Buch verzweifelt gesucht :-(

Sie suchen ein Buch, wissen aber weder Autor noch Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
Margot
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Jan 2020, 12:46

Buch verzweifelt gesucht :-(

Beitrag von Margot » Do 30. Jan 2020, 12:55

Hallo,
ich suche verzweifelt ein Buch, von dem ich weder noch den Namen oder den Autor weiß :-(
Es hat eigentlich einen nicht so tollen Titel ( darum kann ich mich wahrscheinlich nicht erinnern ). Aber es ist sehr spannend....
Ich habe es vor ein paar Jahren gelesen und finde es nicht mehr. Ich weiß nur noch Bruchstücke der Handlung:
Eine Frau zieht in ein Haus mit verwildertem Garten. Eines morgens sieht sie, wie ein kleines Kind im Garten läuft.... und auch im Haus sieht es so aus, als wenn ein Kind da wäre.... auf einer Liege/Bett ist eine Kuhle, als wenn ein Kind drauf geschlafen hätte. Die Frau hat aber kein Kind !!
Orts-/Zeitwechsel: eine Frau bringt heimlich ein Baby zur Welt und muß es verstecken. Sie bringt es in ein dunkles Zimmer und bringt immer nur Milch und Kekse vorbei... Von der Milch wird das Baby immer müde.. irgendwann, wird die Tür zugemauert....

Weiß jemand, wie das Buch heißt, kennt es jemand ?
Das wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte :-)))
verzweifelte Grüße
Margot

stjerne
Beiträge: 157
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 17:50

Re: Buch verzweifelt gesucht :-(

Beitrag von stjerne » Do 30. Jan 2020, 22:23

Das erinnert mich an "Das Geheimnis der Puppe" von Petra Hammesfahr.

Ein junges Ehepaar zieht mit seinen zwei Kindern in ein Haus mit Park. Dort spukt der Geist eines Mädchens herum, das von seiner Mutter in einem Schrank versteckt wurde, dort später eingemauert wurde und starb. Es stellt sich heraus, dass es sich um die Schwester der jungen Frau handelte, Kind aus einer vorehelichen Affäre mit ihrem Arbeitgeber.

Die Geschichte war teilweise aus der Sicht des geistig behinderten Kindes im Schrank geschildert, das sich immer nach seiner Mutter sehnte.
Meine Tochter war damals ca. ein Jahr alt und mir ist das sehr nahe gegangen.

Könnte das Dein Buch sein?

Margot
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Jan 2020, 12:46

Re: Buch verzweifelt gesucht :-(

Beitrag von Margot » Fr 31. Jan 2020, 07:44

wouw… das hört sich ja auch sehr interessant an. Aber es ist nicht "mein :-)" Buch. In meinem Buch ist die Frau (glaube ich) alleine in das Haus gezogen und hatte auf jeden Fall kein Kind. Aber das, was Du gelesen hast, scheint auch sehr packend zu sein !!

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9317
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Buch verzweifelt gesucht :-(

Beitrag von spiralnebel111 » Fr 31. Jan 2020, 16:00

Bitte nicht aufgeben! Bei mir "klingelt" was - bisher konnte ich es aber noch nicht greifen.
Dickes oder dünnes Buch?
Jede Erinnerung kann hilfreich sein.

Madita
Beiträge: 255
Registriert: Do 26. Jun 2008, 18:51

Re: Buch verzweifelt gesucht :-(

Beitrag von Madita » Sa 1. Feb 2020, 00:17

Irgendwie kommt mir das auch leicht bekannt vor... ich komme aber ebensowenig drauf.

Wie alt könnte das Buch denn ungefähr sein?
War es gebunden oder ein Taschenbuch?
Kannnst du dich noch irgendwie ans Cover erinnern? Photo oder Zeichnung? Irgendwas auffälliges?
In welchem Land könnte die Geschichte gespielt haben? Also, ist es vielleicht eine Übersetzung eines britischen oder amerikanischen Buches?
Ich drücke dir die Daumen! Es klingt spannend und wir suchen mit!

Margot
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Jan 2020, 12:46

Re: Buch verzweifelt gesucht :-(

Beitrag von Margot » Sa 1. Feb 2020, 13:20

Also das Buch war wirklich spannend.... und es wäre toll, wenn jemand kennen würde...
Das Buch habe ich vor ca. 10-13 Jahren gelesen... das Cover und der Titel sprachen mich eigentlich nicht an (deswegen hab ich das wahrscheinlich auch vergessen.. ) Aber eine damalige Kollegin sagte, das Buch wäre gut... und hat es mir geliehen..
Wenn ich mich nicht täusche, spielt die Geschichte in Deutschland... und ich glaube auch, das die Frau, die in das Haus gezogen ist, Schriftstellerin ist.... aber genau weiß ich es nicht mehr....
Wenn mir mehr einfällt, schreibe ich es auf jeden Fall !!
in Guter Hoffnung :-)
Margot

Antworten