übrigens Spass machen. :wink:

Alsterperle
Beiträge: 391
Registriert: Di 7. Jul 2015, 20:36

Re: Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Beitrag von Alsterperle » Do 23. Mai 2019, 08:19

Wenn man etwas geschickt ist, kann man sich die Geschichte aus der
Lindgren Geschichtensammlung abschreiben und die Bilder aus dem
Netz suchen und dazwischensetzen. Dann ausdrucken. Habe ich auch
so gemacht.
Auch schon als Geschenk für Weihnachten oder Geburtstag z.B.
Gruß
Alsterperle

Ikaza
Beiträge: 3
Registriert: Mi 22. Mai 2019, 21:33

Re: Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Beitrag von Ikaza » Fr 24. Mai 2019, 09:37

Vielleicht kaufe ich die italienische Ausgabe und setzte die deutsche Schrift dazwischen.
Danke auf jeden Fall für eure Hilfe und Ideen.
@spiralnebel111 Ja Bücherstöbern ist zum Teil wirklich wie eine Schatzsuche 😊 ich liebe es.


Alsterperle
Beiträge: 391
Registriert: Di 7. Jul 2015, 20:36

Re: Bilderbuch aus den 70/80er Jahren verzweifelt gesucht

Beitrag von Alsterperle » Sa 25. Mai 2019, 12:11

Ist doch schon alles geklärt sprialnebel,
es ist das Buch: Allerliebste Schwester
Gruß
Alsterperle

Antworten