Katzelmacher: Kriminalroman von Konrad Krumbachner

Stellen Sie ein Buch detailliert vor - mit Inhaltsangabe und Ihrem Urteil.
Antworten
meerli80
Beiträge: 469
Registriert: Sa 26. Mär 2016, 15:51

Katzelmacher: Kriminalroman von Konrad Krumbachner

Beitrag von meerli80 »

Ein Kriminalroman in einer anderen Zeit

Wir schreiben das Jahr 1957 und wir befinden uns in München. Zwei junge Männer, die Kollegen waren, werden ermordet aufgefunden. Aber damit enden die Gemeinsamkeiten noch nicht. Die beiden jungen Herren haben für die gleiche Frau in der Firma geschwärmt. Renate Baier, die junge Sekretärin, die sich nicht immer ihrer Wirkung auf Männer bewusst war. Aber Renate gibt an, dass sie keine Beziehung zu den Männern gehabt hat. Ob das der Wahrheit entspricht? Aber damit nicht genug an Verbrechen. Es kommt zu einer weiteren schrecklichen Tat und Kriminalkommissar Simon Trepper hat alle Hände voll zu tun. Und das auch noch in einer Zeit, in der sein Chef krankheitsbedingt ausfällt. Und auch Simon muss darauf achten, dass er sich von der Stimmung, die in der Stadt herrscht, nicht mitreißen lässt. Immerhin führt die Spur zu den Gastarbeitern aus Italien. Und das gefällt dem einen oder anderen Münchner ganz gut. Denn von den italienischen Gastarbeitern hält man generell eher nicht so viel.

Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Eindrücke zu dieser Geschichte zu hinterlassen. Die Geschichte fesselt mich als Leser ab der ersten Seite. Die Zeitreise in die Vergangenheit ist für den Leser ein Genuss. Es passt einfach alles zusammen. Man hat zwischendurch echt das Gefühl mitten drin zu sein. Was die Charaktere angeht? Auch diese sind sehr gut beschrieben. Es gibt dabei aber noch genug Möglichkeit sich ein eigenes Bild zu machen. Besonders hat mir die Kollegialität zwischen den Kollegen gefallen und das eine oder andere Gespräch mit dem Herren aus der Pathologie. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

Antworten