Avani: Eine neue Welt von Nikolaus Fahrner (Autor)

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
meerli80
Beiträge: 351
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:51

Avani: Eine neue Welt von Nikolaus Fahrner (Autor)

Beitrag von meerli80 » Fr 8. Feb 2019, 11:11

Ärger im Paradies

Atsila ist gerade dabei ihre Prüfung abzulegen, eine Prüfung, die aus dem jungen Mädchen eine Kriegerin machen wird. Doch auf der schönen Insel Avani ist nichts mehr wie es bisher gewesen ist. Ein Schiff mit weißen Menschen hat die Insel erreicht und diese haben nichts Gutes im Sinne. Sie wollen die Eingeborenen versklaven und zu ihren Diensten nutzen und missbrauchen. Atsila kennt die Boshaftigkeit der weißen Menschen bisher noch nicht und nähert sich diesen an. Dies ist ein Fehler! Auch die junge Prinzessin soll versklavt werden. Zum Glück taucht Joan Ridle auf. Joan hat schon einige Abenteuer in seinem Leben bestritten und lässt sich nun ungern in die Karten schauen. Aber er ist die Rettung für Atsila. Das junge Mädchen ist verletzt und am Ende ihrer Kräfte. Aber Joan hat sich fest vorgenommen, dass er Atsila zu ihrer Familie und ihrem Stamm zurückbringen. Die beiden wissen zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass dies nicht ihr letzter Kampf sein wird.

Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen noch ein paar eigene Worte zu diesem Jugendbuch zu schreiben. Dieses Buch ist auch perfekt für Erwachsene geeignet. Durch die guten Beschreibungen und Vorstellung der einzelnen Personen ist man sofort mitten drin. Man fühlt sich so, als ob man auch einen Schritt auf die geheimnisvolle Insel Avani getan hätte. Atsila und Joan sind echt ein gutes Team, auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Das Thema passt in jede Zeit und regt zum Nachdenken an. Die Kampfsituationen sind gut erkennbar und dabei nicht blutig oder gewalttätig. Spannung ist zu jeder Zeit gegeben, da man als Leser nie weiß, was vielleicht noch an Gefahren im Dschungel auf die beiden Protagonisten lauern. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

Antworten