[gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Sie suchen verzweifelt ein Buch, kennen aber nicht den Autor und/oder den Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Antworten
ErikSch
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

[gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von ErikSch »

Hallo,
gesucht werden zwei Bücher, die im weitesten Sinne mit Zaubertricks zu tun haben.

Im ersten Buch geht es einerseits um die Geschichte der Zauberkunst und um Zauberkünstler, andererseits werden auch viele Zaubertricks vorgestellt. Das Buch ist etwa A4 groß (nicht ganz so hoch und dafür etwas breiter?) und ein Hardcover. Das Cover im wesentlichen schwarz-weiß gehalten (aber schon ein Farbfoto?), mit einem Zylinder und einem Zauberstab. Der Titel selbst wahrscheinlich in verschnörkelten Buchstaben, aber keine Frakturschrift. Im Buch ist, wenn ich mich richtig erinnere, jeweils etwa eine Doppelseite einem Thema gewidmet. Viele Abbildungen und Fotos (teilweise farbig?). Behandelte Themen sind da unter anderem Houdini, seine chinesische Wasserfolterzelle, und Kalanags Simsalabim-Revue.
Ein paar Details, an die ich mich erinnern kann: Irgendwo werden verschiedene Arten von Trick-Spielkarten beschrieben, u.a. sog. Svengali-Karten. Es gibt irgendwo eine Beschreibung der „magischen Bar“, hier eine Abbildung eines historischen Zauberkünstlers der aus seinem Mund gleichzeitig drei Strahlen „ausspeit“ und damit Gläser füllt (hier oder an anderer Stelle noch „... musste der Inquisition all seine Tricks verraten und kam ungeschoren davon.“). Dann eine Beschreibung der heutigen Variante („Wer würde etwas trinken, das auch nur dem Anschein nach aus dem Mund eines Zauberkünstlers kommt“?) mit vorbereiteten Gläsern mit Liköressenzen, mit vielen Hinweisen dazu (Man könne fragen „Mein Herr, was hätten Sie denn gerne, einen Wodka, einen Cognac, einen Korn?“, um nicht durch unerfüllbare Wünsche in Verlegenheit zu geraten, man solle für den obligatorischen Wunsch nach Milch oder Cola etwas bereitstellen, man bereitet zwei Karaffen mit verschiedenen Grundgetränken vor und leert erst die eine, weil es unplausibel wäre, mal die eine, mal die andere zu nehmen, es sei heute schwer, Liköressenzen zu bekommen, hier helfe ein Zaubergerätehändler weiter, der die magische Bar im Angebot habe). Irgendwo an anderer Stelle gibt es einen Auszug aus dem Katalog eines Händlers, wo ein Aufbau beschrieben wird, der auf einen Tisch gelegt wird („es wird eine Glasplatte unterlegt, um zu zeigen, dass keine Elektrizität im Spiel ist“), für verschiedene Tricks, wo sich verschiedene Gegenstände bewegen sollen usw., etwa ein kleiner Gong, der eine gewürfelte Augenzahl schlägt oder voraussagt, welche gewürfelt wird (hier ohne Erklärungen).
Das Buch könnte aus dem Anfang/der Mitte der 90er stammen.

Das zweite Buch ist ein Taschenbuch, in dem konkrete Illusionen/Sensationen beschrieben werden, Richtung Entfesselung und so. Der Titel könnte so ähnlich wie „Auf Houdinis Spuren“ lauten. Der Autor ist anscheinend jemand, der selbst als Sensationsdarsteller tätig ist oder war. Das Buch scheint tatsächlich an jemanden gerichtet zu sein, der derartige, potenziell gefährliche Kunststücke (Messer, Armbrüste, ...) selbst aufführen will, entsprechend gibt es auch sehr viele Warnhinweise. Ein Trick ist etwa die Entfesselung, während durch ablaufende (Sand-)Uhren ausgelöste Armbrüste auf den Darsteller gerichtet sind, mit dem Hinweis, dass diese in Wirklichkeit ferngesteuert durch eine vertrauenswürdige Person ausgelöst werden. Erschienen ist das Buch aber wohl in einem „normalen“ Verlag (also ein etablierter, großer Verlag, normal/professionell aufgemacht, nicht im Eigenverlag oder so). Ich hatte erst gedacht, im Falken Verlag, aber das ist wohl ein Irrtum (wahrscheinlich mit zwei Büchern über Kartentricks verwechselt, die dort erschienen sind und die ich so gefunden habe). Das Buch war auch eher nicht Teil einer Reihe. Erscheinungsdatum vermutlich in den 90ern.

Kommt irgendjemandem hier etwas bekannt vor? Ich freue mich über Hinweise!
LG, Erik
Zuletzt geändert von ErikSch am Mo 9. Nov 2020, 11:47, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9651
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von spiralnebel111 »

Erster Versuch, obwohl der Titel wenig verschnörkelt ist.
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... ner?page=3
ErikSch
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: [eins gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von ErikSch »

Hallo spiralnebel, es ist tatsächlich „Zauberkunst“ von Werner Waldmann (die Ausgabe mit dem weißen Titel war es, obwohl es auch hier interessanterweise eine Buchclub-Ausgabe gibt). OK, da war „verschnörkelt“ übertrieben, aber zumindest insofern richtig, als es eine eher dekorative (wie heißt das typographisch richtig?) Schriftart war. Auch hier beweisen das wieder die Fotos, insbesondere bei den bunten Spielkarten klingelt es. Vielen Dank!
War das eigentlich schon immer so, dass booklooker.de quasi als Tooltip das Hauptbild groß und die anderen Fotos klein anzeigt, wenn man mit dem Mauszeiger über das Vorschaubild in der Suchergebnissen geht!? Ist mir noch gar nicht aufgefallen.
LG, Erik
Ghostwriter
Beiträge: 572
Registriert: Sa 24. Dez 2005, 16:39

Re: [eins gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von Ghostwriter »

Ein Versuch:

"Houdini, Moretti & Co." von Robert Rau.
https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/A ... ller+Knaur
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9651
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: [eins gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von spiralnebel111 »

Das war auf jeden Fall immer so, seit es die Möglichkeit gibt, so viele Bilder einzustellen.
Freut mich sehr, daß es das richtige Buch ist. :D
Es ist oft sinnvoll, auch Bücher zu zeigen, die es "eher nicht" sind. Teilweise erinnert man sich falsch oder zu vage, teilweise kann man durch das falsche Buch auf richtige Ideen kommen. Letzteres hat bei meinen Suchen schon zweimal zum Erfolg geführt.
ErikSch
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: [eins gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von ErikSch »

Guten Morgen Ghostwriter,
könnte gut sein, dass du das Buch gefunden hast. Dass das Cover eher dunkel ist, ist kompatibel mit meiner Erinnerung. Ich muss mal versuchen, weitere Informationen zu finden, wenn schon nicht Fotos vom Innenteil, dann wenigstens vielleicht vom Klappentext. Danke jedenfalls!
LG, Erik
Ghostwriter
Beiträge: 572
Registriert: Sa 24. Dez 2005, 16:39

Re: [eins gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von Ghostwriter »

Hier eine sehr rudimentäre Zusammenfassung:
Hier geht es um scheinbar "gefährliche" Tricks. Diese werden mit vielen sehr anschaulichen Photos erläutert, teilweise sogar zum nachmachen.

http://home.snafu.de/tilman/zauber/

Und hier Kritiken bei amazon:
https://www.amazon.de/Houdini-Moretti-b ... 3426774291

Vielleicht hilft das ein bisschen weiter.
Zuletzt geändert von Ghostwriter am Di 24. Nov 2020, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
mentalo
Beiträge: 12
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 23:23

Re: [eins gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von mentalo »

Ich hatte in den 80ern folgendes Zauberbuch, allerdings war das Cover anders.

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/R ... QgvgG01ZZ9
ErikSch
Beiträge: 54
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 22:55

Re: [eins gefunden] Zwei Bücher zu Zauberei/Illusionen/Sensationen

Beitrag von ErikSch »

Ich bin mir immer noch nicht absolut sicher mit Houdini/Moretti, aber ich verbuche das für mich erst einmal als „gefunden“. Falls es das dann nicht sein sollte, werde ich mich hier noch einmal melden. So oder so klingen beide Bücher von Robert Rau, die da erwähnt sind, ganz interessant. Vielen Dank auch noch einmal für den Link auf diese Zaubertricks-Seite.
@mentalo („mentalo“ wie Mentalmagier?): Das erste gesuchte Buch hat spiralnebel111 schon gefunden, das zweite ist das, was du vorschlägst, mit Sicherheit nicht, das ist ja eher ein „normales“ Zauberbuch zum Nachmachen (das meine ich nicht abwertend), aber dennoch danke sehr.
LG, Erik
Antworten