ERAGON

Alles rund um Fantasy.
Antworten
Benutzeravatar
brain
Beiträge: 3044
Registriert: Di 20. Dez 2005, 15:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz

ERAGON

Beitrag von brain » So 19. Nov 2006, 15:05

War gerade auf der Startseite von www.msn.de

Dort könnt Ihr den Trailer des Filmes ansehen. Er kommt am 14.12.06 in die Kinos. Da ich das Buch schon x-mal gelesen habe, muß ich jetzt wohl ins Kino. :D [/b]

Benutzeravatar
janinevo
Beiträge: 1268
Registriert: Mi 16. Aug 2006, 20:24
Wohnort: NRW

Re: ERAGON

Beitrag von janinevo » Di 21. Nov 2006, 12:45

brain hat geschrieben:War gerade auf der Startseite von www.msn.de

Dort könnt Ihr den Trailer des Filmes ansehen. Er kommt am 14.12.06 in die Kinos. Da ich das Buch schon x-mal gelesen habe, muß ich jetzt wohl ins Kino. :D [/b]
da würde ich aber erstmal die Kritiken abwarten...wenn Du das Buch schon sooft gelesen hast, wirst Du bestimmt vom Film entäuscht....
Lg Janine
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?
Schaut doch mal in meinem Shop vorbei!

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 1065
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 11:36
Wohnort: Schwarzenbek

Beitrag von Kuddel » Di 21. Nov 2006, 13:49

Ich bin auch schon furchtbar gespannt auf den Film. Lese gerade den ersten Teil. Ist auch das erste Mal, dass ich das Buch lese. Bis jetzt ist es wirklich klasse erzählt. :wink:
Kara - Der Sturm, Kara - Taros, Kara - Die Kinder der Götter, Die Feuerritter - Kampf um Teinemaa (bestellen unter http://www.ann-kathrinkarschnick.de" onclick="window.open(this.href);return false;)
Meine Bücher bei BL!

Benutzeravatar
brain
Beiträge: 3044
Registriert: Di 20. Dez 2005, 15:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von brain » Di 21. Nov 2006, 15:41

Klar, kann sein das mich der Film enttäuscht. Wäre nicht das erste Mal. Zudem ist Eragon ja auch ein ziemlich dicker Wälzer. Ob man das alles mal eben so verfilmen kann?

Das Buch ist auf jeden Fall Klasse! Ich muß unbedingt die Fortsetzungen haben. Bisher war es mir zu teuer.

Benutzeravatar
Erzkanzler
Beiträge: 1809
Registriert: Do 22. Sep 2005, 08:45
Wohnort: KIEL

Beitrag von Erzkanzler » Di 21. Nov 2006, 15:59

Habe das Buch gerade für meine Tochter zu Weihnachten gekauft..., gestern teilte sie mir mit, dass es auch schon als Hörbuch zu haben ist :wink: Aber: erst wird gelesen, dann gehört, dann ins Kino!!
cu
Erzi
Mein Bücherregal
"Nimm einem stolzen Hirsch sein Geweih.
Was bleibt übrig?
Ein großes Karnickel."

Benutzeravatar
brain
Beiträge: 3044
Registriert: Di 20. Dez 2005, 15:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von brain » Di 21. Nov 2006, 16:18

:D Richtig so, Erzkanzler!

Borz
Beiträge: 174
Registriert: Fr 17. Nov 2006, 10:19
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Borz » Do 23. Nov 2006, 12:56

Ich habe mir das BUch als Hörbuch gekauft, und mit der Stimme von Andreas Fröhlihc, der das klasse macht, höre ich immer beim Arbeiten rein. Ich find's auch toll, nur wird der Film wahrscheinlich ziemlich gehetzt sein müssen, bei der Länge des Buches.

Viele liebe Grüße

Borz

ginafabia
Beiträge: 413
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 13:40
Wohnort: Buchholz/Nordheide

Beitrag von ginafabia » Di 12. Dez 2006, 08:21

Also ich war gestern zur Premiere von Eragon in Hamburg.
Ich war eingeladen und bin überhaupt kein Fantasy-Fan.
Aber den Film fand ich toll!!
Vor allem spielt mal alles im Hellen!
Also ich kann den empfehlen, habe allerdings nicht die Bücher gelesen, kann also nicht sagen ob man dann entäuscht ist.

E100
Beiträge: 22
Registriert: Mo 4. Dez 2006, 11:53
Wohnort: Berlin

Eragon-der Film

Beitrag von E100 » Di 9. Jan 2007, 14:07

Ich habe mir Eragon jetzt ebenfalls angeschaut.
Es ist bestimmt kein schlechter Film und für Leute die das Buch nicht gelesen haben und Fantasy mögen sicherlich sehr gute Unterhaltung.
Aber mit dem Buch hält der Film nun überhaupt nicht mit.
Kaum war der Film angefangen,war er auch schon wieder zu Ende.
So zumindest war mein persönlicher Eindruck(obwohl er ja die Standartzeit von ca.90 Minuten für einen Film hatte).
Das mag bestimmt auch für den Film sprechen,denn es zeigt dass keine Langeweile während des gesamten Films aufgekommen ist und man gut in den Film "eintauchen" konnte.
Aber es zeigt auch das Dilemma bei Verfilmungen von zahlreichen Büchern.
Ein Film muß,weil wenig Zeit zur Verfügung steht,die Handlung des Buches sehr stark komprimieren.Was im Buch ein ganzes Kapitel ist,wird im Film zu einer einzigen Szene.Wenn das Kapitel nicht sogar ganz weggelaßen wird.
Die Charaktere werden überhaupt nicht,oder viel zu wenig "herausgearbeitet".
Heutzutage wird auch viel zu viel wert auf Actionszenen gelegt,wobei die Handlung und die Charaktere dabei dann zu kurz kommen.
Dennoch sind die Actionszenen teilweise atemberaubend und die Tricksequenzen beeindruckend.(Saphira als Babydrache war einfach zu süß).
Für mich hätte der Film unbedingt Überlange (2,5-3 Std.) haben müßen.
Dann hätte man die Chance gehabt dem Buch viel mehr gerecht zu werden.

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 1065
Registriert: Fr 25. Aug 2006, 11:36
Wohnort: Schwarzenbek

Beitrag von Kuddel » Di 9. Jan 2007, 16:24

Ganz meine Meinung. Ich habe genau dasselbe zu meinem Freund gesagt. Er kannte die Bücher nicht und findet den Film gut. Ich selbst habe sie natürlich vorher noch einmal gelesen und war promt enttäuscht. Es war zu wenig in zu kurzer Zeit und auch einiges was halt falsch aus dem buch übernommen wurde, aber besser in den Film passte. Na ja, hoffen wir, dass der zweite Teil vielleicht besser wird oder es noch irgendwann mal eine extended version geben wird.
Kara - Der Sturm, Kara - Taros, Kara - Die Kinder der Götter, Die Feuerritter - Kampf um Teinemaa (bestellen unter http://www.ann-kathrinkarschnick.de" onclick="window.open(this.href);return false;)
Meine Bücher bei BL!

Phantom der Oper
Beiträge: 163
Registriert: So 5. Feb 2006, 00:44

Beitrag von Phantom der Oper » Sa 24. Nov 2007, 18:34

Borz hat geschrieben:Ich habe mir das BUch als Hörbuch gekauft, und mit der Stimme von Andreas Fröhlihc, der das klasse macht,
dem kann ich leider nicht zustimmen. Dachte auch erst "wow der typ hat immer hin ne Hauptrolle bei den drei ??? und spricht den Gollum aber ich war dann schwer enttäuscht. ich zitiere mich mal selbst:

Ein Wort zu Andreas Fröhlich (liest die Eragon - Reihe)

Mit Verlaub, ich hab selten einen so schlechten Sprecher gehört. Er bricht mitten im Satz ab, holt rasselnd Luft und liest dann weiter, setzt die Betonungen teilweise völlig falsch und bringt es so tatsächlich fertig ein guten Buch schlechtzulesen. Und das bei einem so renomierten Sprecher der immerhin eine tragende Rolle bei den drei ? ? ? innehat und auch als "Gollum" eine gute Figur macht (was man manchmal auch raushört). Immerhin: Die Dialoge im Buch kriegt er sehr lebendig hin.

Ich kann euch nur raten. PFOTEN WEG! Eragon nur als Papierbuch, nicht als Hörbuch

el

Beitrag von el » Fr 18. Jan 2008, 20:08

Jetzt ist das Geheimnis gelüftet: Der neue Roman von Christopher Paolini trägt den Titel ?Brisingr". Random House Children?s Books bringt den langerwarteten dritten Teil der Drachenreiter-Serie am 20. September in die amerikanischen Buchhandlungen ? und das in einer in der Geschichte des Kinderbuchverlags bis dahin nicht dagewesenen Rekordstartauflage von 2,5 Millionen Exemplaren. Parallel dazu wird Listening Library die Hörbuchfassung des Romans veröffentlichen. In Großbritannien und in Deutschland sind es die Random House Group und die Verlagsgruppe Random House, die Eragons neue Abenteuer ebenfalls im Herbst auf den Markt bringen werden.

Der Begriff ?Brisingr" (Feuer) ist nicht nur den Kennern des Altnordischen, sondern auch den Fans der Drachenreiter-Serie bestens bekannt. ?Brisingr ist eines der ersten Wörter, die mir für den Titel in den Sinn kamen", erinnert sich Christopher Paolini. ?Als erstem Wort der Alten Sprache, das Eragon lernt, kommt ihm eine besondere Bedeutung zu. Wie das neue Buch zeigt, ist diese Bedeutung sogar noch größer, als Eragon bis dahin ahnen konnte."

Ursprünglich hatte Paolinis Verlag, Alfred A. Knopf Books for Young Readers, die Veröffentlichung des dritten Teils der Serie für den 23. September angekündigt, zusammen mit der überraschenden Nachricht, dass der Autor seine ursprünglich als Trilogie angelegte Serie um einen vierten Teil erweitern wird. ?Nach der Bekanntgabe des Termins erhielten wir allerdings eine wahre Flut von Anfragen der Buchhändler, die die Veröffentlichung gerne um Punkt Mitternacht mit einer Eragon-Party feiern möchten. Deshalb haben wir den Erscheinungstermin auf das Wochenende vorverlegt ? und sind sicher, dass die Fans sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen werden", meint Nancy Hinkel, Publishing Director von Alfred A. Knopf Books for Young Readers.

Benutzeravatar
brain
Beiträge: 3044
Registriert: Di 20. Dez 2005, 15:14
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von brain » Fr 18. Jan 2008, 22:14

Danke für die Info...el. Bin schon sehr gespannt auf Teil drei!

Antworten