Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Sie suchen ein Buch, wissen aber weder Autor noch Titel? Vielleicht kann jemand weiterhelfen, wenn Sie den Inhalt beschreiben...
Bice
Beiträge: 588
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 10:38
Wohnort: CH

Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Bice » Fr 1. Okt 2010, 15:31

Hallo Forum

ich bin permanent auf der Suche nach Büchern, deren Inhalte sich in irgendwelcher Weise mit dem Tessin befassen.

Zwar habe ich schon jede Menge davon, habe alles ganz enorm raffgierig :D mir zusammen gekauft was ich ergattern konnte, was mir interessant erschienen ist....

Doch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass in den unergründlichen Weiten der literarischen Welt doch noch das eine und andere Buch zu finden sein könnte, in welchem der Kanton Tessin vorrangig, oder halt auch "so nebenbei" vorkommt....

Hoffnungsvolle Grüsse....Bice

Babchen
Beiträge: 31
Registriert: Di 12. Jan 2010, 15:18

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Babchen » Sa 2. Okt 2010, 10:36

Hallo Bice,
kennst du die Krimis von Andrea Fazioli? Gibts auch auf Deutsch.
Lieben Gruß,
Babchen

Bice
Beiträge: 588
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 10:38
Wohnort: CH

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Bice » Sa 2. Okt 2010, 12:31

Hallo Babchen
nein, die kenne ich nicht. Habe grad mal bisschen rumgegoogelt, der hat ja grossen Erfolg mit seinen Büchern.
In Sachen Romane bin ich halt recht zurückhaltend geworden, weil ich immer wieder auf die "Schnauze" falle. Das letzte Mal grad vor einigen Wochen mit: DIE WELT IST BLAU. EIN SOMMERROMAN AUS ASCONA v. Victoria Wolff. Entsetzlich laaaangweilig. :roll:
Aber vielleicht werde ich es irgendwann mal mit einem Buch von Andrea Fazioli versuchen, denn ich habe ja nicht nur schlechte Erfahrungen gemacht mit Romanen aus dem Tessin, allen voran die Bücher von Plinio Martini, z.B NICHT ANFANG UND NICHT ENDE, und auch DER STAMMBAUM von Piero Bianconi ist ein ganz grossartiges Buch.

Herzliches Dankeschön Babchen für Deine Information... Grüessli aus der Ostschweiz, Bice

Bice
Beiträge: 588
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 10:38
Wohnort: CH

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Bice » Sa 2. Okt 2010, 12:38

Mein Augenmerk richtet sich etwas mehr auf Sachbücher.....doch wie gesagt, ich versuche es trotzdem hie und da mal wieder mit dem einen oder anderen Roman.

Das letzte dieser "Sachbücher" war DER KAUFHAUS-KÖNIG UND DIE SCHÖNE IM TESSIN. MAX EMDEN UND DIE BRISSAGO-INSELN v. Francesco Welti.

Das hat mir ganz prima gefallen.

krimtango
Beiträge: 1700
Registriert: Do 22. Sep 2005, 09:24
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von krimtango » Sa 2. Okt 2010, 15:51

DER KAUFHAUS-KÖNIG UND DIE SCHÖNE IM TESSIN. MAX EMDEN UND DIE BRISSAGO-INSELN v. Francesco Welti

Hallo bice, ich glaube, das könnte mir auch gefallen. Die Brissago-Inseln sind ja auch wirklich wunderschön, zumindest die eine, die man besuchen darf.

Rosmarin
Beiträge: 13
Registriert: Do 12. Jan 2006, 19:14

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Rosmarin » Sa 2. Okt 2010, 19:24

Ciao,

ich hätte da zwei schon etwas ältere Lese-Tipps :
zum einen Wolfgang Abel : Lago Maggiore
und dann noch - ein volkskundliches doch sehr interessantes Buch :
Guidicelli Maryton / Bosia Luigi
So isst das Tessin - 1979

Da im Tessin ja viele bekannte Dichter, Musiker und sonstige Künstler gewohnt
haben - gibt es bestimmt in ihren Biografien einiges zu lesen .
Ich kann mich z.B. an einige ganz nette Seitenbemerkungen in dem
Buch von Carl Schell : Wir waren vier - erinnern.

Bice
Beiträge: 588
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 10:38
Wohnort: CH

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Bice » So 3. Okt 2010, 09:02

Guten Morgen krimtango, guten Morgen Rosmarin

krimtango....Da bist Du mir um eine Tessin-Erfahrung voraus. Obwohl ich über 4 Jahre dort gelebt habe, habe ich es nie auf die Brissago-Inseln geschafft. :oops:
Jene herrschaftliche Villa, die immer noch dort steht, die hat sich der Max Emden bauen lassen. Max Emden ist durch sein kaufmännisches Geschick - er hat nach dem 1. Weltkrieg eine grosse Kaufhauskette in Deutschland aufgebaut - zum Multimillionär geworden. Dann hatte er von der ganzen Arbeitsbelastung die Nase voll, ist im Jahre 1927 in den Tessin ausgewandert. Dort wollte er das Leben geniessen....
Nach seinem Tod hat sein Sohn die Inseln an den Kanton Tessin verkauft.
Noch heute geistert der Max Emden und seine spezielle Lebensgestaltung - die Feste die er auf der Insel gefeiert hat, umgeben von schönen, nackten Frauen - durch die Köpfe der Einheimischen, obwohl er schon seit 70 Jahren tot ist.
Ueber weite Strecken ein sehr spannendes Buch....mir hat es ganz enorm gut gefallen. Vielleicht weil ich manche Handlungsorte kenne, (ausser eben den Allerwichtigsten, die Brissago-Inseln :D ) Ich bin viele Male an jener Klinik vorbeigelaufen, in welchem der Emden gestorben ist (übrigens starb dort auch der Remarque, die beiden Herren kannten sich, sie besuchten sich gegenseitig in ihren Villen per Schiff).... bin schon 2x auf dem Friedhof von Ronco gewesen - um das Grab von E. M. Remarque zu besuchen - auf jenem Friedhof liegt auch der Emden begraben.

Rosmarin....nach den beiden erstgenannten Bücher werde ich mich mal auf die Suche machen. Nach SO ISST DER TESSIN habe ich vor einiger Zeit übrigens schon mal im I-Net gesucht, warum ich es mir dann nicht gekauft habe, weiss ich jetzt gar nicht mehr. Ob ich kein günstiges Exemplar gefunden habe?

WIR WAREN VIER v. Carl Schell habe ich vor kurzer Zeit wieder mal gelesen, und zwar habe ich grad alle biografischen Bücher von und über die Schells durchgeackert, weil ich nach etwas gesucht habe, was ich meinte, dort zu finden.
Ja, der Carl Schell hat sich im Tessin ein kleines Paradies geschaffen, und zwar irgendwo auf einer Anhöhe zwischen Ascona und Brissago.

Herzliches Dankeschön für die tollen Tipps, und einen schönen Sonntag wünscht....Bice

S. Ruth
Beiträge: 17
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 12:14

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von S. Ruth » Mo 4. Okt 2010, 15:16

Ein schon älteres Kinder/Jugendbuch: Der Trommler von Faido (von Kurt Held), ebenso natürlich die schwarzen Brüder (Lisa Tetzner),
etwas Jünger: Lukas Bärfuss: Die toten Männer (spielt teilweise im Tessin, wichtigste Handlung dort ist ein als Unfall kaschierter Mord).
Gruß.
S.

Bice
Beiträge: 588
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 10:38
Wohnort: CH

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Bice » Mo 4. Okt 2010, 15:58

Huhuuu S. Ruth

DIE SCHWARZEN BRÜDER von LisaTetzner/Kurt Held kenne ich....Held hat bei diesem Buch wohl auch ziemlich bestimmend mitgewirkt, durfte aber damals, in den Kriegsjahren, als Emigrant in der Schweiz offiziell keiner Erwerbstätigkeit nachgehen.

DIE TOTEN MÄNNER sowie auch der Autor Lukas Bärfuss sind an mir vorbeigegangen....oder ich bin auf meinem Lebensweg an ihnen vorbeigegangen. :D
Um diesem meinem literarischen Wissensloch entgegen zu wirken, werde ich mich demnächst googelnd auf den Weg machen.

Ganz herzliches Dankeschön auch an Dich für Deinen informativen Anschub....Grüessli Bice

Benutzeravatar
lemmy
Beiträge: 11078
Registriert: So 2. Okt 2005, 22:25

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von lemmy » So 10. Okt 2010, 18:55

Hallo Bice! Kennst du schon die Bücher von Kathrin Rüegg?
Die hat ja eine Menge Bücher geschrieben, so z.B. "Kleine Welt im Tessin", "Dies ist mein Tal, dies ist mein Dorf" oder "Vom Morgen bis zum Abend - Tessiner Tagebuch". Sie hat autobiografisches geschrieben, Sachbücher (Kochbücher) und glaub auch Romane.
Hereinspaziert und umgeschaut!

Outside of a dog, a book is a man's best friend.
Inside of a dog, it's too dark to read.
Groucho Marx

Bice
Beiträge: 588
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 10:38
Wohnort: CH

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Bice » Mo 11. Okt 2010, 09:48

lemmy hat geschrieben:Hallo Bice! Kennst du schon die Bücher von Kathrin Rüegg?

Oh jaa lemmy....die kenne ich. In meinem Regal stehen um die 25 Bücher von ihr.

Die Kathrin musste vor einiger Zeit ihr kleines Paradies im Verzascatal verlassen und ins Pflegeheim ziehen.
Zuerst ist ihre langjährige Mitarbeiterin, die Susi gestorben....alleine konnte die Kathrin nicht mehr dort leben.
Das hat mich sehr betroffen gemacht, als ich das erfahren habe.

Rosmarin
Beiträge: 13
Registriert: Do 12. Jan 2006, 19:14

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Rosmarin » Mo 11. Okt 2010, 23:55

Das finde ich auch sehr schade - ich hatte sie vollkommen vergessen.

Aber - Paradies ? - ich war einmal dort im Herbst - durch die Tal-Lage schien immer nur zu einer Tageszeit die Sonne - und es war bestimmt im Herbst und Winter dort bestimmt anstrengend zu leben.
Im Sommer ist es im VerzascaTal immer wunderschön - aber sobald einmal die Sonne hinter den Bergen verschwunden ist, kann es einem schon gruselig werden.

Das Tal und speziell die Region, in der Kathrin Rüegg wohnte, wurde mal in irgendeinem Artikel beschrieben mit "die toten Augen im Tessin" - das bedeutet, daß viele der Häuser dort nur noch im Sommer in wenigen Wochen bewohnt sind und ansonsten kommt man an geschlossenen Fensterläden vorbei - die "toten Augen" halt.

Nebenbei - in manchen der alten Rustici wohnen in den dicken Holzbalken kleine Skorpione, die sich im Winter, sobald der Kamin angemacht wird, so wohl fühlen, daß sie sich von der Decke fallen lassen und mit einem netten kleinen Klack landen.

so - noch ein Literaturtip : Schubiger-Cedraschi , Das Haus der Nonna
( Ich habe es nicht gelesen - daher kein Qualitätsurteil möglich !)

ciao
Rosmarin

Rosmarin
Beiträge: 13
Registriert: Do 12. Jan 2006, 19:14

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Rosmarin » Di 12. Okt 2010, 00:01

sorry - ich bin ein bisschen am pofen :

Alberto Nessi - noch ein Autor aus dem Mendrisiotto.

Bice
Beiträge: 588
Registriert: Mo 23. Aug 2010, 10:38
Wohnort: CH

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Bice » Di 12. Okt 2010, 08:16

Guten Morgen Rosmarin

es war halt für die Kathrin Rüegg ihr Paradies....ich selber würde dort auch nicht gerne das ganze Jahr über leben wollen. Es ist leider dort so wie in vielen Bergtälern, dass sie sich stetig mehr und mehr entvölkern...

HAUS DER NONNA habe ich vor vielen, vielen Jahren gekauft, und es immer mal wieder gelesen. Ein ganz herrliches Buch, kann ich mit bestem Gewissen jedem weiterempfehlen, auch solchen, die sich nicht speziell fürs Tessin interessieren.
Ich war vor wenigen Jahren mal in Ligornetto, um nach den Spuren der Kindheit von Joli Schubiger-Cedraschi zu suchen.

Von Alberto Nessi als Herausgeber steht GRENZRAUM.TEXTE AUS DER ITALIENISCHEN SCHWEIZ in meinem Regal.

Herzlichen DAnk Rosmarin.....schreib einfach noch weitere Vorschläge hier rein, wenn Dir noch was in den Sinn kommt.

Grüessli Bice

Benutzeravatar
Bühermaus17
Beiträge: 538
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 20:21

Re: Suche Bücher jedwelcher Art: Tessin (Südschweizer Kanton)

Beitrag von Bühermaus17 » Di 12. Okt 2010, 12:06

Hallo Bice !

Habe soeben das Buch
Auf Tausend Treppen durchs Tessin
von Max Rieple
aus dem Hallwag Verlag
bekommen.

Wirklich hübsches Fleckchen Erde habt Ihr da.... :D

bei Interesse stelle ich es rein, "üblicher" Versandweg wenn möglich, schlappe 2,30 incl. Versand...

:mrgreen:

Gruß
Bühermaus
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.

Antworten