ANNA FINK: Die Fanfare des Königs

Alles rund um Fantasy.
Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

ANNA FINK: Die Fanfare des Königs

Beitrag von Borz » Fr 17. Nov 2006, 12:45

Hallo zusammen

Ich habe diesen Threat auch in der Autorenrubrik eröffnet, aber ich denke, hier wäre mein Thema auch nicht schlecht aufgehoben (Ich hoffe, das ist jetzt nicht all zu dreist, aber ich mach's einfach mal).

Ich bin noch ziemlich neu hier und möchte gerne mich und zugleich auch mein Buch vorstellen. Mein Name ist Boris Zatko, ich arbeite als Autor und Illustrator im schönen Schweizer Städtchen Basel, und seit kurzem ist mein erstes Jugendbuch erhältlich.

Da ich alles selber organisiere (Homepage, Lesungen, Werbung etc.), bin ich auf Meinungen rund herum um das Buch genau so neugierig.

Das Buch heisst: Anna Fink / Die Fanfare des Königs
Es hat einen Umfang von 324 Seiten und ist der erste Band von dreien. Das Genre ist Fantasy, obwohl die Geschichte größtenteils in der realen Welt spielt.

Hier der Link zur Homepage, die ich dafür gemacht habe: http://www.annafink.com

Aber hier mal der Klappentext:

Als Anna Fink mit ihrer Mutter ein sonderbares
Haus erbt, ahnt sie noch nicht, dass sie in eine
ungeheuerliche Verschwörung geraten ist. Und als
sie beschließt, den merkwürdigen Machenschaften
nachzuspüren, wird ihr Verstand auf eine harte
Probe gestellt. Aber je näher sie der Wahrheit
kommt, desto klarer wird: Schafft sie es nicht, das
Rätsel der geheimnisvollen Erbschaft zu lösen,
wird sie nie erfahren, wer sie in Wirklichkeit ist.

Und hier das Cover:
Bild

Ich bin sehr gespannt, was ihr davon haltet.

Viele liebe Grüße und ich freue mich auf eine schöne Zeit hier im Forum

Borz

Yam-Yam
Beiträge: 14
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 17:12

Beitrag von Yam-Yam » Fr 17. Nov 2006, 16:10

Hi Borz

Das klingt ja echt interessant. Habe mir die Homepage angeschaut, die ist ja echt klasse! Und das hast du alles selber auf die Beine gestellt? Nicht schlecht ...

Werde mir mal die Leseprobe reinziehen.

Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Borz » Sa 18. Nov 2006, 15:00

He, das freut mich :). Danke! Nun hoffe ich, dass dir die Leseprobe auch gefällt. Bin gespannt.

Viele liebe Grüße

Borz

Yam-Yam
Beiträge: 14
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 17:12

Beitrag von Yam-Yam » Mo 20. Nov 2006, 13:05

Hi Borz

Habe jetzt die Leseprobe durch. He, das verspricht ja einiges! Finde es echt gut, und jetzt will ich natürlich unbedingt wissen, wie's weiter geht! Wahrscheinlich würd ich's nicht zur Seite legen. Mein Wunschzettel hat sich auf alle Fälle gerade erweitert :D !

Viel Erfolg weiterhin!

Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Borz » Di 21. Nov 2006, 12:25

He, toll, das freut mich aber! :D Da stört das Regenwetter gleich nicht mehr so sehr.

Viele liebe Grüße

Borz

Benutzeravatar
brain
Beiträge: 3044
Registriert: Di 20. Dez 2005, 15:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von brain » Di 21. Nov 2006, 16:17

Hallo Borz,
herzlich willkommen im Forum. Junge, junge, ich war gerade auf Deiner Homepage, gut gemacht! Und dann diese Leseprobe von Anna Fink erst :!:

Dieses Buch wird eindeutig gekauft. Weiter so :!:

Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Borz » Di 21. Nov 2006, 16:24

@Brain: He, das freut mich sehr. Vielen Dank für dein Lob. Das tut gut und spornt an!

Viele liebe Grüße

Borz :D

Benutzeravatar
brain
Beiträge: 3044
Registriert: Di 20. Dez 2005, 15:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von brain » Di 21. Nov 2006, 16:30

:D Kann ich doch nur loben! Beneidenswerte Gabe, die Du hast! Und dann auch noch gleich schreiben und zeichnen können :!:
Ich bin schon richtig hibbelig, kann kaum abwarten bis ich Anna in den Händen halte. Also, jetzt heißt es für Dich "fleißig weiterschreiben", denn ich bin ein schneller Leser und muß gefüttert werden. :lol:

Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Borz » Di 21. Nov 2006, 16:46

Uh-oh! Ich lächle gerade sehr glücklich. Das hebt meine Laune aber :D

Na, das ganze wird aber schon noch eine kleine Weile dauern, obwohl ich - wie du richtig hoffst - fleißig schreibe. Der zweite Band ist in Arbeit und wird etwa Spätsommer nächsten Jahres fertig sein - so hoffe ich natürlich. Aber ich denke, das klappt schon :-). Am dritten bin ich übrigens auch dran ...

Viele liebe Grüße

Borz

Benutzeravatar
brain
Beiträge: 3044
Registriert: Di 20. Dez 2005, 15:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von brain » Di 21. Nov 2006, 21:55

:D Klasse, jetzt hast Du meine Laune erheblich verbessert.

Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Borz » Di 21. Nov 2006, 22:17

Sehr gern geschehen :)

Viele liebe Grüße

Borz

Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Borz » Mi 22. Nov 2006, 15:54

Hallo miteinander!

Im Moment geht alles den erwünschten Gang, und ich bin dabei, die Buch-Vernissage zu organisieren. Jetzt hätte ich eine Frage, bzw. würd mich euch eure Meinung interessieren. Ich plane zur Vernissage natürlich auch eine Lesung, wobei ich nicht selber vorlesen würde, sondern diesen Part dem Thomas Reisinger überlassen möchte, der ja auch das Hörbuch sprechen wird. Ich würde anschließend signieren. Jetzt frage ich mich: Wie wirkt das, wenn der Autor die Lesung nicht selber durchführt? Wirkt das unsicher, arrogant oder gar überheblich? Der Thomas ist Schauspieler, und ich weiß einfach, dass das dann sehr atmosphärisch rüberkommen wird, sehr professionell eben.

Was erwartet ihr von einer Lesung? Oder wie sieht für euch eine gute Lesung aus?

Bin gespannt auf eure Meinung.

Viele liebe Grüße

Borz

Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1806
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Beitrag von Erzkanzler » Mi 22. Nov 2006, 16:04

Moin,

ich war erst auf einer Lesung :oops: die war mit Charles Bukowski!!!

War klasse, hätte er nicht so viel Wein getrunken, hätte man am Ende der Lesung sogar noch etwas verstanden :mrgreen: Aber den Menschen selbst einmal kennenzulernen, war fantastisch!!!!

Ich war so beeindruckt, dass ich ALLE seiner Bücher gekauft und gelesen habe! Leider hat sie meine EX- Frau dann verkauft...

Was will ich damit sagen: --> Ich würde selbst (vor-)lesen!!
cu
Erzkanzler
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Borz » Mi 22. Nov 2006, 16:08

Hm .. Ich trinke selber sehr gerne Wein. Ich weiß jetzt aber nicht, ob das bei einer Kinderbuchlesung gut ankommt. :wink: Hm, danke für deinen Input!

Viele liebe Grüße

Borz

Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1806
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Beitrag von Erzkanzler » Mi 22. Nov 2006, 16:18

Borz hat geschrieben:Hm .. Ich trinke selber sehr gerne Wein. Ich weiß jetzt aber nicht, ob das bei einer Kinderbuchlesung gut ankommt. :wink: Hm, danke für deinen Input!

Borz
ÄH - ja... :oops:
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

Antworten