Hardliner: Thriller (Die Carter-Akten 7) von Felix A. Münter (Autor)

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
meerli80
Beiträge: 341
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:51

Hardliner: Thriller (Die Carter-Akten 7) von Felix A. Münter (Autor)

Beitrag von meerli80 » Mo 25. Feb 2019, 17:48

Eine ganz andere Seite von Carter

Carter ist mehr oder weniger auf der Flucht. Nach den Ereignissen in der Schweiz ist es wohl auch besser, wenn er sich eine Weile nicht auf der Bildfläche zeigt. Und somit hat es ihn in seine Heimat gezogen, nach Israel. Dort lebt auch seine Mutter und somit gibt es derzeit eigentlich keinen besseren Ort an dem sich Carter aufhalten könnte. Doch wie das Leben so spielt, überschlagen sich in Israel bald die Ereignisse. Gerade als sich seine Mutter bei guten Freunden in Aschkelon befindet, ereignet sich dort ein Raketenangriff. Dieser Ort liegt sehr nahe an der Grenze zu Gaza und alles scheint klar zu sein. Die Hamas muss hinter dem Angriff stecken! Doch was auf den ersten Blick so klar und deutlich erscheint, scheint bei näherem Hinsehen vielleicht doch einen anderen Hintergrund zu haben. Zum Glück verfügt Carter über alte Verbindungen in seiner Heimat und mit der Ruhephase ist es erst einmal vorbei.

Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen ein paar Worte zur 7. Carter Akte zu schreiben. Dieser Fall ist anders. Der Leser lernt hier Carter von einer ganz anderen Seite anfangen. Dieser Teil ist noch persönlicher als sein Vorgänger. Nie im Leben hätte ich gedacht, als ich mit der Carter Reihe angefangen habe, dass ich einmal den realen Namen von Carter erfahren würde oder seine Mutter kennen lernen würde. Alles in allem gefällt mir diese Entwicklung sehr gut. Es macht den Söldner Carter menschlicher und verletzlich. Was die Handlung angeht, ist es ein typischer Carter. Knallhart überschlagen sich die Ereignisse. Somit ist hier, wie gewohnt bei Carter, eine rasante Folge der Geschehnisse gegeben. Ich kann auch dem anderen Carter gerne 5 Sterne geben!

Antworten