Sanitöter von Hannes Niederhausen

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
meerli80
Beiträge: 451
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:51

Sanitöter von Hannes Niederhausen

Beitrag von meerli80 »

Deutschland 2035
Wir schreiben das Jahr 2035. Die Einwohner in Deutschland müssen zahlenmäßig kontrolliert werden, dass es nicht zu viele werden. Der Klimawandel hat dazu beigetragen, dass Lebensmittel nicht mehr in Unmengen zur Verfügung stehen können. Susanne Bergmann, meist Suse genannt ist Euthanasistin. Suse hat somit die Lizenz zum Töten oder zum Erlösen. Aber oft genug wird Suse wegen ihrer Arbeit angegangen. Und Suse hat es nicht immer einfach. Ist sie doch die Tochter des Mannes, der ihren Beruf erst ermöglicht hat. Aber Suse ist fest davon überzeugt mit ihrer Arbeit zu helfen. Seit kurzem hat sie noch die Reporterin Kira an der Backe. Und gerade in dieser Zeit kommt es zu einem verhängnisvollen Fehlverhalten einer Angestellten im Krankenhaus! Die Krankenpflegerin Maria, die sich nichts sehnlichster wünscht als ein Baby mit ihrem Ehemann Deniz zu haben, wird mit dem Körner-Virus infiziert. Somit treffen Maria und Suse aufeinander. Suse soll mit Maria das weitere Vorgehen bezüglich Marias ungeborenem Baby zu besprechen. Doch es kommt alles anders und die Welt scheint nach und nach in Chaos zu versinken.
Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Worte zu diesem Buch zu schreiben. Das Buch passt gerade sehr gut in die Zeit oder für manche auch nicht, weil sich das Leben derzeit sehr viel mit Corona beschäftigt. Das Zukunftsgeschehen ist gut beschrieben und hat mit Sicherheit Potenzial, dass es an der einen oder anderen Stelle so kommen könnte. Suse ist eine starke Frau und eine hervorragende Protagonistin. Die Beschreibung der einzelnen Akteure ist an sich sehr knappgehalten, so dass der Leser sich ein eigenes Bild von den Personen machen kann. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch der Schreibstil lässt keine Wünsche offen, flüssig und lebendig. Außerdem werden die medinischen Aspekt sehr gut verständlich beschrieben. Was das Ende des Buches angeht, vielleicht gibt es im Leben auch nicht immer einen klaren Cut?! Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

Antworten