Gestrandet (Das Schicksal der Paladine 3) von Jörg Benne (Autor)

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
meerli80
Beiträge: 301
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:51

Gestrandet (Das Schicksal der Paladine 3) von Jörg Benne (Autor)

Beitrag von meerli80 » Mo 8. Okt 2018, 17:48

Gibt es einen Weg zurück?

Tristan befindet sich weiterhin in Nuareth. Und sein Vater Darius versucht alles um zu seinem Sohn zu gelangen. Hierbei bleibt ihm nur noch eine Möglichkeit! Mit der Kraft des Amulettes der Nekromaten schafft es Darius endlich nach Nuareth. Doch leider kommt er an einer anderen Stelle als gedacht an und es liegt ein langer Weg vor ihm um seinen Sohn zu finden. Doch damit nicht genug. Das Benutzen des Amulettes der Nekromaten wirkt auch seine Risiken in sich. Und bei der einen oder anderen Entscheidung scheint Darius nicht mehr Herr seiner Sinne zu sein. Der Einfluss des Amulettes vergiftet seine Gedanken. Tristan macht sich auf den Weg zu den Auristen. Diese sind mehr als rätselhaft und scheinen auch ihre eigenen Ziele zu verfolgen. Auch hierbei gilt es zu bedenken, wem man trauen kann und wem nicht. Tristan muss diese Entscheidungen treffen. Nur so hat er eine Möglichkeit in seine Welt zurück zu kehren. Sollte Tristan scheitern, würde das bedeuten, dass er für immer in Nuareth bleiben muss. Wird Darius seinen Sohn rechtzeitig erreichen können und werden die beiden es schaffen dem Bösen in Nuareth ein Ende zu bereiten?
Hier macht auf jeden Fall sinn die beiden Vorgängerteile gelesen zu haben bevor man sich auf Leser auf die letzte Reise nach Nuareth begibt. Aus dem Jungen Tristan ist zwischenzeitlich ein Mann geworden. Er ist gereift und kann seine Meinung vertreten. Dies ist eine sehr glaubhafte Entwicklung. Sein Vater Darius spielt in diesem Teil eine bedeutende Rolle, die er mit voller Überzeugungskraft ausübt. Hier kann der Vater den Sohn nicht verleugnen. Die beiden sind sich in vielen Dingen sehr ähnlich. Es ist schade, dass somit die Reise nach Nuareth mit diesem Teil endet. Aber wer weiß, welche Portale es auf der Welt noch zu öffnen gibt? Ich kann für diesen spannenden Abschluss gerne 5 Sterne vergeben.

Antworten