Warensendung in die Schweiz: leeres Couvert kommt an

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
briefmarkenjaeger
Beiträge: 738
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Warensendung in die Schweiz: leeres Couvert kommt an

Beitrag von briefmarkenjaeger »

Matinee hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 17:40 Das ändert aber doch nichts daran, dass beim von mir gewählten "XS" keinTracking dabei ist: "Keine Haftung, keine Sendungsverfolgung" steht da dabei. Also was könnte da schon rauskommen?
Falls das Buch in Deutschland aus dem Kuvert gerutscht ist, bzw. sich die Musterbeutelklammer gelöst haben sollte, so würde das Buch nach Marburg geschickt, weil dort die Nachforschungsstelle ist. Außerdem könnte, wie bereits andere weiter oben im Beiträg erwähnt haben, ein sich möglicherweise häufender Verlust eher erkannt werden. Ein Nachforschungsauftrag ist nicht aufwendig und kostenlos und außerdem würde ich, sofern ich der Kunde wäre, einen Nachforschungsauftrag begrüßen, zumal ich ja für die Ware und die Versandkosten gezahlt habe.
Ich bin mir nicht sicher, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die Warenpost International zu internen Zwecken der Post auch getrackt werden kann, selbst wenn man kein Tracking bezahlt hat.
Matinee
Beiträge: 38
Registriert: Fr 12. Feb 2010, 15:48
Wohnort: Regensburg

Re: Warensendung in die Schweiz: leeres Couvert kommt an

Beitrag von Matinee »

Wenn ich es online mache und (fälschlich) national wähle, dann geht es hier:
https://www.dhl.de/content/dpks/de/them ... fehlt.html
Dann muss ich aber dort ständig falsche Angaben machen (Schweiz als Ausland, obwohl nur Inland ohne Landesangabe vorgesehen, anderen Tarif angeben usw.)

Korrekt "international" geht tatsächlich nicht, da kommt dann eine entsprechender Hinweis.

Selbst wenn ich formal einen Aufrag erteilen kann, wurde ja nichts getrackt faktisch. Wie soll da was rauskommen? Fragen die dann alle Mitarbeiter, ob die aus dem Gedächtnis noch was wissen? Oder einer freiwillig gesteht?
Grüße,

Matinee
www.der-weg-nach-hause.de
briefmarkenjaeger
Beiträge: 738
Registriert: Sa 16. Jun 2007, 16:01
Wohnort: 51491 Overath

Re: Warensendung in die Schweiz: leeres Couvert kommt an

Beitrag von briefmarkenjaeger »

Im Lager in Marburg wird per PC nachgeschaut, ob das Buch in der Datenbank vorhanden ist. Deshalb ist es auch wichtig, möglichst genaue Angaben zu dem vermissten Artikel anzugeben.
Antworten