Arjan der Boxer

Sie schreiben selbst? Stellen Sie es anderen vor und diskutieren Sie darüber.
Antworten
Björn
Beiträge: 164
Registriert: Do 21. Jun 2007, 21:34
Wohnort: Salzgitter

Arjan der Boxer

Beitrag von Björn » Do 3. Okt 2019, 15:21

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

mein neuer Roman "Arjan der Boxer" ist ab sofort hier https://www.amazon.de/gp/product/169641 ... aft_p1_i11 erhältlich. Inhaltlich geht es um die Erlebnisse eines jungen Mannes jüdischen Glaubens in den 1930/40er Jahren. Im Jugendalter lernt er in Hamburg bei einem ebenfalls jüdischen Boxtrainer das Boxen und kommt dabei zufällig auch hinter die Geheimnisse seines Lehrers, der heimlich im Widerstand arbeitet.

Als die Nazis die Juden deportieren, beginnt eine Odyssee durch verschiedene Konzentrationslager für Arjan. Ein SS-Offizier wird auf ihn aufmerksam und lässt ihn bei illegalen Wettkämpfen für sich boxen. Als die beiden Männer sich später im Vernichtungslager Auschwitz wiedertreffen, willigt der junge Mann erneut in Kämpfe ein, um zu überleben.

Er erhält dadurch Privilegien, durch die er sich relativ frei in dem Lagerkomplex bewegen kann. Aus diesem Grund wird der Widerstand in Auschwitz auf ihn aufmerksam und bittet ihn um Unterstützung für einen Aufstand …

Der Protagonist ist eine fiktive Person, doch es gibt Parallelen zu tatsächlichen Geschehnissen in dem Vernichtungslager. Ich habe sorgfältig recherchiert und dabei auch die entsprechenden Orte/ Gedenkstätten der Handlung besucht. Die Erzählweise habe ich absichtlich in der "Ich-Form" gewählt, um die emotionale Nähe zur Geschichte herzustellen. Einige Kapitel zwischen der Erzählung spielen jedoch immer in der "Gegenwart" eines Interviews, das der Protagonist mit dem NDR führt.

Ich hoffe, dass mir eine ebenso spannende, wie vor allem auch die Erinnerung an diese furchtbaren Verbrechen erhaltende Erzählung gelungen ist und würde mich über entsprechendes Feedback freuen. Ich werde demnächst eine Leserrunde dazu starten, bei der ich Exemplare des Taschenbuches verlose und an die Gewinner versende. Mehr dazu an dieser Stelle und auf meiner privaten Autoren-HP http://ascia-in-silva-ebooks.homepage.t-online.de

Wir lesen uns
Björn Harmening
Politiker und Babywindeln haben eins gemeinsam: man muß sie aus dem gleichen Grund wechseln!

Antworten