Neuigkeiten aus Tharon

Alles rund um Fantasy.
Björn
Beiträge: 170
Registriert: Do 21. Jun 2007, 21:34
Wohnort: Salzgitter

Re: Neuigkeiten aus Tharon

Beitrag von Björn » Fr 27. Dez 2019, 15:07

Hallo liebe Fantasy-Fans,

rechtzeitig zum neuen Jahr habe ich mal wieder einige Neuigkeiten aus Tharon :D
Die achtteilige Tharon-Saga ist ab sofort auch wieder im eBook (Kindle) Format bei Amazon http://www.amazon.de/-/e/B005UXSOICerhältlich. Weitere Formate können gern über meine Autoren-Homepage http://www.ascia-in-silva-ebooks.homepage.t-online.de bezogen werden, so dass die erfolgreiche Serie nun wieder in jeder möglichen Form literarisch verschlungen werden kann :lol:

Zudem möchte ich noch auf meinen Titel "Der Zeitenjäger" aufmerksam machen, der ebenfalls in die Kategorie Fantasy gehört und auch als eBook oder als Taschenbuch erhältlich ist. Der frühere in einem Kleinverlag erschienene Zweibänder wurde von mir in Eigenregie zusammengefasst und umfasst in der TB-Ausgabe 645 Seiten - ist also schon ein ganz schöner "Schmöker", aber genau das Richtige für lange Winterabende.

Soviel zu den Neuigkeiten. Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern einen guten Jahreswechsel und freue mich auch im neuen Jahr auf Euch/Sie.

Wir lesen uns
Björn Harmening
Politiker und Babywindeln haben eins gemeinsam: man muß sie aus dem gleichen Grund wechseln!

Björn
Beiträge: 170
Registriert: Do 21. Jun 2007, 21:34
Wohnort: Salzgitter

Re: Neuigkeiten aus Tharon

Beitrag von Björn » Sa 1. Feb 2020, 18:47

Hallo liebe Fantasy-Fans,

nachdem die neu aufgelegte Serie der Tharon-Saga gut bei den Leserinnen und Lesern angekommen ist, erfolgen die Anfragen nach weiteren Teilen der Geschichte. Denen möchte ich gern antworten, dass die eigentliche Serie beendet ist und ich nicht vorhabe, sie noch zu erweitern. Aber ich habe soeben damit angefangen, eine weitere Story ins Leben zu rufen, die im selben "Tharon-Universum" spielt und sich an einigen Stellen mit den Handlungen der Saga verquickt, wenn ich es mal so ausdrücken darf.

Der bisherige Arbeitstitel lautet "Janys der Pirat" und handelt von den Erlebnissen eines kleinen Jungen, der von den berüchtigten Thyrmanen entführt wird, die in Band 1 der Saga bereits kurz erwähnt wurden. Sie bringen ihn und weitere Sklaven auf ihre Insel hoch im Norden, wo er und seine Leidensgenossen unter furchtbaren Bedingungen aufwachsen müssen.

Was alles in dieser Zeit geschieht und ob und wie ihm schließlich die Flucht gelingt, wird in der neuen Geschichte erzählt (ich bin schon selbst gespannt :D ). Der Titel verrät jedoch, dass aus dem Jungen irgendwann ein Pirat wird, dessen Abenteuer ihn durch die ganze Tharon-Welt führen werden und der wie gesagt am Rande mit dem großen Krieg gegen das dunkle Volk in Berührung kommen wird. Ich berichte - wie immer an dieser Stelle - vom Fortgang der Story und hoffe, dass ich Euer/ Ihr Interesse damit wecke.

Wer die Tharon-Saga als solche noch nicht kennt ... jetzt aber hurtig darin einlesen :lol: Hier der Link zu den Titeln: [urlhttp://www.amazon.de/-/e/B005UXSOIC][/url]

Wir lesen uns
Björn Harmening
Politiker und Babywindeln haben eins gemeinsam: man muß sie aus dem gleichen Grund wechseln!

Björn
Beiträge: 170
Registriert: Do 21. Jun 2007, 21:34
Wohnort: Salzgitter

Re: Neuigkeiten aus Tharon

Beitrag von Björn » So 16. Feb 2020, 17:45

Der Ohnmacht nahe, gelang es dem Jungen dann doch endlich, das Seil zu fassen zu bekommen und sich mit letzter Kraft zu befreien. Wild strampelnd versuchte er nach oben zu kommen und durchbrach dann tatsächlich die Oberfläche. Er schnappte gierig nach Luft und spuckte gleichzeitig das eingeatmete Salzwasser aus. Verzweifelt versuchte er, sich über Wasser zu halten und nicht von den Wellen wieder hinabgedrückt zu werden. Er wollte um Hilfe schreien, doch es kam nur ein leises Gurgeln aus seiner Kehle. Die Boote waren viel zu weit von ihm entfernt, um sie erreichen zu können. Zu allem Übel sah er plötzlich das Segel des Fisches direkt auf ihn zukommen und die Panik erfüllte ihn erneut. Der Quor hielt auf ihn zu und öffnete sein spitzes Maul mit den etlichen Zahnreihen, die hintereinander angeordnet waren und keine Beute mehr losließen, die einmal von ihnen gepackt wurden. Die schwarzen Augen starrten den Jungen regelrecht zielbewusst an und bevor das Tier sein Opfer fasste, drehten sich die Pupillen nach Innen.

Der Fisch erwischte Janys genau in dessen Körpermitte und behielt ihn im Maul, während er schon wieder abtauchte und seine Beute erneut in die Tiefe schleppte. Der Junge reagierte nur noch instinktiv und versuchte sich aus dem furchtbaren Griff zu befreien, während der Druck und der Schmerz immer größer wurden. Wie durch ein Wunder bekam er sein Messer zu fassen und stach damit mehrmals auf die Nase des Fisches ein, so dass Blut aus den Wunden hervorschoss, das sich mit dem seinigen im Wasser vermischte. Der Quor ließ sein Opfer tatsächlich für einen Augenblick los und Janys versuchte wieder nach oben zu gelangen. Doch der Fisch wollte seine Beute nicht so schnell verlieren und setzte dem Jungen nach.
Kurz bevor er erneut zupacken konnte, wurde er jedoch von einem anderen Wesen unter Wasser attackiert und von seinem Vorhaben abgehalten. Irgendetwas schoss aus der Dunkelheit hervor und rammte den großen Fisch von der Seite, so dass er abgedrängt wurde und Janys unbehelligt an die Oberfläche gelangen konnte …


Das, liebe Fantasy-Fans, ist ein klitzekleiner Ausschnitt aus meinem neuen Projekt, das wie schon geschrieben in der Welt der Tharon-Saga spielt, aber eine vollkommen unabhängige Geschichte darstellt. Sie erzählt aus dem Leben eines kleinen Jungen, der in einem Fischerdorf südwestlich des ehemaligen Königreiches von Amun Nur lebt und eines Tages von den berüchtigten Thyrmanen entführt und versklavt wird. Der Junge wächst unter furchtbaren Bedingungen heran, überlebt aber und wird schließlich zu einem Piraten ... und zum Rächer. Soweit zum "Drehbuch" der Geschichte. Ich hoffe, dieses kleine "Appetithäppchen" macht Lust auf mehr.

Wir lesen uns
Björn Harmening
Politiker und Babywindeln haben eins gemeinsam: man muß sie aus dem gleichen Grund wechseln!

Antworten