Brief- und Sondermarken für Buchsendungen

Alles zum Thema Versand (Versandkosten, Versandarten, Verpackung, verschiedene Versand-Anbieter)
Antworten
Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Brief- und Sondermarken für Buchsendungen

Beitrag von Buchfink » Mo 25. Jan 2016, 10:40

Ich wollte mir eben gerade wieder einen Schwung neuer Briefmarken für Büchersendungen in der eFilliale bestellen und habe dabei festgestellt, dass das diesbezügliche Angebot mittlerweile erheblich ausgedünnt worden ist. 1,00 und 1,65 Euro-Sondermarken gibts dort mittlerweile scheinbar gar nicht mehr. Nur noch die Standardserie 1,00 Euro "Tränendes Herz" aber die auch nur noch als nassklebend. Selbstklebend ist zwar noch aufgeführt, aber aktuell vergriffen. Auch bei den Vorankündigungen für die 2016er Sondermarken sind keine Büchersendungs-Wertstufen enthalten.
Klar - man kann sich das passende Porto mit anderen Wertstufen zusammenstellen, es wundert mich nur, dass die Post das nun so zurückfährt, Hinweise auf eine bevorstehende Portoerhöhung oder andere Veränderungen in diesem Bereich habe ich auch keine finden können.
Bild

tzgermany
Beiträge: 250
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:44
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Brief- und Sondermarken für Buchsendungen

Beitrag von tzgermany » Mo 25. Jan 2016, 15:00

1€-Sondermarken gibt es noch bei der Postphilatelie (https://philatelie.deutschepost.de/), 165er leider schon lange nicht mehr, die wurden nur für Warensendungen zum damaligen Tarif produziert.
Besuchen Sie mein umfangreiches Angebot unter http://www.booklooker.de/tzgermany !

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Re: Brief- und Sondermarken für Buchsendungen

Beitrag von Buchfink » Di 26. Jan 2016, 09:09

Danke für den Tipp, da gibt`s tatsächlich noch Hebbel und Macke, jetzt hab ich mich zwar gestern satt mit Tränendem Herz eingedeckt, aber mal schauen, irgendwann sind die auch mal wieder alle und vielleicht gibt´s dann ja immer noch welche bei Postphilatelie.
Das ist in der ganzen Internetmarke und eFiliale- Umstellerei, der letzten Zeit, ganz an mir vorbei gegangen, dass es auch noch einen solchen Shop gibt. Sieht der eFiliale ja schon recht ähnlich, gelten da auch die gleichen Einwahldaten oder muss man dafür dann auch wieder einen neuen Account anlegen (ist ja schon ein ziemlicher Irrgarten, was die Post da aufgebaut hat :-)).
Bisher konnte man diese Sondermarken eigentlich auch immer über die eFiliale bestellen. Da bin ich mir ziemlich sicher, weil ich das gleiche Lesezeichen genommen hab, dass ich immer anklicke, wenn ich neue Marken brauche.
Bild

tzgermany
Beiträge: 250
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:44
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Brief- und Sondermarken für Buchsendungen

Beitrag von tzgermany » Di 26. Jan 2016, 09:25

Buchfink hat geschrieben:gelten da auch die gleichen Einwahldaten oder muss man dafür dann auch wieder einen neuen Account anlegen
Das weiß ich gar nicht mehr, ich habe für Philatelie, E-Filiale und Postpay jedenfalls die gleichen Einwahldaten, aber das kann auch daran liegen, dass mir die Unterscheidung zu kompliziert war ;)
Besuchen Sie mein umfangreiches Angebot unter http://www.booklooker.de/tzgermany !

Benutzeravatar
Buchfink
Beiträge: 430
Registriert: Mo 10. Okt 2005, 20:42
Kontaktdaten:

Re: Brief- und Sondermarken für Buchsendungen

Beitrag von Buchfink » Mi 24. Feb 2016, 14:51

und als Nachtrag zu diesem Thema:
natürlich muss man sich hier auch wieder einen neuen Account zulegen. Geht nicht mal mit denselben Einwahldaten, weil bei ePhilatelie wohl eine Mailadresse als Einwahlname verlangt wird und bei eFiliale nicht (und also hab ich das auch nicht).
Die Post ist einfach ein Umstandskrämerladen :roll:
Bild

kalokalokairi
Beiträge: 701
Registriert: So 16. Okt 2011, 11:41
Wohnort: 65719

Re: Brief- und Sondermarken für Buchsendungen

Beitrag von kalokalokairi » Mi 24. Feb 2016, 21:00

Buchfink hat geschrieben:Danke für den Tipp, da gibt`s tatsächlich noch Hebbel und Macke, jetzt hab ich mich zwar gestern satt mit Tränendem Herz eingedeckt, aber mal schauen, irgendwann sind die auch mal wieder alle und vielleicht gibt´s dann ja immer noch welche bei Postphilatelie.
Das ist in der ganzen Internetmarke und eFiliale- Umstellerei, der letzten Zeit, ganz an mir vorbei gegangen, dass es auch noch einen solchen Shop gibt. Sieht der eFiliale ja schon recht ähnlich, gelten da auch die gleichen Einwahldaten oder muss man dafür dann auch wieder einen neuen Account anlegen (ist ja schon ein ziemlicher Irrgarten, was die Post da aufgebaut hat :-)).
Bisher konnte man diese Sondermarken eigentlich auch immer über die eFiliale bestellen. Da bin ich mir ziemlich sicher, weil ich das gleiche Lesezeichen genommen hab, dass ich immer anklicke, wenn ich neue Marken brauche.
Ich bestelle bei der Philatelie der Post ganz altmodisch per Postkarte - die aus den Prospekten, die man gelegentlich bekommt. Geht sogar auf Rechnung. Einmal Anmeldedaten weniger, die man sich merken muss - und Adressänderungen oder ähnliches geht telefonisch. :)

Für 1-Euro-Sendungen nehme ich die schönen doppelten 45er mit Stadt- oder Landschaftsansicht und eine 10er zum Stückeln, bei 1,65 Euro die zu 145 (momentan Oldtimer) plus 20 Cent.

habeni
Beiträge: 1
Registriert: Do 28. Jul 2016, 10:49

Re: Brief- und Sondermarken für Buchsendungen

Beitrag von habeni » Do 28. Jul 2016, 11:02

Hallo,
vielleicht kann ich Ihnen ein wenig helfen.

Wir beliefern seit über 7 Jahren insbesondere Gerichtsvollzieher und Buchhändler mit Frankaturware.
Es handelt sich dabei auschließlich um postfrische, frankaturgültige Briefmarken aus Büro- und Firmenauflösungen, Händlerlagerbeständen sowie privaten Sammlungen ab Jahrgang 2001.

Schauen Sie doch einfach mal unter http://www.frankatur-shop.de vorbei und überzeugen sich selbst von unseren Angeboten.

Mit freundlichen Grüßen
__________________________

Hartmut Becker
53113 Bonn, Adenauerallee 87
Tel.: 0173-5857696
info-mail@frankatur-shop.de
http://www.frankatur-shop.de
USt-IdNr.: DE263860499

Antworten