Robyn Carr: Liebe auch an Regentagen

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
ann-marie
Beiträge: 32
Registriert: Mi 26. Feb 2020, 06:28

Robyn Carr: Liebe auch an Regentagen

Beitrag von ann-marie »

Mut zum Ende, Zeit für einen Neubeginn
Ein Roman, der sich mit dem Ende einer langjährigen Beziehung von zwei Menschen auseinandersetzt: Lauren, die an ihrem 24. Hochzeitstag endlich den Mut aufbringe, das Ende ihrer Ehe mit dem beruflich überaus erfolgreichen Herzchirurgen aber im Privatleben äußerst kontrollsüchtigen Brad in die Wege zu leiten. Dass Lauren dies so viele Jahre akzeptiert und verdrängt hat, ist ausschließlich auf ihre Liebe zu den gemeinsamen Töchtern zurückzuführen. Doch das Maß ist voll und Lauren emanzipiert sich. Verlässt ihren Ehemann und wagt einen Neuanfang.
Und auch für Beau, der "wieder einmal" von seiner Ehefrau verlassen wurde und sie "nun doch wieder" zu ihm zurückwill, ist das Maß nun voll und er leitet die endgültige Trennung ein.
Beide, Lauren und Beau, die sich in einer vergleichbaren Situation aber mit unterschiedlichen Ausgangssituationen befinden, lernen sich durch die gemeinsame Liebe zum "gärtnern" kennen. Sie sind sich bereits nach kurzer Zeit sympathisch, was durchaus auch darauf zurückzuführen ist, dass sie sich mehr oder weniger in der gleichen Situation befinden.
Eine interessante Romanidee, gleiche und doch unterschiedliche persönliche Lebenswendezeitpunkte miteinander zu verknüpfen. Sowohl die beiden Hauptakteure, Lauren und Beau, wirken in ihrem Denken, mit Ihren Gefühlen, aber auch mit ihren Zweifeln und ihrem Hinterfragen sehr überzeugend, realistisch und authentisch. Man leidet, freut sich aber auch gleichzeitig mit ihnen mit und nimmt mit großer Anteilnahme und Begeisterung an diesem teils schmerzlichen Entwicklungsprozess teil.
Der Roman lässt sich gut lesen, ein flüssiger Schreibstil sorgt für ungetrübten Lesegenuss. Eine interessante und abwechslungsreiche Geschichte und neben den beiden (Noch-)Ehepaaren weitere Charaktere, die mit einem nicht unerheblichen Anteil zu einer abwechslungsreichen und zum Teil auch berührenden Entwicklung beitragen.
Antworten