Claus Beling, Was du nicht weiß

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
ohnenamen
Beiträge: 209
Registriert: Do 31. Mär 2016, 12:38

Claus Beling, Was du nicht weiß

Beitrag von ohnenamen » Fr 24. Mai 2019, 14:12

Das gelesene TB (317 Seiten) ist aus dem Bastei-Lübbe-Verlag und aus dem Jahr 2013 (ISBN: 978-3-404-16747-0).

zum Autor lt. Buch
Claus Beling, geb. 1949, war fast zwei Jahrzehnte lang Unterhaltungschef des ZDF und hat unzählige erfolgreiche Fernsehprogramme kreiert. Als Erfinder der Rosamunde-Pilcher-Reihe und vieler internationaler Verfilmungen hat er wie kaum ein anderer die dramatische Kraft großer Landschaften erzählerisch genutzt. Der Promovierte Literaturwissenschaftler ist profunder England-Kenner und hat mehrere Reisebücher über das Land geschrieben.

zum Inhalt lt. Einbandrückseite
Zwei brutale Morde an jungen Frauen erschüttern die sonst so friedliche Kanalinsel Jersey und geben dem Chef de Police Rätsel auf. Dass dabei gefährliche und nie geklärte Ereignisse aus der Vergangenheit eine Rolle spielen, findet ausgerechnet die Zeugin Emily Bloom heraus. Denn die sympathische Teehändlerin mit dem absoluten Gedächtnis hat die seltene Begabung, sich an alles in ihrem Leben genauesten zu erinnern. Doch schon bald muss Emily wegen dieser Fähigkeit um ihr eigenes Leben bangen...

Nach der Beschreibung war ich auf einen interessanten und spannenden Krimi gespannt. Die Erwartungen wurden erfüllt, wenn auch mit Einschränkungen.

Ein von einer Feier gekommener Richter findet im Kofferraum seines Autos eine weibliche Leiche. Eine junge Frau muss mit Trauer um ihren kleinen Sohn kämpfen, denn die Erkrankung war doch irgendwie ungeklärt. Ein Pferdebesitzer vermisst ein Pferd und glaubt es wurde entführt. Die Teehändlerin Emily hat mit einer unglaublichen Gedächtnisleistung zu kämpfen. Und dann ist ihr Mann vor Jahren verschwunden und er scheint tot zu sein. Es gibt Blutspuren auf seinem Boot. Ein Pater hat ein Laster, er ist ein Trinker. Des Weiteren hat er Geheimnisse.
Das ist der Einstieg in das Buch.
Die Polizei mit Besonderheiten von Jersey, muss den Täter zu der Leiche finden. Innerhalb der Polizei gibt es auch einige Probleme, denn so richtig verstehen sie sich nicht. Eine Polizistin plustert sich auf. Damit werden die Ermittlungen doch erschwert. Und dann findet Emily eine zweite tote Frau. Emily will wissen, wer die erste Tote ist und wer sie tötete. Auch die zweite Tote bringt Rätsel. Emily dringt bei ihren Nachforschungen immer tiefer in Geheimnisse und neue Tatsachen ein. Die Polizei ist darüber nicht gerade begeistert. Und dann kommt es zu weiteren Vorgängen, neuen Informationen und Geheimnissen. Viele Leute sind zu betrachten und bis zum Ende des Buches bleibt es spannend. Auch wenn der Leser glaubt zu wissen wer dahinter steckt, sollte er sich mit dem weiteren Verlauf in die richtige Richtung bringen zu lassen. Kurz vorm Ende fällt die Spannung etwas ab.

Fazit: Unterhaltsam, spannend und eigentlich auch flüssig geschrieben.

Antworten