Versandkosten - neu

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9111
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von spiralnebel111 » Do 29. Aug 2019, 12:23

Noch einmal an alle: bitte unbedingt beschweren!

Wandsbek
Beiträge: 9
Registriert: So 21. Okt 2018, 18:47

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Wandsbek » Mi 4. Sep 2019, 10:29


Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9111
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 4. Sep 2019, 13:18

"...könne es in Einzelfällen..." ha ha ha

Benutzeravatar
Kaxx
Beiträge: 651
Registriert: So 12. Feb 2006, 22:38

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Kaxx » Mo 9. Sep 2019, 08:19

Ich hab´s einfach so gemacht, wie immer: Briefmarken draufgeklebt (alter Preis), offener Versand und in den Briefkasten geworfen. Bisher ist kein Buch zurückgekommen. Für den Warenversand (CD) war der neue Preis sogar günstiger, da hab ich nur den neuen Preis bezahlt, ist auch nicht zurückgekommen.
"There's a difference between knowing the path and walking the path..." (Morpheus, The Matrix)

Meine Bücher bei booklooker

ohnenamen
Beiträge: 224
Registriert: Do 31. Mär 2016, 12:38

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von ohnenamen » So 15. Sep 2019, 06:17

Ich habe andere Erfahrungen.
Gut, es sind 3 Stellen in meiner Umgebung, wo zu "alten" Preisen angenommen wird.
Ich habe zur Vorsicht immer einen Ausdruck der Post (aus dem Internet direkt bei der Post zu finden) zur Information der Gültigkeit des "alten" Preises bei mir. Aber bei den drei Stellen in Dresden (Permoserstr., Schandauer Str. - im Nahkauf- und mit etwas Einschränkung im Kaufland Borsbergstr.) gibt es eigentlich keine Probleme. Auch kamen die Sendungen nicht zurück und Portonachforderung wurden nicht gestellt.

Natürlich müssen die Büchersendungen offen sein und Beschriftung mit Büchersendung.

In der Poststelle in der Schreibwarenhandlung Borsbergstr. wird definitiv nur zu neuen Preisen angenommen.

ohnenamen
Beiträge: 224
Registriert: Do 31. Mär 2016, 12:38

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von ohnenamen » So 15. Sep 2019, 06:18

Ergänzung zu meiner Antwort: Stadt Dresden sind die Beispiele.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9111
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von spiralnebel111 » So 15. Sep 2019, 07:40

Ich hatte beim ersten Mal auch einen Ausdruck dabei und wollte ihn rüberreichen. Das war dann der Moment als die Angestellt etwas peinlich berührt abwinkte: sie war voll informiert, das war unübersehbar!

Ich habe jetzt ein etwas teureres Buch verkauft, als bei mir sonst üblich, und bin froh, dass die Kundin ok zum versicherten Versand gegeben hat.

Alsterperle
Beiträge: 392
Registriert: Di 7. Jul 2015, 20:36

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Alsterperle » So 15. Sep 2019, 10:55

spiralnebel111 hat geschrieben:
So 15. Sep 2019, 07:40

Ich habe jetzt ein etwas teureres Buch verkauft, als bei mir sonst üblich, und bin froh, dass die Kundin ok zum versicherten Versand gegeben hat.
Hallo Spiralnebel,
man kann doch jetzt für jedes Angebot die Versandkosten vorgeben.
Angenommen ich habe ein teures Buch...sagen wir mal ab € 30,00
dann schreibt man ins Angebot:
Buchversnd erfolgt nur per Hermes versichert und
gibt bei den Versandkosten z.B. € 4,30 ein.
Dann sieht der Kunde doch schon vorher was er bezahlen muss.
Gruß
Alsterperle

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9111
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von spiralnebel111 » So 15. Sep 2019, 13:46

Naja, ich habe so selten "teure" Bücher, dass ich auf diese Idee noch nicht gekommen bin. Werde ich auch machen. Ich glaube eines ist noch über 30 €. Muss mal gucken.

Und es ist ja auch erst drei Wochen her, dass zum allerersten Mal ein Buch nicht angekommen ist. Davor über tausend Käufe und Verkäufe ohne, dass eines verschwand. :?

Punkt
Beiträge: 23
Registriert: Fr 6. Jan 2006, 11:12
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Punkt » Mi 2. Okt 2019, 14:50

Ich sehe das Problem gar nicht so sehr in den Versandkosten, sondern in der Begrenzung auf 5 cm Höhe. Etwas mehr als die Hälfte meines Angebotes sind Bücher, die - zumal in der Luftpolstertasche - höher sind als 5 cm. Die müsste ich als Päckchen schicken, was bei dem Preis unsinnig wäre. Ich werde leider Ende des Jahres bei booklooker aussteigen. Die verbleibenden dünnen Bücher, zumeist Taschenbücher, haben nur einen geringen Wert. Das lohnt dann nicht mehr, zu viel Aufwand für wenig Ertrag. Zum Glück gibt es inzwischen in meiner Umgebung etliche öffentliche "Bücherschränke", so muss ich kein Buch wegwerfen, und andere haben etwas davon.

Benutzeravatar
spiralnebel111
Beiträge: 9111
Registriert: Sa 13. Nov 2010, 17:50
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von spiralnebel111 » Mi 2. Okt 2019, 17:53

:( Ja, die Höhe ist das Hauptproblem.
Ich mache erst einmal weiter, meine Bücher sind oft zu speziell (alte Kinderbücher) für die Bücherschränke und in Reichweite habe ich keinen mehr. So dick sind die meisten meiner Bücher auch nicht. Aber einige sind schon dabei.
Vielleicht gehe ich wieder Flohmarkten so wie früher, wenn mein Gesundheitszustand es zuläßt.

Benutzeravatar
Aristo
Beiträge: 179
Registriert: So 7. Aug 2011, 11:06
Kontaktdaten:

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Aristo » Do 3. Okt 2019, 23:58

Fakt ist, dass die neuen Versandkosten so einige Privatverkäufer zum Aufgeben "zwingen" werden, weil es sich einfach nicht mehr lohnt.
Auch ich als privater Verkäufer für den gute Zweck bedauere das sehr, denn mit den Einnahmen hier konnten wir viel Gutes tun, das wird nun sicher wegbrechen. Schade. So macht diese unsinnige Beschränkung auf 5 cm (die zu Paketpreisen treibt) vieles kaputt. Danke dafür NICHT, liebe Post!
Gruß - Aristo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Angebote bei booklooker

Benutzeravatar
m.kusanagi
Beiträge: 16
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 13:07

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von m.kusanagi » Di 8. Okt 2019, 14:05

Hallo, was kostet denn nun eigentlich eine einfache Büchersendung (von DE) unter 500 Gr. nach Österreich??
Habe ebend zwei mal den DP-Kundenservice in der Leitung gehabt, jeder meinte was anderes, die eine Presse international, economy für 3,20 würden noch gehen, nach ner weile googeln noch mal Kd-service angerufen, dann sagte jemand, nach Österreich geht nur noch DHL-Päckchen, was ist denn jetzt richtig??

PS: nochetwas entdeckt: Warenpost international "XS" für 3,20 aber nur für Geschäftskunden?????
Die Verwirrung wächst und wächst, hoffentlich kann da jemand mal Klarheit schaffen?!

Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen:
Kann ich das denn auch als Großbrief (<500Gr. für zB 3,70) nach AT versenden??
Die Konfusion wuchert!!!!

vielen Dank!

Alsterperle
Beiträge: 392
Registriert: Di 7. Jul 2015, 20:36

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von Alsterperle » Di 8. Okt 2019, 16:13

Bist du nicht bei DHL angemeldet, sprich du willst ein Buch von Deutschland nach Österreich
verschicken, geht das nur noch als Päckchen für € 8,89 bis 2kg.
Bist du angemeldet und verschickst das ganze online, kostet das € 4,89.
Anmelden kann sich jeder.
Gruß
Alsterperle

Benutzeravatar
m.kusanagi
Beiträge: 16
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 13:07

Re: Versandkosten - neu

Beitrag von m.kusanagi » Do 10. Okt 2019, 20:45

Das heisst, die Abzockerei hat schon wieder die nächste Spiralenstufe erreicht!?
Die fressen noch den ganzen Planeten auf, wenn die keiner stoppt!
vielen Dank für die Aufklärung,

Antworten