Kalli Wermaus: Das Licht der Welt von I. L. Krauß (Autor)

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
meerli80
Beiträge: 386
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:51

Kalli Wermaus: Das Licht der Welt von I. L. Krauß (Autor)

Beitrag von meerli80 » Di 16. Apr 2019, 16:11

Kalli wächst mit seinen Aufgaben
Kaum hat Kalli, der sich zwischenzeitlich daran gewöhnt hat, dass er sich immer zum Vollmond in eine Maus verwandelt, die besonderen Kälber befreit, erwartet ihn auch schon die nächste Aufgabe. Schlimm genug, dass er gegen den Nachbarsbauern vor Gericht aussagen muss. Nun teilt ihm die Wermaus auch noch mit, dass das Licht der Welt verschwunden ist. Dieser Stein ist sehr wichtig und wie es aussieht, scheinen die ersten negativen Auswirkungen sofort zu folgen. Der 11. September hinterlässt auch bei Kalli, seiner Familie und seinen Freunden Spuren. Bisherig Freunde sind von heute auf morgen gegeneinander und beschimpfen sich. Insgesamt scheint die Menschheit einfach negativer gestimmt zu sein. Auch Kalli fällt dies auf. Bringen ihn doch zwischenzeitlich die einfachsten Sachen auch aus der Fassung und vor allem in Rage. Es erweckt den Eindruck, dass die Formidolosen immer mehr Einfluss auf die nicht magische Welt nehmen. Und schon bald steht fest, dass Kalli das Schattenreich aufsuchen muss. Zum Glück stehen ihm seine Schwester Luisa und der neue Hofbewohner auf 4 Beinen bei seiner Aufgabe bei. Aber in das Schattenreich muss Kalli alleine reisen. Kann er sich erneut gegen das Böse durchsetzen?
Natürlich möchte ich auch noch ein paar eigene Worte zum zweiten Teil der Wermaus schreiben. Auch wenn das Buch eigentlich für Kinder gedacht ist, hatte ich als erwachsende Frau hier wieder ein pures Lesevergnügen. Die weitere Aufgabe von Kalli schließt an den ersten Teil der Wermaus an. Aber keine Angst, wer den ersten Teil nicht kennt, kann hier problemlos einsteigen. Die Vorkenntnisse, die erforderlich sind, werden genau in der richtigen Dosis vermittelt. Kalli wirkt in der Fortsetzung selbstbewusster. Hier wird deutlich, dass er schon das eine oder andere als Mau erlebt hat. Die Ereignisse um den 11. September sind für Kinde sehr gut und vor allem verständlich geschrieben. Aber auch für uns Erwachsene geben sie Grund zum Überdenken der vielleicht manchmal schubladendenken Art. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben und begleite Kalli auch gerne auf seine weiteren Abenteuer.

Antworten