Mary Torjussen, Die Verlassene -ein Psychothriller-

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
ohnenamen
Beiträge: 222
Registriert: Do 31. Mär 2016, 12:38

Mary Torjussen, Die Verlassene -ein Psychothriller-

Beitrag von ohnenamen » So 18. Aug 2019, 08:31

Das gelesene TB 414 Seiten) ist aus dem blanvalet-Verlag und aus dem Jahr 2016 (ISBN: 9783734104442).

zur Autorin lt. Buch
Mary Torjussen hat Creative Writing an der John Moores University in Liverpool studiert und als Lehrerin gearbeitet. Sie lebt auf der Halbinsel Wirral bei Liverpool, UK, wo auch ihr Roman "Die Verlassene" auch spielt.

zum Inhalt lt. Einbandrückseite
Er ist weg. Verschwunden. Ohne Nachricht, ohne etwas zu hinterlassen. Hannah ist verzweifelt. Ihr Freund Matt ist nicht mehr da, und es ist, als hätte es ihn nie gegeben. Denn nicht nur seine Sachsen sind weg, auch seine Mails, seine Telefonnummer, jede Nachricht ist aus ihrem Handy gelöscht. Ist ihm etwas zugestoßen? Hat man ihm etwas angetan? Und plötzlich hat Hannah das Gefühl, beobachtet zu werden, glaubt, dass jemand in ihrer Wohnung war. Sie könnte ihr Schicksal stillschweigend ertragen und trauern. Aber sie kommt nicht zur Ruhe. Sie muss herausfinden was passiert ist, egal wie...

Nach der Beschreibung habe ich einen etwas anderen und spannenden Thriller erwartet. Anders ist der Thriller schon, aber sonst nicht meinen Erwartungen entsprechend.

Hannah steht vor einem Scherbenhaufen. Da lebte sie 4 Jahre mit einem Mann zusammen und dann verschwindet er spurlos und nimmt ihr die Möglichkeit mit ihm Kontakt aufzunehmen. Das bringt Hannah in Konflikte. Sie verzweifelt und redet sich ein, dass er doch zu finden ist und unternimmt viele Aktionen. Dabei stößt sie immer wieder auf Rätsel, Geheimnisse und Konflikte. Sie vernachlässigt ihre Arbeit und das hat Konsequenzen. Ihre Freundin versucht ihr klar zu machen, dass sie sich mit dem Verschwinden abfinden soll, aber Hannah lässt nicht los und begibt sich in Schwierigkeiten. Die doch unerwartete Lösung findet sich erst am Ende des Buches.

Das Buch ist nur ganz am Anfang spannend, aber bald "plätschert" es irgendwie dahin und wird langweilig. Es wird keine Spannung aufgebaut. Ich habe das Buch nicht Seite für Seite zu Ende gelesen.

Fazit: Kein Buch für Freunde der Spannung.

Antworten