Altes Kinderbuch gesucht: Frau mit rotem Glockenhut

Sie suchen ein Buch, wissen aber weder Autor noch Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Alsterperle
Beiträge: 329
Registriert: Di 7. Jul 2015, 20:36

Re: Altes Kinderbuch gesucht: Frau mit rotem Glockenhut

Beitrag von Alsterperle » Mo 3. Jun 2019, 18:09

Ich habe mir auch ein paar Gedanken zu diesem Buch gemacht.
Was ich mich frage. War es jetzt ein komplettes Buch nur über diese Dame mit
Hut?! Was macht sie in diesem Aufzug (rote Stöckelschuhe) in der Küche oder
warum wird sie die Köchin genannt?!
Wer könnte solche Bilder gemalt haben in den 'neuen Bundesländern'?!
Warum nicht nochmal vorsichtig nachfragen. War es vielleicht ein Pappbilderbuch,
die ja oft gar nicht in Verzeichnissen vermerkt sind...
Sicher haben hier viele ein Bild vor Augen einer Dame mit rotem Hut,
aber WO diese einordnen.
Bin gespannt, ob das Rätsel gelöst werden kann.
Gruß
Alsterperle

Herzkammer5
Beiträge: 7
Registriert: Di 28. Mai 2019, 22:23

Re: Altes Kinderbuch gesucht: Frau mit rotem Glockenhut

Beitrag von Herzkammer5 » Mo 3. Jun 2019, 20:37

Also ich muss euch zuerst einmal ein dickes fettes Dankeschön aussprechen. Mit soviel Resonanz beim mit-rätseln hätte ich wirklich nicht gerechnet, insbesondere bei so wenigen Informationen.

Ich habe inzwischen auch mehrmals bei ihr angerufen aber keinen erreicht (ich lebe 400 km entfernt und neige leider dazu mir schnell Sorgen zu machen :roll: ) aber sobald ich sie erreiche werde ich da nochmal genauer nachfragen, am besten gleich zu Beginn des Gesprächs, da ist sie noch am besten beisammen (: Falls sie den Braten riecht ist es mir dann auch egal, es wäre ja paradox das Buch nicht zu finden und ihr die Freude vorzuenthalten, nur weil ich die Überraschung nicht verderben will.

Fizzli, das Buch Pension Heimburg werde ich auf gut Glück mal bestellen, es triggert irgendwie meine Intuition auch wenn ich nicht weiß warum, und das kriegt man auch recht günstig sodass es keinen großen Verlust bedeutet wenn es das falsche ist. Im Endeffekt glaube ich dass ich ihr sowieso mehrere schicken werde da nur sie am besten weiß welches es ist.
Die anderen habe ich auch notiert und gehe dem nach. Leider hab ich nicht so viel Zeit für die Recherche wie ich gerne hätte, und zu lange Zeit sollte ich mir wiederum auch nicht lassen. Vielleicht schaffen wir es ja mit vereinten Kräften, das wäre so toll!
Erstmal bekommt sie noch einen Umschlag mit Fotos von mir als kleine Aufmerksamkeit. Sie wollte einmal im Leben auf die Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg, also hab ich sie da letzten Monat hingebracht (und genötigt sich ein mal fotografieren zu lassen :D) Damit sie das in Erinnerung behält wenn das Gedächtnis nachlässt, dachte ich mir.

Alsterperle, ich habe es so interpretiert dass sich nicht das komplette Buch um die rote Dame drehte. Vielmehr wie eine Nebenfigur, eine gute Seele die eigentlich unterschätzt und übersehen wird, aber doch wichtig ist.
Wie der Begriff Köchin im Bezug zur Handlung steht wusste sie nicht mehr, ich würde allerdings schlussfolgern dass ein Kind zwischen 6 & 8 noch keine Metaphern oder Symboliken ausbildet sondern eher im tatsächlichen Bezug zur story bleibt. Das impliziert, denke ich, dass es schon viele Illustrationen gab und der Text leicht verständlich war für ein Kind. Aber vielleicht ist das auch nur Küchenpsychologie was ich mir da zusammenreime.

Leider weiß ich (noch) nicht mehr. Sobald ich mehr erfahre oder sich sonst was tut seid ihr die ersten die es erfahren.

Danke für eure Hilfe!!!
Herzkammer5

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9026
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Altes Kinderbuch gesucht: Frau mit rotem Glockenhut

Beitrag von spiralnebel111 » Di 4. Jun 2019, 15:02

Ich denke Du musst auf jeden Fall noch mehr erfahren, denn sonst passiert noch, dass es gefunden wird und Du erkennst es nicht. Wäre ja blöde.
Köchin ist eine ganz typische "gute Seele" aus dem englischsprachigen Raum. Auch als Nebenfigur oder etwas im Hintergrund.

shannon
Beiträge: 213
Registriert: Do 22. Okt 2009, 11:04

Re: Altes Kinderbuch gesucht: Frau mit rotem Glockenhut

Beitrag von shannon » Di 11. Jun 2019, 20:16

Hallo Herzkammer5,

ich gehe davon aus, dass Deine Freundin doch etwas älter als 7 Jahre war, als sie das Buch gelesen hat.
Deshalb habe ich auch wie einige andere hier in der "Backfischliteratur" gesucht.
Clara Nast wurde bereits in einem Beitrag erwähnt. Von ihr gibt es auch die Lottchen Reihe.
Darunter gibt es eine Ausgabe "Lottchens Lehr- und Wanderzeit" mit Kunstdruckillustrationen von Max Wulff und Zeichnungen von H. Susemihl.
Diese spezielle Ausgabe habe ich bei booklooker nicht gefunden, deshalb hier zum Gucken : https://tinyurl.com/y2sux89s.
Leider kenne ich die Reihe selbst nicht.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9026
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Altes Kinderbuch gesucht: Frau mit rotem Glockenhut

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 12. Jun 2019, 06:55

Gibt es auch bei booklooker, aber nicht mit dem tollen Bild mit rotem Glockenhut, roten Schuhen und der roten Tasche.
Das sieht richtig gut aus! Auch die Haltung der jungen Dame passt!
Ich bin gespannt!

Antworten