Tante Hetty: Ingwer und Intrige von Angela Stoll (Autor)

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
meerli80
Beiträge: 323
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:51

Tante Hetty: Ingwer und Intrige von Angela Stoll (Autor)

Beitrag von meerli80 » Fr 28. Dez 2018, 15:46

Die Sucht nach den süßen Dingen des Lebens

Für Rupert läuft es alles andere als rund in seinem jungen Leben. Nach dem Tod seiner Mutter ist der kleine Junge von 10 Jahren mutterseelenalleine auf dieser Welt. Seine Mutter traute ihren Sohn kurz vor ihrem Ableben einer vermeintlich guten Bekannten an, Tante Hetty. Doch kaum ist Ruperts Mutter verstorben, zeigt eben genannte Tante Hetty ihr wahres Gesicht! Und Tante Hetty ist alles andere als die liebenswerte Frau, die sie bisher vorgegeben hat zu sein. Sie ist eine miese Betrügerin und scheut auch nicht davor Rupert sich selbst zu überlassen! Doch Rupert hat Glück! Er trifft auf eine mysteriöse junge Frau, die Geisterfrau, die sich seiner annimmt. Schon bald lernt Rupert das Lachen wieder und fühlt sich frei. Doch wie es so schön heißt, man sieht sich immer zweimal im Leben. Tante Hetty wird man einfach nicht los!
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar eigene Worte zu diesem bezaubernden Werk zu schreiben. Tante Hetty? Da denke ich doch an eine leicht alte vornehme Dame, dies mit dem Kinde nur gut meint und es den ganzen Tag mit Süßigkeiten füttert. Aber weit gefehlt. Tante Hetty kann ich mir richtig leibhaftig vorstellen, der Teufel in Person. Ihre Taten sind bis ins kleinste Detail geplant. Rupert muss man einfach lieb haben. Es ist schön zu lesen, welche Entwicklung der Junge im Laufe der Geschichte nimmt. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne hinterlassen!

Antworten