Love the Fiancé: Ein Verlobter zum Verlieben von C. R. Scott (Autor)

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
meerli80
Beiträge: 351
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:51

Love the Fiancé: Ein Verlobter zum Verlieben von C. R. Scott (Autor)

Beitrag von meerli80 » Do 7. Feb 2019, 10:50

Dunkle Wolken im Paradies

Das ist echt eine Nummer! Laurie und Hanna sind schon seit Kindertagen beste Freundinnen. Auch wenn Laurie nun eine Weile im Ausland gewesen ist, verstehen sich die beiden jungen Frauen eigentlich bestens. Und was könnte es da Schöneres geben als Hanna Laurie frägt, ob sie ihre Trauzeugin werden möchte? Eigentlich nichts! Aber ist es nicht mehr als seltsam, dass Laurie den zukünftigen Ehemann ihrer Freundin bisher noch nicht einmal kennen gelernt hat? Und das obwohl die Hochzeit schon sehr bald sein soll? Laurie hat da so ihre Zweifel. Und auch die Äußerungen, die Hanna rund um die Hochzeit von sich gibt, sprechen nicht gerade von der großen Liebe. Aber Laurie ist eine echte Freundin und steht Hanna zur Seite. Tja, doch dann lert sie den großen Unbekannten kennen und was soll man sagen? Laurie ist ab der ersten Sekunde fasziniert von ihm. Und dem Mann an Hannas Seite scheint es ähnlich zu gehen. Aber das geht ja mal gar nicht! Immerhin ist ER bald der Mann IHRER besten Freundin. Aber an Laurie nagen weiterhin die Zweifel. Warum will Hanna nur diesen Mann heiraten?
Ehrlich gestanden habe ich das Buch an einem Abend mit wenigen Unterbrechungen gelesen. Die Geschichte hat mich einfach gefesselt. Auch wenn ab der ersten Seite klar ist, dass hier irgendetwas im Busch ist, ist der Weg bis zur Aufklärung mehr als spannend. Vielleicht lässt sich der Leser auch auf die eine oder andere falsche Fährte lenken. Was die Protagonistinnen angeht? Hanna und Laurie sind einfach genial und liebenswert. Jede der beiden hat ihre Fähigkeiten und zusammen sind die einfach unschlagbar. So wie beste Freundinnen sein sollten. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

Antworten