C. J. Lyons, Schweig still, mein totes Herz

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
ohnenamen
Beiträge: 229
Registriert: Do 31. Mär 2016, 12:38

C. J. Lyons, Schweig still, mein totes Herz

Beitrag von ohnenamen » Di 5. Nov 2019, 07:04

Das gelesene TB (381 Seiten) ist aus dem LYX-Verlag und aus dem Jahr 2013 (ISBN: 978-3-8025-8845-7).

zur Autorin lt. Buch
C- J- Lyons ist eine erfolgreiche Thrillerautorin, die dank ihrer Ausbildung zur Ärztin in ihren Büchern oft auf medizinische Themen zurückgreift.

zum Inhalt lt. Einbandrückseite
Eines Nachts erhält die FBI-Agentin Caitlin Tierney einen Anruf aus dem Gefängnis: Eli Hale, der Mann, den sie für den Tod ihres Vaters verantwortlich macht, bittet sie um Hilfe. Caitlin soll seine vermisste Tochter finden. Obwohl alte Wunden aufreißen, sucht sie Hale im Gefängnis auf. Aber noch bevor Caitlin mit ihm reden kann, wird er vor ihren Augen kaltblütig ermordet. Plötzlich findet sich Caitlin in einem Strudel aus Lügen, Verrat und Mord wieder und deckt Geheimnisse auf, die besser verborgen geblieben wären...

Nach der Beschreibung habe ich einen interessanten und spannenden Thriller erwartet. Die Erwartungen wurden nicht so richtig erfüllt.

Caitlin ist von der Ermordung von Eli Hale geschockt, auch wenn in ihren Augen er der Verantwortliche für den Tod ihres Vaters ist. Ihr Vater hatte Eli Hale verhaftet und beging dann Selbstmord, denn Heli war sein Freund gewesen. Und nun soll sie diesem Menschen helfen, aber es geht ja um eine junge Frau, die mit den Machenschaften ihres Vaters Eli Hale nichts zu tun hat. Also überwindet Caitlin Tierney ihre Bedenken und übernimmt die Ermittlungen. Aber einfach wird dies nicht. Denn sie weiß nicht, ob die Tochter sich nicht doch nur abgesetzt hat, oder ob sie entführt wurde. Langsam dringt Caitlin in viele Geheimnisse ein und dies betrifft nicht nur die Leute aus dem Umkreis von Eli Hale sondern auch ihre eigene Familie. Und damit gerät Caitlin selbst in große Gefahr. Auch des Auffinden der Tochter von Eli Hale wird sehr schwierig, denn es geht darum sie lebend zu finden. Wer steckt dahinter, ist es ein Einzelner, was ist der Grund? Diese Fragen müssen schnellstens beantwortet werden um auch Caitlin aus der Schusslinie zu nehmen. Einfach ist die Lösung nicht, es steckt viel mehr dahinter und Verwicklungen werden deutlich. Die überraschende Lösung ist erst am Ende des Buches zu finden.

Das Buch ist so geschrieben, dass im ersten Drittel eine Spannung aufgebaut und die fällt dann ab und wird erst am Ende wieder gesteigert, bis zur unerwarteten Lösung. Ich habe das Buch ab ca. der Hälfte nicht Seite für Seite zu Ende gelesen.

Fazit: Ein Thriller, der nicht der Hit ist.

Antworten